2015-08-22

Erstmals Magnetwurmloch in einem Labor erzeugt

Wissenschaftler haben es geschafft, ein Magnetfeld von einem Ort zu einem anderen zu übertragen. Was wie Sience-Fiction klingt, ist jetzt das erste Mal im Labor geglückt. Wurmlöcher werden am häufigsten mit der Idee verbunden, ein Portal zwischen zwei Punkten im Raum zu bilden, um ohne Zeitverlust auch über große Entfernung "reisen" zu können.

Image Credit: NASA / Peter Reid
Während die Forscher der Universität in Barcelona es noch nicht wirklich geschafft haben zu reisen, haben sie es jedoch geschafft unter Laborbedingungen ein Gerät zu bauen, welches genau dies möglich macht.

"Dieses Gerät kann das magnetische Feld von einem Punkt im Raum zu einem anderen beliebigen Punkt im Raum übertragen." erklärte der Studienleiter Jordi Prat-Camps.

Trotz der Bezeichnung ist das was sie geschaffen haben, nicht wirklich ein Wurmloch im klassischen Sinne - eher wie eine Tarnkappe die es ermöglicht, ein Magnetfeld von einem Punkt im Raum zu einem anderen zu transferieren.

Die Wissenschaftler hoffen, dass ihre Erfindung es eines Tages möglich macht die Magnetresonanztomographie (MRT) bei einem Patienten von außerhalb bei einem Patienten anzuwenden, ohne dass dieser direkt vor Ort sein muss.

Quelle: http://www.unexplained-mysteries.com/news/285066/magnetic-wormhole-created-in-a-laboratory

Keine Kommentare: