2016-07-12

Das Kapern des Bewusstseins

von Eva Thompson auf In5D ; übersetzt von Pippa



Spielend verzaubert.
Blind gemacht durch Begierden, der Seele enterbt,
Keinen gemeinsamen Mittelpunkt, keinen gemeinsamen Vater,
Er weiss! Eine niederträchtige einsame Sache,
mittels zahlloser Brüder mit einem einsamen Herzen,
durch Höfe und Städte der sanfte Wilde umherstreift,
spürt sich, sein eigenes niedrige Selbst, das Ganze.
(Coleridge: Religious Musings)

Frequenzkrieg

Vielen von uns wird klar, dass sich die Welt, in der wir leben, in einen Alptraum kontrollierter Realität entwickelt hat. Wir sehen, wie unser Planet vor unseren Augen ausgeschlachtet und zerstört wird und es scheint kein Ende für diesen andauernden ökologischen Irrsinn zu geben. Wir sind schockiert, wenn satanische Unternehmen, vom „Gesetz“ geschützt, die Erde in rücksichtsloser Habgier verschmutzen und geistesgestörte „angesehene Wissenschaftler“ Biowaffen an hilflosen Tieren testen.

Viele entsetzliche Vorgänge in dieser Welt ergeben aus Sicht der Vernunft keinen Sinn… aber sie ergeben in Bezug auf Frequenz einen Sinn.

Die satanische Kabale von Luziferianern, die den Zirkus in dieser Dichte veranstalten, sind physische und energetische Parasiten. Sie kontrollieren alles, was unser Leben beeinflusst und damit sie uns von unserem Selbst abhängig machen, benutzen sie das Gesetz, die Medien und die Unterhaltungsindustrie, um auf unser reptiles Gehirn zu zielen und uns im Sumpf der Matrix zu halten.

Alles in unserem Multiversum ist in einem Zustand der Vibration und wir sind eingetaucht in ein Meer elektromagnetischer Resonanzen, in dem wir sowohl Übermittler als auch Empfänger von vibrierenden Informationen sind. Das andauernde Blutbad der Kriege, das Elend von Millionen Menschen, die Tierquälerei, der sexuelle Missbrauch von Kindern, Menschenhandel, Kindesopfer an den Gitterpunkten unseres Planeten, unsere Faszination über das Ego und die sinnengebundene Welt – alle wirken wie spirituelle Anker, die unser göttliches Bewusstsein beeinträchtigen.

Nichts geschieht zufällig

Das ist kein Zufall – wir werden überschüttet mit Negativität; tatsächlich geschieht dies absichtlich. Menschliche Wesen funktionieren mit einer Schwingungszahl und unsere Gedanken und Gefühle beeinflussen unsere DNS. Die negativ aufgeladene Umgebung „von uns und denen“ hindert uns daran, schneller zu vibrieren und wir ertrinken in Angst, die von unseren Führern andauernd für uns geschaffen wird. Wir müssen nur die Nachrichten anschauen, um zu erkennen, dass uns etwas vorgespielt wird… warum sonst werden wir ständig mit Angstpornografie und schlechten Nachrichten konfrontiert?


Als Folge dieses Bombardements leben die meisten Menschen in einem permanenten Zustand der Angst und der Spannung (reptilisches Gemüt) und in diesem Gemütszustand ist es einfach, Dramen und negative Szenarien zu erzeugen.

Wir wissen so wenig darüber, wer wir sind, und sobald wir beginnen, uns selbst in Aktion wahrzunehmen, stellen wir fest, dass es in unserem Körper zwei von uns gibt. Das reptilische Gemüt kann uns komplett übernehmen, und sobald wir provoziert werden, kann sich unser Verhalten von Beleidigungen bis zu körperlichen Verletzungen bewegen, ja sogar Mord. Jedes Mal, wenn wir von diesen instinktiven und negativen Gefühlen überwältigt werden, verstärken wir die niedrigeren Frequenzen, die uns im Programm der Dualität versklavt halten… dem Angstfeld des Beta-Betriebssytems `Kampf/Flucht´ der dritten Dimension.

Unsere Führer wissen, dass wenn sie uns im Zustand der Angst halten, sie unsere Grundinstinkte stimulieren und uns im Spiel halten, wir niemals in der Lage sein werden, unsere DNS zu erweitern.
Glamour… die Kunst der Täuschung

Glamouröse und täuschende Werbung peilt unsere Emotionen, unser Eigenbild und unsere Sexualität an. Sie bringt uns dazu, Dinge zu wollen, die wir nicht brauchen; Produkte, die uns besser fühlen und aussehen lassen… und unsere reptilischen Gemüter werden ständig stimuliert, sofortige Erfüllung zu wollen, koste es, was es wolle.

Und der Haken daran ist, dass die meisten von uns nicht mal erkennen, dass wir kontrolliert werden.

Wir sind gefangen im Spinnennetz des `Ich werde glücklich sein, wenn ich… ein neues Auto habe, aufhöre zu trinken, an einen neuen Ort ziehe, eine neue Arbeit anfange, Gewicht verliere, eine Familie gründe, geschieden werde´ … und unsere Entschuldigungen für unseren jämmerlichen Zustand dauern an … bis zum Erbrechen.


Wir halten immer Ausschau nach Befriedigung von Aussen, damit wir uns über uns selbst gut fühlen – und das mag für eine Weile so sein – aber schliesslich scheitern wir jedes Mal und wir sind wieder da, wo wir mit unserem unglücklichen Leben angefangen haben. Um die Symptome unseres spirituellen Unbehagens zu verdecken, flüchten wir uns in den Balsam falscher Religionen, zu sogenannten `Lehrern und Gurus´, dem Märtyrerkomplex, Dramen, wahllosem Sex, verschreibungspflichtigen Medikamenten, Partydrogen und Alkohol.

Und es scheint, dass wir darauf geschult wurden, ständig im `gehetzten Modus´ zu sein, immer in Eile…

Wir verlieren unseren Autoschlüssel, Türschlüssel, unser Telefon, legen Dinge aus der Hand und können sie nicht finden, gehen wegen etwas zum Einkaufen und kaufen alles, nur nicht das, was wir wollten. Wir sind ständig abgelenkt durch das Reptil in unserem göttlichen Geist und statt einen Gang runterzuschalten und im Moment zu bleiben, hetzen wir hierhin und dorthin, bis wir völlig erschöpft sind.

Es kann keine spirituelle Entwicklung geben, während wir in einer negativen Agenda verankert sind und unser Weg zur Befreiung liegt in uns selbst. Wenn wir erst einmal beginnen, die Spaltung in unserem eigenen Geist zu bemerken, den andauernden Krieg von `uns und jenen´ in uns selbst und unseren projizierten Identitäten… in der Welt, dann stellen wir fest, dass jeder das Spiel der Dualität und Ablenkung spielt und das Gitternetz mit negativen Gefühlen versorgt.

Bis wir unsere Gedanken kontrollieren können und aufmerksam in einem positiven Jetzt bleiben, sind wir alle der Feind des Planeten Erde.

Der kosmische Neustart

Wir befinden uns im kosmischen Neustart, dem Vierjahreszeitraum der Gnade, der dem Ende des Grossen Kosmischen Jahres von 26.000 Jahren folgt.

In dieser besonderen Zeit, die am 21.12.2012 begann, sind die planetaren Einflüsse, die unser Leben auf Erden beeinflussen, am schwächsten, und wir haben die Chance, die dichte Dualität dieser Dimension zu verlassen. Dies ist die Aufstiegs-Zeitlinie, die Entwicklung der Lebenswellen… der spirituellen Erweiterung unserer DNS.


Jedes Lebewesen ist abgestimmt auf die Weiterentwicklung, aber wir gehen rückwärts, weil unsere spirituelle Realität von unseren Kontrolleuren beeinträchtigt wird.

Frequenz-Hindernisse und das Kapern der DNS

Es hat viele Veränderungen unseres ursprünglichen Erbguts gegeben und eine davon ist das Einbringen von Frequenz-Hindernissen in unser Bewusstsein. Wir sind Futtertiere, die wegen ihres emotionalen Elends gehalten werden und gefangen sind in der elektromagnetischen Bilanz des Karmas, und unsere Führer wollen die Nahrungsquelle, die sie erschaffen haben, nicht von der Farm (Matrix) entkommen lassen. Durch die Stimulation unserer niedrigen drei „tierischen Chakren“ Sicherheit, Sex und Ego-Kontrolle unserer Umgebung können die vorhandenen Kräfte das planetare Gitternetz effektiv kontrollieren und zunichte machen und das wiederum hält uns verankert in der dritten Dimension der Dualität.

Das Erwachen

Viele von uns wachen auf und erkennen die grausame Realität dieser Einer-frisst-den-anderen-Welt und tun ihr Bestes, um Leben zu retten und nicht zu nehmen. Wir bewegen uns von „unterhalb der Gürtellinie“ hinauf zum vierten Chakra der Luft, der vierten Dimension. Wir sind nicht länger im Dienst der eigenen Person, dem Programm der unteren drei Chakren – wir sind ins Herz gekommen.

Wenn wir unsere Frequenz ändern, ist es fast, als ob eine Glocke in der Matrix läutet. Das Letzte, was unsere Kontrolleure wollen, ist dass wir uns nach innen kehren und danach streben, unsere gespaltene Blaupause zu aktivieren; wenn also unsere Glocke läutet… können wir einer Ablenkung entgegensehen, die uns vom Kurs abbringt.

Dieser Angriff kann viele Formen annehmen: psychische Angriffe, chronisches Angstsyndrom, ein Unfall, der plötzliche Ausbruch einer Erkrankung, Scheidung, Zwangsräumung, emotionale Untreue. Diese Angriffe dienen dazu, das reptilische Gemüt zu stimulieren und uns ausser Balance zu halten.

Der Scheideweg

Die Menschheit ist am Scheideweg und viele verstehen nicht, dass wir in dieser niedrigen Dichte nicht funktionieren können. Wir können dem reptilischen Gemüt in die elektronische Sklaverei des Transhumanismus folgen, oder aber die Reise nach innen unternehmen, um unsere abgetrennte Blaupause zu aktivieren und sie ganz zu machen.

Die Wahl liegt bei uns und bei uns allein.

Quelle: http://trans-information.net/das-kapern-des-bewusstseins/

Keine Kommentare: