2016-10-11

DU BIST DER WEG, LAHIRI MAHASAYA


„Ein Weg setzt Entfernung voraus; ist Er aber nahe, Bedarfst du nicht mehr des Weges. Lächeln muss ich fürwahr, wenn ich höre, ein Fisch sei im Wasser verdurstet.“ (Kabir)

Der Vollendete spricht aus, was den Unvollendeten ein Mysterium ist.

Ich bin LAHIRI MAHASAYA

Du bist der Weg 

Sobald du dir dieser Tatsache bewusst wirst, verschwindet die Entfernung zu Gott und der Weg selbst löst sich auf. „Du bist der Weg“ heißt, ganz in die Liebe Gottes einzutauchen, wie ein Fisch ins Wasser eintaucht. „Du bist der Weg“ ist ein mächtiges Mantra, das dich nach und nach mit Gott verschmelzen lässt.

Unternehmt alles dafür, dass ihr mit jedem Tag Gott näherkommt. Versucht in jede Beschäftigung des Alltags zuerst Gott „einzubauen.“ Langsam werdet ihr erkennen, dass es unmöglich ist, einen Ort, an dem Gott abwesend ist, zu finden oder eine Tat, die gottlos ist, zu begehen.

Dem vollendeten Menschen ergeht es wie dem Fisch im Wasser: Er kennt keinen Durst, denn ihn umgibt, was ihn lebendig macht und am Leben hält.

Partizipiert von diesem Bild, in dem das Mysterium von Spiritualität beschrieben ist. Kommt Gott auf diese Weise näher und näher. Alle eure Gedanken müssen auf Gott ausgerichtet sein, ehe ihr den „Großen Frieden“ finden könnt.

Euer ganzes Wesen schwingt in Liebe und ist voller Sehnsucht nach der „Großen Vereinigung“ mit der Quelle aller Quellen. Auf dieser Höhe der Entwicklung habt ihr alle Tiefebenen überwunden und jeder Tag auf dieser Welt wird zu einer Feier – in der sich Vermählte in jedem Augenblick ihrer Liebe gewahr sind.

Mysterium der Glückseligkeit

Die hohen Stufen des Glücks, das Mysterium der Glückseligkeit, sind jenen vorbehalten, die sich ganz Gott hingeben. Wer neu geboren werden will, muss alles Alte loslassen, wer von den Toten auferstehen möchte, muss den Tod annehmen wie das Leben.

Das bedeutet für die Zeit der Zeiten und die Tage, die jetzt kommen:


Nehmt alles an! Nichts auf dieser Welt ereignet sich in der Abwesenheit Gottes. Alles geschieht nach dem „Großen Plan“, damit die „Große Ordnung“ wiederhergestellt wird.

Nehmt Unglück und Glück gleichermaßen an. Manche Schlacht muss noch ausgefochten und manches Tal muss noch durchschritten werden. Auch wenn mancher Mensch Zeuge der Ereignisse bleiben wird, so wird ein jeder Mensch mit den großen Entladungen konfrontiert. Ein jeder Mensch wird sich mit dem Umbau der Erde auseinandersetzen, da ein jeder Mensch davon direkt betroffen ist. Denn der Wandel schließt die ganze Erde mit ein und erreicht die entlegensten Winkel dieser Welt.

Ihr könnt nicht bestimmen, ob, sondern wie ihr euch damit auseinandersetzen wollt. Seid ihr gut vorbereitet und auf Gott eingestimmt, habt ihr mit der Wahrheit Bekanntschaft geschlossen und seid ihr mit der Wirklichkeit vertraut, dann werdet ihr durch eure spirituelle Anbindung den Weltenbrand an Körper und Geist unbeschadet überstehen. So, wie sich ein Bauer mit einer Missernte auseinandersetzen muss, werden sich die Menschen mit den Ereignissen, die der globale und planetare Umbau dieser Erde mit sich bringt, auseinandersetzen müssen. In jenen Stunden wird euer ganzes Gottvertrauen zur Blüte gelangen. Ihr werdet Wunder in euer Leben bringen, unerwartete Begegnungen erhalten und Offenbarungen erfahren, die euch bis dahin unvorstellbar schienen und die dennoch das natürlichste sind, so sie erst eintreffen. Eure Erinnerung an das „Übermenschliche“ kehrt in jenen Stunden zurück; plötzlich fließt eine neue Energie durch euch, ein neues Bewusstsein lenkt eure Schritte und bestimmt euer Geschick.

Mitten in den größten Verwerfungen findet ihr den größten Schatz und euer höchstes Glück: die Gegenwart Gottes in eurem Leben. Die Menschheit wird auf den Boden ihrer göttlichen Wirklichkeit zurückgeholt, indem die Erinnerung an Gott zurückkehrt und sich das Verlangen nach dem Leben mit Gott wieder einstellt.

Das Universum hat alle Vorkehrungen getroffen, dass sich diese Veränderungen zum Wohle und zum Segen aller ereignen können. So geschieht es nun, dass Mensch und Weg eins werden, so, wie der Fisch mit dem Wasser eins ist.

Vor langer Zeit wurde dieses Ereignis von euch selbst beschlossen und durch Gottes Willen erhält es jetzt seine Wirksamkeit.

Die Menschen erwachen. Die Geburt vollendet sich.

Ich bin LAHIRI MAHASAYA

Kommentar veröffentlichen