2016-09-22

Kosmisches Geflüster: Shift update 22/9




Mit der Ausrichtung des Sonnensystems in Richtung des Kosmischen Herzen und der darin eingebetteten Wahrheit der Schöpfung, überschreiten heute euer Planet mit seinen Erdlingen um 16:21 MESZ (MEZ= UT+1) eine imposante Schranke in eurer Entwicklung.

Das exakte aufeinandertreffen, verschmelzen, des projizierten Erdäquator mit der Sonne am Himmelsäquator lässt das Raum Zeit Gefüge außer Kraft setzten. Bereits gestern in den mittleren Nachmittagsstunden konnten viele diese wahrnehmen. Gegen 15:ooh begann die Spirale schneller zu rotieren. In dieser Phase des Zeit Gefüges war es für die einen ein empfinden mit einem Wimpernschlag einige Stunden unsichtbar/nicht greifbar gewesen zu sein und für die anderen ein kumulieren von Ereignissen die auf dem Emotionsfeld Reaktionen an die Oberfläche brachten. Sehr häufig waren diese negativ belastet (Unfallhäufung, Aggression, Wut, Angst….). Gleichzeitig war das elektrische System der Physis im oberen Drehmoment Bereich angelangt, man konnte keine fokussierte Konzentration aufbringen fühlte sich wie an einen Transformator angeschlossen.

Nichts von den scheinbare negativen Erfahrungen in eurem Umfeld ist es tatsächlich, sondern offenbart die Schattenseiten (des Wachstums mit seinen Kanten des Wiederstandes) spiegelt was noch schlummert und bearbeitet werden möchte. Im ersten Moment( wenn etwas an die Oberfläche tritt) erfahren Erdlinge( ohne Überblick das große Ganze zu sehen) eine Verletzung.

Wir wissen es ist besonders schwierig zu verstehen, wenn jemand noch nicht die Erfahrung der Unendlichkeit bewusst wahrnehmen/erleben durfte.

Bleibt im Vertrauen euer gesamter Planet mit eurem Sonnensystem richtet sich völlig neu aus und wenn ihr euch selber beobachtet erkennt ihr schnell wieviel sich bereits in euren Feldern getan hat. Alleine wenn ihr annehmt, es verändere sich nichts habt ihr bereits das Bewusstsein auf Wahrnehmung gesteuert und somit hat sich bereits in euch etwas verändert.

Das verschmelzen der Zeitlinien stellt das Multidimensionale dynamische Gleichgewicht im Universum her. Im Makrokosmos findet eine Intergalaktischen Anhebung der Schwingung, ausgerichtet auf das kosmische Herz der Schöpfung.

Während die Sonne unsichtbar den Atem der Schöpfung in unseren Mikrokosmos lenkt, haben die Heiligen Tage der Ausrichtung eines Neuen Zyklus bereits begonnen. Die Grundfesten der universellen physikalischen Gesetze realisieren die Baupläne der Schöpfungsmatrix.

Ihr habt die Möglichkeit erste Früchte eurer Samen zu ernten und neue Herzverbindungen mit euren Stämmen zu erkennen. Mystische Begegnungen zeigen euch ihr seid wahre Sternen Wanderer. Neptun entsendet hier alchemistische Codierungen und Pluto (der die Woche über präsent ist) tägliche Erfahrungen von Tod und Wiedergeburt, Ablösung und Freilegung. Die Quelle der Wiedervereinigung fließt und entfacht Sehnsucht in unsere Vollkommenheit heimzukehren.

Ihr findet hier euer Fundament, eure Stabilität, das vollkommene Gleichgewicht.

Völlig ausgewogene Ströme der Schöpfer Quelle selbst, lassen euch mit eurem Monad verschmelzen.

An diesem Nullpunkt( wo alles hervorgegangen ist und hervorgehen wird) habt ihr die Wahl das volle Potenzial eurer Größe – im Guten wie im Schlechten – zu hervorzubringen.

In der oberen Herzgegend finden ihr dazu das Tor zur Kreativen Energie, wo ihr manifestieren dürft wonach ihr euch wirklich sehnt.

Bringt den Mythos des Himmels auf Erden in eure Materie durch freisetzen der Bedingungslosen Liebe zu allem was ist.

In diesem Ort sind die Datensätze der erhabenen Gefühle- höhere Streben nach Barmherzigkeit und Gnade- verankert und gleichen in ihrer Strömung dem Fließvermögen von Wasser.

Wenn ihr die Angst vor dem Unbekannten überwunden habt, entscheidet euer Freier Wille diese erhabenen Gefühle zu erlauben um die Bedürfnisse anderer und somit euch selbst zu befriedigen.

Ihr habt die wunderbare Möglichkeit den Samen der selbstlosen Liebe und Vergebung zu säen.

Aktive Chakren – 4 – 9 – 22 – 31

Körperliche Korrespondenzen: Teile der Haut ( juckend, schuppend , gerötet und Wahrnehmung sehr fein und hauchdünn vor allem im Kopfbereich Ellbogen und Kniebeugen) , Muskeln und Bindegewebe (Wadenkrämpfe, unerklärliche Hämatome), Herz, Lunge (Asthma ähnlich, Atemnot durch Druckveränderung) Kreislauf und Oxigenierungssysteme, Zwerchfell, Zentren für höheres Wissen, Corpus callosum, Kortex, Neokortex, Epiphyse, Thymus, Immunschwäche.

Psychologische Korrespondenzen: Vertrauen, Liebe, Hoffnung, Mitgefühl.

Farbschwingung: Grün, Platin und Kristallklar.

Spirituelle Punkte: 30 – Vergebung, 23 -Wissen um Gut und Böse, 22 – Klarheit

und wie immer das PRINZIP DER LIEBE.

Erinnerungsfelder aus den Jahren 4,5 – 6,5 und 28 -35 Jahre.

Negative Aspekte: Groll, Verrat, Kummer, Verzicht, Einsamkeit.

Unterstützung aus den Reichen der fünften Dimension bietet Yeiyael und aus der siebten Dimension EE Zadkiel.

Bewegung im zugeordneten Element Luft entzündet absolute Klarheit – im Innen- und Außenfeld deines Sein.

Luftig leichten Tanz in der Schwerelosigkeit des Sein

J.A.

Kommentar veröffentlichen