2016-05-25

Lisa Renee: Energie-Synthese KOHÄRENZ (Teil 2)


Kohärenz verbessert die persönlichen Fähigkeiten

Um Kohärenz und Verstehen darin zu entwickeln die persönlichen Energien in den Aufbau eines integrierten Licht-Körpers zu lenken und gleichzeitig ist notwendig die gesamten unterstützenden Energien innerhalb kohärenter Systeme zu definieren und das Einverständnis für persönliche Ziele zur Erreichung einer höheren Ordnung der Kompetenz zu schaffen. Diese Bereiche von Kompetenz können wie folgt beschrieben werden: emotionale, psychische, kommunikative, spirituelle Kompetenzen, sowie Beziehungs- und Sozial-Kompetenz. Soziale Kompetenzen sind erforderlich im Aufbau kohärenter Systeme im Gruppenbewusstsein, die zur inneren Entwicklung des Verstehens psychologischer und emotionaler Faktoren wichtig sind, weil sie möglicherweise Auswirkungen auf die gesamten sozialen Gruppen haben und Einfluss in der einzelnen Gruppe. Es ist für alle Menschen produktiv soziale Kompetenzen zu entwickeln, sich bewusst zu sein, wie negative Auswirkungen zu identifizieren sind, die vielleicht in der sozialen Dynamik entstehen, die Reflexionen innerhalb irgendeiner Art von Gruppe, Gemeinschaft oder Organisation und diese zu neutralisieren. Diese gespiegelten Reflexionen im täglichen Leben zu sehen, unterstützt die Fähigkeiten der Selbst-Beherrschung und helfen grundlegende Fähigkeiten zu definieren und zunehmend kohärent zu werden. Kohärent zu werden ist eine notwendige Anforderung, um sich mit seinem inneren Spirit zu verbinden und zu kommunizieren, und diese Fähigkeiten werden nicht in dem gegenwärtigen pädagogischen Modell unterrichtet, das auf die Kontroll-Pfeiler der Gesellschaft zurückgeht. Die größte Herausforderung eines kohärenten Systems ist die Umschulung der Gruppe in Bezug auf Rang, Status oder Macht-Kompetenz zu denken, sondern als eine Methode persönliche Ziele der Selbst-Beherrschung oder Selbst-Verwirklichung zu erreichen, die nicht mit anderen verglichen werden können. Damit muss die Gruppe sich der Gefahren von Urteil bewusst sein, zu vergleichen und andere unter oder über euch zu stellen. Wir müssen lernen unseren Verstand zu schulen, um mit anderen vereinigte Gleichgestellte zu sein, während wir fähig sind, bestimmte Fähigkeiten zu erkennen, die keinen Wertunterschied ergeben, aber eine Rolle für einen Menschen definieren, um produktiv zu sein, das gesamte Ziel der Gruppe zu unterstützen, kohärentere Systeme der Funktion aufzubauen.

Damit wir auf jede Art von Gruppen-Ziel mit einem kontinuierlichen Anreiz reagieren, müssen wir persönliche Resonanz oder Gefühle für den inspirierten Zweck mit der Gruppe haben, um diese gleichen Ziele zu fördern. In jeder Art von sozialem Konstrukt, wenn die Gruppen-Ziele für ein Individuum nicht wichtig sind, wird es ihm oder ihr an Kohärenz mit der Gruppe fehlen, wird kein Ansporn da sein in der Gruppe verantwortlich zu sein, mit der Gruppe zusammenzuarbeiten, um das Ziel zu erreichen. Der Mangel an energetischer Resonanz bedeutet eindeutig, dass es das falsche Gruppen-Bewusstsein oder soziale Verbindung für diesen Menschen ist. Es gibt kein richtig oder falsch in der persönlichen Resonanz, aber es liegt in der Verantwortung eines jeden Menschen herauszufinden, was seine Kern-Resonanzen sind und jene Dinge zu wählen, die diese Resonanz unterstützen. Unsere persönliche Resonanz zu verstehen, kommt aus unserer entwickelten Selbst-Erfahrung. Wenn wir uns nicht gut kennen, werden wir unsere eigenen Resonanzen nicht kennen. Wenn ein Mensch in der Gruppe sich weigert die Gruppen-Ziele zu ehren oder zu respektieren, wird dies einen erhöhten Mangel an Kohärenz schaffen. Dies zerbricht das Vertrauen und die Kraft des gesamten Systems, das schließlich korrigiert werden muss, um wieder Balance zu erreichen.

Im Aufstiegs-Zyklus geht es darum, sich aus alten Paradigmen der Kontrolle und Manipulation zu verschieben, die benutzt werden, um Macht-Spiele in sozialen Situationen auszuüben, diese Macht-Spiele werden benutzt, um hierarchische Methoden durchzusetzen, Werte-Systeme basierend auf Rang und Hierarchie. Um diese gemeinsamen negativen Ego-Muster zu bekämpfen, von denen wir gesehen haben, wie sie in Gesellschaft, Familie und der Welt durchgesetzt wurden, müssen wir unsere instinktiven Wünsche abbauen, die Überlagerungen, die das Verhalten kontrollieren und versuchen bewusst oder unbewusst diese Überzeugungen, basierend auf Rang und Hierarchie zu verstärken. Wahre Führung geht darum, die Rolle einzuschließen im Dienst für das Ganze zu sein, für die Gesundheit des größeren Systems, für jeden Teil, der in die Komplexität eingeschlossen ist, einer vereinigten Gruppe oder organisiertem System dienend. Jeder Mensch hat die persönliche Macht zu wählen Selbst-Führung zu entwickeln, die eine andere Dimension im Dienst für das Ganze übernimmt. Organisierte Systeme werden benötigt, um Projekt-Ziele zu leiten und eine Vereinbarung über einheitliche Zusammenarbeit mit den Menschen aus der Gruppe zu treffen, um das höhere Ziel zu erreichen. Ohne vereinigte Zusammenarbeit gibt es keine Verantwortlichkeit oder genug energetische Kohärenz im Gruppen-Feld, so dass das größere Ziel erfolglos oder unwirksam wird.

Damit müssen wir auf dem Weg des integrierten Aufstiegs ~ der natürlich die innere energetische Kohärenz vergrößert ~ die Verantwortung für unser Verhalten, unsere Aktionen und Wahlen übernehmen. Dies wird besonders vergrößert, während man an Gruppen-Projekten, Gruppen-Zielen oder in Gemeinschaften teilnimmt, und wir müssen uns ehrlich entscheiden, ob wir bereit sind diese Herausforderungen zu erfahren, um unsere persönlichen Fähigkeiten zu erhöhen. Die Wahl, sich selbst umzuerziehen, humanitäre Ziele zu unterstützen und bereit zu sein, die höheren Konzepte des Lernens zu erforschen um jene Ziele zu erreichen, erfordert während dieser intensiven zeit spirituellen Aufstiegs die persönliche Verantwortung eines jeden Individuums. Wir können wählen uns in die Isolation zurückzuziehen, während wir alles und jedem um uns herum für die Negativität die Schuld geben, die wir fühlen, oder wir können aufhören uns verbittert zu fühlen und erkennen, dass wir mit dem Gruppen-Bewusstsein verbunden sind, ob wir es nun mögen oder nicht.

Um unseren Weg durch den Wahnsinn der psychologischen Kontrolle und emotionalen Manipulation zu finden, müssen wir diese negativen Ego-Überzeugungen, Vorurteile und spaltenden Haltungen aus unserem eigenen Verhalten beseitigen. Während wir spirituell stärker und klarer werden, weigern wir uns der Reptilien-Ordnung zu erliegen, der Überlagerung von soziale Strukturen, basierend auf Furcht, die entworfen werden, um die Bewusstseins-Versklavung des ganzen Planeten zu manifestieren.

Wie können wir als Menschen anfangen neue Normen des Verhaltens zu üben und diese Paradigmen-Verschiebungen in unserem täglichen Leben zu verwirklichen? Der erste Schritt ist die Festlegung von Zielen, die Umerziehung der Menschen, um ihre tief verwurzelten Einstellungen und automatisierten Glaubens-Systeme zu überdenken, die ihre Gedanken und Verhalten beeinflusst haben, Furcht-basierte Denkformen zu fördern. Wenn wir in Furcht und Verwirrung gelähmt sind, werden wir die Kontrolle und Manipulation über Umstände und Menschen benutzen, um den inneren Druck über unsere Besorgtheit zu erleichtern.

Wenn wir das Paradigma vom individualistischen und egozentrischen Weg des Denkens verschieben um das höhere Gote zu unterstützen, werden wir natürlich in Umstände gezogen werden, um Kohärenz innerhalb des Gruppen-Bewusstseins zu finden. Da wir uns in Richtung Gruppen-Bewusstsein entwickeln um zu helfen die persönlichen Fähigkeiten zu definieren, während durch die Teilnahme an einer Gruppe ein Modell zur Verfügung gestellt wird, beschreibt das diese höheren Konzepte und Richtlinien der kohärenten Gruppe im Verhalten. Diese Richtlinien beinhalten neue Maßstäbe für die Definition bestimmter Qualitäten des Denkens, Verhaltens und Aktionen, nicht nur als persönliche Leistung, sondern auch für jene Verhaltens-Weisen die durch die Gruppen-Zeugen gehalten werden. Als ein Beispiel kann eine Gruppen-Vereinbarung die Praktiken, Mitgefühl oder harmlosen Interaktionen mit allen Menschen ohne religiöser oder spiritueller Rhetorik als ein Ziel die Modellierung höherer Konzepte des persönlichen Verhaltens beinhaltet, die der Menschheit helfen zu wachsen und zu unterstützen. Wie gut jeder Mensch in der Gruppe sich an jene Gruppen-Vereinbarung halten kann, ist hilfreich für jeden Menschen zu definieren, die ihr Einverständnis gegeben haben, während sie an der Gruppe teilnehmen. Es gibt die Möglichkeit jene höheren Standards dieses mentalen nützlichen und positiven Verhaltens im eigenen Selbst zu üben und zu formen, während dieser Teil zu anderen reflektiert wird. Während die Fähigkeit für persönliche Kohärenz größer wird, genügt dies, um die Gruppen-Vereinbarung zu verstärken, was die potentielle Zunahme von energetischer Kohärenz für das ganze System um ein Vielfaches multipliziert.

Umerziehungs-Training für den ultimativen Ausdruck

In der ES-Gemeinschaft beschreiben wir die höhere Vorstellung dessen, neue Gedanken und Verhalten zu definieren, die darauf basieren, die grundlegenden Prinzipien des Kosmischen Souveränen Gesetzes des Einen zu üben. Der Grund ist, weil diese Universellen Natürlichen Gesetze den höchsten Ausdruck von Liebe definieren, den die Quelle unserer Göttlichkeit und innere Spirit durch den ultimativen Ausdruck und die Verkörperung des Kristall-Bewusstseins möglich macht. Wenn wir die Richtlinien des Gesetzes des Einen praktizieren, greifen wir automatisch auf das Einheits-Bewusstsein zu, das uns mit dem Kristall-Bewusstsein verbindet, so werden wir zunehmend kohärent in allen unseren Systemen der Energie. Spiritueller Aufstieg ist der Prozess spiritueller Initiation, in der wir Prüfungen in persönlicher Meisterung durchlaufen, um unsere Fähigkeits-Ebene zu demonstrieren, bevor wir die nächste Frequenz, Dimension oder Bewusstseins-Ausdehnung erfahren können. Auf dem Aufstiegs-Weg werden uns eine Reihe von Lebens-Erfahrungen gegeben, die auf unseren persönlichen Entwurf basieren, der für höheres Lernen vorgesehen ist, um unseren äußersten Ausdruck oder heldenhafte Wahrscheinlichkeit zu erreichen unterstützt. Im Laufe unserer Lebenszeit wird unsere Fähigkeits-Ebene geprüft um zu entscheiden, ob wir bereit sind spirituell zur nächsten Frequenz- und Bewusstseins-Ebene fortzuschreiten. Dies ist ein rein energetischer Resonanz-Prozess, ohne Intellekt oder Urteil. Wir müssen die höheren Frequenzen ausgerichteter Resonanz verkörpern, und wir können geschädigt werden, wenn wir dem zu schnell ausgesetzt sind. Wenn wir nicht geheilte innere Gewalt halten, während wir hohen Frequenzen in unserem Licht-Körper ausgesetzt werden, wird alles, was auch immer in dem Unbewussten verborgen wird, an die Oberfläche explodieren, und potentiell mehr Verwirrung und Trauma für jene Menschen schaffen, die nicht auf das vorbereitet sind, was geschieht.

Wir müssen neue Wege des Denkens über unser Leben als eine Bewusstseins-Erfahrungs-Lektion auf der Erde verstehen, die uns während des Aufstiegs-Zyklus helfen zu erkennen und zu bewerten, dass wir die Verantwortung für all unsere Gedanken, Verhalten und Entscheidungen im Leben übernehmen müssen. Wenn wir uns für den Umerziehungs-Prozess engagieren, der erforderlich ist, erweitern wir uns in unser höchstes spirituelles Bewusstsein, während dieser Weg wichtige Lektions-Gelegenheiten schafft um uns dabei zu helfen, größere Verbesserung in unseren Fähigkeits-Ebenen zu erreichen. Während wir fähiger und selbstsicherer darin werden, mit irgendeiner Art von Lebens-Situationen befassen, ob positiv oder negativ, vergrößern wir unsere energetische Kohärenz, die sich auf unsere Ebene von Zugang zu höherem Bewusstsein direkt auswirkt.

Wenn wir ein Teil einer spirituellen Gemeinschaft oder Gruppe sind, auf das Gesetz des Einen basierendem Bewusstsein, erhöht es in der Regel das Maß für die Annahme strenger ethischer Standards, die uns helfen einen schnelleren Zugang zu persönlichen spirituellen Lektionen zu erreichen, die uns bei der Entwicklung der Selbst-Beherrschung unterstützen. Diese strengen ethischen Standards spiegeln sich in der benötigten Verstärkung des eigenen moralischen Charakters wider, in persönlicher Verantwortlichkeit im Verhalten oder Aktionen innerhalb jener Gruppe, die über die Natur persönlicher Ethik nachdenkt, die alle persönlichen Fähigkeits-Ebenen beschreibt. Wir müssen entscheiden, ob die innere Resonanz da ist, um uns auf den spirituellen Aufstiegs-Prozess festzulegen, während es uns herausfordern wird größere Kohärenz in jeder Interaktion zu entwickeln, die wir auf jeder Ebene unseres Lebens haben. Dies ist für unser höchstes Gut mit der spirituellen Entwicklung im Verstand, doch kann es uns zu großen Herausforderungen bringen, so dass wir unsere Furcht meistern können.

Dies ist, wo der Entscheidungs-Rahmen für jeden Menschen kommt. Manche Menschen schätzen keine spirituelle Plattform, wo bedingungslose Liebe, Verzeihen, Mitgefühl und Frieden feste Ziele zur Erreichung von Kohärenz sind, während sie höhere Standards von ethischem Verhalten mit anderen üben. Stattdessen glauben sie vielleicht, dass dies die Qualitäten und Attribute von schwachen und ungebildeten Menschen sind. Jeder Mensch muss entscheiden, ob er bereit ist mit seinem Ziel des spirituellen Wachstums ausgerichtet zu sein, durch die Annahme von Herausforderungen, mit denen er konfrontiert wird und die ihm helfen, zunehmende Fähigkeiten in sich aufzubauen. Wenn wir uns weigern Lebens-Herausforderungen als Lehren und Gelegenheiten zu spirituellem Wachstum anzuerkennen, versäumen wir die wichtigste Botschaft.

Es gibt keine richtige oder falsche Antwort, wenn es in unserem Leben oder in unserer spirituellen Entwicklung zu Entscheidungen kommt, es wird nur vom Zustand des Bewusstseins reflektiert, den wir in diesem Moment erreicht haben. Aber wenn wir uns weigern uns zu verändern, kann unser spirituelles Wachstum leicht gebremst werden und wir kommen zurück zu alten und beschränkenden Mustern des Verhaltens. Unsere persönlichen energetischen Einflüsse werden unseren Motivationen Form geben, unsere Motivationen beeinflussen unsere Wahrnehmungen, unsere Wahrnehmungen beeinflussen unsere Glaubens-Systeme, und dieser Glaube wird unsere Aktionen und Entscheidungen im Leben beeinflussen. So ist dies die Zeit tief darüber zu reflektieren, um unsere wahren Motivationen zu erkennen, sowohl die verborgenen, als auch jene an der Oberfläche. Während wir tief über unsere persönlichen Ziele und Prioritäten im Leben reflektieren, müssen wir die auf uns bezogenen Ziele finden und hoffentlich versuchen sie zu verbessern, was der natürliche Prozess der Bewusstseins-Entwicklung ist.

Emotionale Kompetenz/Fähigkeit

Um innere Kohärenz aufzubauen und schließlich Harmonie mit der Welt zu finden, wie sie jetzt existiert, die primäre große Aufgabe ist die Verbesserung unserer emotionalen Fähigkeiten. Emotionale Kompetenz bezieht sich auf die Fähigkeit eines Menschen, die eigenen inneren Gefühle und Emotionen in positiven oder produktiven Weisen auszudrücken oder freizugeben. Es ermöglicht in Leichtigkeit mit anderen Menschen zu kommunizieren, die Fähigkeit, stressigen Herausforderungen entgegenzusehen, ohne destruktives Verhalten und bestimmt die Fähigkeit, effektiv und erfolgreich selbstführend in sozialen Situationen zu kommunizieren. Emotionale Kompetenz ist eine wesentliche soziale Fähigkeit zu erkennen und zu interpretieren, einschließlich der Fähigkeit positiv auf die Emotionen in uns selbst und anderen zu reagieren. Emotionale Kompetenz schafft eine vergrößerte energetische Kohärenz, sowie verbesserte Gesundheit durch Vermeidung von Stress durch unterdrückte Emotionen. Es führt zu verbesserten Beziehungen, weil es weit weniger wahrscheinlich ist, dass destruktive Emotionen ausgedrückt werden, während eine angemessene Kommunikation nicht durch unverheilte Furcht unerwünschte Emotionen auslöst. Wir alle können lernen, uns von Zorn, Hass, Wut, Rache und andere destruktive Emotionen zu befreien, die Schmerz und Verletzung verursachen.

Wenn wir unseren Charakter stärken, unsere Toleranz und Mitgefühl für andere vergrößern, helfen wir emotionale Kompetenz, ebenso wie mehr Vertrauen und Selbst-Achtung zu entwickeln. Diese Qualitäten helfen uns dabei, ein besseres Verständnis und Interpretation von dem zu haben, was eigentlich um uns herum geschieht, das erhöht unsere Genauigkeit in der Wahrnehmung von Ereignissen. Negative und destruktive Emotionen, die unterdrückt und verborgen werden, trüben unsere Wahrnehmung und Interpretation von Ereignissen in unserem Leben.

* Welche Emotionen könnt ihr erkennen und beschreiben?

* Wie gut könnt ihr interpretieren, was euch eure Emotionen sagen?

* Wie erfolgreich reagiert ihr auf Emotionen in euch und anderen?


Ohne persönliche Ziele und dem Wunsch unsere emotionale Kompetenz zu erhöhen und dabei ehrlich mit uns zu sein, riskieren wir destruktive Emotionen in uns Selbst und in der Interaktion mit anderen. Wenn wir unsere negativen Gefühle nicht heilen, werden wir zu Gefangenen dieser inneren Gewalt, ohne zu verstehen, warum wir so viel Schmerz in unserem Leben konsumiert haben. Wenn wir Gefangene unserer eigenen inneren Gewalt sind, sind wir in Sklaverei von negativem Verhalten, das Ebenen von Psychosen oder Neurosen anheizen. Dieser nicht geheilte Zustand innerer Gewalt führt zu Fragmentierungs-Verhalten des negativen Egos. Als ein Ergebnis der Gabelung schaffen diese nicht geklärten negativen Energien, die immer noch vorhanden sind, eine Menge Schmerz und Leiden, was häufig Fragmentierungs-Verhalten in Menschen erzeugt.

Fragmentierungs-Verhalten

Splitting ist ein sehr häufiger Ego-Abwehr-Mechanismus, der in einem Mangel an Kohärenz oder Fragmentierung resultiert. Splitting (auch Schwarz-Weiß-Denken oder Alles-oder-nichts-Denken) ist das Scheitern in einem denkenden Menschen, die Dichotomie von sowohl positiven als auch negativen Qualitäten des Selbst und anderen in einem kohäsiven realistischen Ganzen zusammenzubringen. In der Regel wird sich auf ein kleines Stück des Gesamtbildes fokussiert, während andere Details ignoriert werden, die der Mensch nicht bereit ist zu betrachten. Es kann definiert werden als Teilung oder Polarisierung der Überzeugungen, Handlungen, Gegenstände oder Personen in gut und schlecht durch gezielte Konzentration auf Urteile oder Wahrnehmungen positiver oder negativer Attribute. Splitting ist ein Bewältigungs-Mechanismus, der die innere Unruhe verbreitet, die aus unserer Unfähigkeit entsteht, die Feinheiten und Komplexitäten einer bestimmten Situation oder Sachlage zu begreifen. Die Situation wird in kleinere Teile aufgegliedert, um die Situation zu vereinfachen und in einer solchen Weise zu organisieren, die es leichter macht zu denken und um den Weg zu rationalisieren, in dem wir denken. Splitting stärkt auch unser Gefühl des Selbst als gut und tugendhaft dadurch, all jene zu verteufeln, die unsere Meinungen und Werte nicht teilen. Im Verlauf von der Kindheit zum Erwachsenen entwickeln wir Bewältigungs-Strategien, die Fähigkeiten Menschen, Orte oder Gegenstände in der Umgebung als annehmbar oder nicht annehmbar entsprechend unserer Glaubens-Systeme zu folgen. Ego-Abwehr ist ähnlich wie mentale Gauner-Programme, die allgemein als Mechanismen zur Reduzierung von täglichen Sorgen, Ängste und Obsessionen benutzt werden, die mit Gedanken-Sucht oder der Notwendigkeit der Kontrolle der Umwelt verbunden sind. Wenn wir süchtig nach unseren Gedanken sind, haben wir die Balance mit unseren Gefühlen und sensorischen Fähigkeiten verloren. Dies erlaubt uns im Moment völlig präsent zu sein und in einem aufnahmebereiten Modus, um die Umgebung und ihre Energien besser wahrzunehmen.

Eine so enge Abschottung der gegensätzlichen Energien hinterlässt den Menschen mit Splitting-Verhalten und mit einem deutlich verdrehten Bild von Realität, innerhalb einer kleinen und beschränkten Auswahl von Gedanken und Emotionen beschränkt wird. Es wirkt sich auch auf die Fähigkeiten eines Menschen aus Beziehungen anzuziehen und aufrechtzuerhalten, nicht nur weil Splitting verzweifeln lässt und entleert, sondern es kann auch leicht in einem Moment kippen. An einem Tag wird an Freunde und Liebhaber als personifizierte Tugend gedacht, und dann, wenn etwas ihnen missfällt, können sie plötzlich von den gleichen Menschen denken, dass sie böse oder schlecht sind (dies spiegelt sich hin und her).

Während wir lernen, wie wir unsere Gedanken neu fokussieren sollten, können wir verhindern, dass überwältigende Zustände von Emotionen, impulsives Verhalten und wütende Reaktionen sich auflösen, die sich als Fragmentierungs-Verhalten ausdrücken. Während wir starke Impuls-Kontrolle entwickeln, lernen wir eine Form von Ego-Disziplin, indem wir Geduld und Sorgfalt anwenden. Wenn wir einchecken und feststellen, dass wir nicht mögen was wir fühlen, können wir die Gründe dafür besser verstehen, indem wir uns weiter in den Beobachter-Modus bewegen. Wir nennen den Prozess der Verschiebung, sich mit einem Gedanken oder Gefühl zu identifizieren, neutral beobachtend im Beobachter-Modus. Dies erfordert, dass wir uns in den mitfühlenden Zeugen bewegen. Als mitfühlender Zeuge haben wir kein Urteil in Gedanken oder Gefühlen, wir halten kein Urteil über das was wir im äußeren beobachten, wir beobachten nur jene Gedanken und Gefühle in uns Selbst und anderen. Wenn wir vollständig durch unseren eigenen mitfühlenden Zeugen beobachten können, haben wir die Möglichkeit immer neutral und zentriert zu sein. Dann können wir unsere innere Befreiung von unseren Ängsten, Sorgen und einer Vielzahl anderer Gedanken-Verzerrungen finden. Dieser Prozess ist der Schlüssel zur Verschiebung der Ego-Abwehr-Mechanismen, Sucht-Gedanken-Tendenzen und die Besorgtheit oder Furcht davor, die emotionale Tiefe oder den Schmerz zu fühlen, der zum Fragmentierungs-Verhalten beiträgt. Um die kontinuierliche Verwendung von Ego-Abwehr-Mechanismen zu vermeiden, mit Blick auf die Quelle der Ursache, der Furcht oder tief verwurzelter Furcht (ungelöster Schmerz oder Trauma), mit der wir mentale Loopings verewigen, die Wahrheit leugnen, um Schmerz oder Unbehagen zu vermeiden. Leugnung genauer Berichte über die Wahrheit ist die Saat aller Ego-Abwehr-Mechanismen, die unseren anhaltenden Weg emotionaler und spiritueller Entwicklung hemmen.

Bitte nehmt nur, was für euer spirituelles Wachstum nützlich ist und verwerft alles andere. Vielen Dank für euren Mut und eure Tapferkeit, ein Suchender der Wahrheit zu sein.

Ich bin Göttlich, Souverän und Frei!

Bis zum nächsten Mal bleibt in der Strahlkraft eures verkörperten Avatar-Christus-Sophia-Herz-Weges. Seid bitte nett zu euch Selbst und gegenüber anderen.

Mit einem liebevollen Herzen

Lisa

Lisa Renee, 17. Mai 2016  Übersetzung: SHANA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen