2015-10-20

Extremer Anstieg der Welle X in den vergangenen 48 Stunden 18/19/20.10

Wie einige von euch es schon gespürt haben, befinden wir uns in der Mitte einer sehr starken Erhöhung der Energien, die gestern in der Nacht begonnen haben und sich heute ununterbrochen fortsetzen. Die Symptome sind die gleichen wie immer bei solchen "Energieschüben". Kopfschmerzen, Augen-Schmerzen, Muskelsteifigkeit Gelenkschmerzen, Ohrensausen, Schlaflosigkeit u.v.m. sind unvermeidlich bei solchen Schüben.


In den vergangenen 48 Stunden wurden zahlreiche katastrophale Zeitlinien entfernt. Mögliche Endzeit-Szenarien fanden somit nicht statt. Zur gleichen Zeit haben wir einen weiteren Sprung in eine höhere Dimensionen erreicht und die Intensität unserer Schwingungen ist seit gestern extrem angestiegen.

Letzte Nacht wirbelten einige Archonten in der Astralebene herum, während dieser Abspaltung der Zeitlienen und es kann sein, dass einige von euch dunkle Angriffe erlebt haben. Man muss immer damit rechnen, dass solche dunklen Angriffe bei massiven Verschiebungen passieren. Die noch verbliebenen wenigen dunklen Wesen, die in den Astral-Ebenen lauern werden aufgewirbelt und sie greifen uns während einer solch massiven Energieverschiebung in ihrer Verzweifelung an.

Mein Rat ist es, sich soviel es euch möglich ist, heute und morgen auszuruhen. Es wird eine neue Aufstiegsspirale, innerhalb der Portale am 1.11 und am 11.11 geben. Bis dahin wird sich sicherlich noch einiges ereignen. Jedoch eines ist ganz klar, die Orion-Matrix fällt in sich zusammen und der Zerfall kann nicht gestoppt werden.

Frei übersetzt von Quelle: http://www.stankovuniversallaw.com/2015/10/breaking-news-id-megashift-in-the-last-48-hours
Bild: http://www.praxis-umeria.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html

Gebt auf Euch acht!
Gruss Max
Kommentar veröffentlichen