2016-05-25

Kosmisches Geflüster: Shift update 24/5




Was für ein imposantes Wochenende liegt hinter uns. Die Vollmondenergien forderten uns auf alle Illusionen der Schichten, die uns bisher aufgehalten haben, fallen zu lassen. Entrümpelung schafft Platz für neue Räume in unseren Herzen.

Der bisher Leistungsstarke Monat, wo 5 Planeten rückläufig waren (Pluto Jupiter Saturn Mars Merkur) , eng verschmolzen mit der Sonnenaktivität und den tiefgehenden Vollmond Energien, erinnert uns ständig durch Wahrnehmung daran, tief in unsere Schichten zu blicken und alles neu zu definieren.

Heute endet die Sonne/Mars Opposition, wodurch sich die Überreizung der Sinne (Geräuschempfindlichkeit, Lichtempfindlichkeit, Wut, Aggression, Herzstolpern)wieder auf einen etwas moderateren Pegel einpendelt. Wer noch zuviel Energie in sich wahrnimmt kann dies durch körperliche Betätigung ausgleichen.

Venus wandert in das Haus des Zwilling und hat eine genaue Opposition zu Mars – ein fantastischer Tag Liebe als Elixier des Lebens einfach nur strömen zu lassen, sich in ihr zu baden und weiter zu verteilen. Mars entzündet das Feuer des Herzens und verbrennt niedere Emotionen – Beziehungen die uns auf dem Weg nicht mehr dienlich sind werden beendet.

Das Mond Sextil zu Neptun beschenkt uns durch gesteigerte Intuition mit mystischen Erfahrungen.

Die Himmelsbühne offenbart uns durch Mond im Trigon Jupiter Optimismus und Fülle und wir dehnen Frequenzen des höherem Wissen und der Wahrheit durch eine Verbindung von Mond und Mars, was in den Mittagsstunden die Freigabe der höheren Reiche erhält, in unseren irdischen Körpern aus.

Mit der Öffnung des 11 er Portales haben wir die Möglichkeit intensive Verknüpfungen zu unseren Sternenfamilien herzustellen.

Sirius stellt planetarisches Gruppenwissen zur Verfügung!! Auch die dadurch freigeschaltene Lehrinhalte aus den alten Kulturen können so an unsere Bereiche des höheren Wissens ( Corpus callosum/Kortex/Neokortex) einfließen. Bereits gestern aktiviert durch den königlichen Stern des Löwen- Regulus.

Zeitgleich entsendet das Plejaden System mit seinen Völkern in ihrem Datenpaket Informationen und Werkzeuge der alten Kulturen (Maya/Ägypter) aber auch die Ausdehnung der göttlichen weiblichen Energien.

Die Plejaden sind die Wiege des Bewusstsein, wo höhere Hierarchien und niedere ins Gleichgewicht gebracht werden. Eines der Thronzentren der Logos/Höheren Reiche als auch Portal(wie auch Orion) der niederen, wo himmlischer und irdischer Kontakt geschieht.

Wir nähern uns der Präzession der Äquinoktien des 26.000 Jahre Zyklus (Zeitrad des Kosmos)- die Zeitperiode die unsere Erde benötigt um alle 12 Durchläufe der Zodiakkonstellationen zu vollziehen. Restrukturierung /Transformation unseres tatsächlichen SEIN.

Zur späteren Stunde strömen Sequenzen von Pluto in unsere Spähren, Emotionen von Traurigkeit und Niedergeschlagenheit suchen sich den Weg um endgültige Reinigung in unseren Herzen geschehen zu lassen.

Vorläufer- Sequenzen des übermorgen (zum letzen mal dieses Jahr) exakten Jupiter/Saturn Quadrat – große plötzliche Veränderungen aktivieren in allen Schichten des Sein. Auswirkungen zeigen sich sehr wahrscheinlich in einer Emotion der Unsicherheit,gereizter Stimmung und bedenken dem Neuen gegenüber. Wir treten zur Prüfung an – Thema Wertvorstellung.

In den späteren Stunden des Tages des 26/5 allerdings sind wir durch diese hindurch und empfangen Offenheit -Mut – Willenskraft – Fröhlichkeit und die unaufhaltsame Schwingung der ALLUMFASSENDEN LIEBE, die wir mit unserem engsten Kreis teilen und so vervielfachen können.

Eine Schwingungsangleichung welche wir in die Stunden des 27/5 mitnehmen dürfen.

Unserer Verantwortung – wer wir sind- sehr bewusst, entfalten wir unsere besondere Lebenskraft der unendlichen Liebe, die wir tatkräftig voller Entschlossenheit und Energie einsetzen und dadurch Wandlung geschehen lassen (Sonne/Mond Trigon) – einige Stunden der Erholung in der Schicht der Glückseligkeit auf der weiten Reise des Sein -bevor wir am 28/5 weiter auf den Stufen der göttlichen Verkörperung wandeln.

Die Anwesenheit des Lichtes und die Gaben der Gnade die wir empfangen möchten freiwillig weiter entsandt werden – um unsere Sonne der Wahrheit vollständig entfalten zu lassen. Eine Rekalibrierung die wahre Wunder geschehen lässt.

Wir empfinden in körperlichen Systemen durch die Aktivierung den Chakren 5, 6 und 24

Ohr und Sinus Problematiken, Mund und (Rachenbeschwerden Schluckbeschwerden, Heiserkeit, Stimmverlust, Kieferschmerzen,Atlas, Zahnbeschwerden ) auditives System, linkes Auge, Hirnanhangdrüse, Teile des Hypothalamus, Erinnerungssystemen, Schilddrüse, Kehlkopf, Rückenbeschwerden (Kundalini, elektrisches System , zentrales Nervensystem-Gliazellen-elektrischen und magnetischen Info Fluss),Schwindel(Angleichung) Brustwirbel.

24. Chakra ICH BIN LIEBE IN PERFEKTER BALANCE/GLEICHGEWICHT (6.Dimension)

Wir finden es in unserer Ajna auf körperlicher ebene wieder. Wir lösen hier die Dualität und akzeptieren die größere Einheit des Kosmos. Es steuert die Drüsen des ewigen Lebens und emittiert unsere Hormone der Verjüngung – das entlassen der Zeit geschieht. Das Licht der Meisterschaft flutet die Hypophyse. Es ist das höchste fein stoffliche Element und enthält alle anderen Elemente – harmonische Konvergenz was sich grob stofflich durch Licht präsentiert.

Seine Farbe ist Apricot/Silberfarben irisierend.

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten von 6,5 – einschließlich 14 Jahren werden präsent und wollen beachtet werden.

Die Spirituellen Punkte-

21 Fülle ,22 Klarheit ,24 Schöpfung als auch 1 Prinzip der Liebe –

dürfen genutzt werden um physische Materie und spirituelle Energie ineinander verlaufen zu lassen.

Fantastisch Friedliche Stunden

J.A.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen