2015-03-22

Für Dich soll's rote Rosen regnen - Lied zum Sonntag

Für mich soll's rote Rosen regnen, ist ein Lied dass ich mir immer wieder anhöre, weil es etwas ausdrückt, dass wir alle verdient haben. Das Recht in jeder unserer Lebensphasen etwas vom Leben verlangen zu dürfen. Und uns nicht mit allem begnügen und uns fügen müssen!

Ich hatte das Glück die große Hildegard Knef bei Dreharbeiten zu Checkpoint Charlie 1980 als kleiner Junge kennenlernen zu dürfen. Und als Kind war ich fasziniert von ihrer Aura. Sie war eine wirklich Große! Leider gibt es von diesem Format nicht mehr viele Menschen.


Mit sechzehn sagte ich still, ich will,
will groß sein, will siegen, will froh sein, nie lügen,
mit sechzehn sagte ich still, ich will,
will alles, oder nichts.

Für mich, soll's rote Rosen regnen,
mir sollten sämtliche Wunder begegnen.
Die Welt sollte sich umgestalten,
und ihre Sorgen für sich behalten.

Und später, sagte ich noch, ich möchte,
verstehen, viel sehen, erfahre, bewahren,
und später, sagte ich noch, ich möcht',
nicht allein sein, und doch frei sein.

Für mich soll's rote Rosen regnen,
mir sollten sämtliche Wunder begegnen.
Das Glück sollte sich sanft verhalten,
es sollte mein Schicksal, mit Liebe verwalten.

Und heute sage ich still, ich sollte,
mich fügen, begnügen, ich kann mich nicht fügen,
kann mich nicht begnügen, will immer noch siegen,
will alles, oder nichts.

Für mich, soll's rote Rosen regnen,
mir sollten ganz neue Wunder begegnen.
Mich fern, von altem Neu entfalten,
von dem was erwartet, das meiste halten.
Ich will..., Ich will...!


Info's zum Film Checkpoint Charlie bei Wikipedia hier:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen