2016-11-03

Wieder eine Independence-Day-UFO-Wolke - Jetzt über Bankonk am 01.011.2016


Wir erinnern uns an die riesige Wolke, die über Kolumbien am 30.06.2016 erschienen ist. Und die ein paar Wochen später in einem Channeling von Blossom Goodchild in dem die Wolke als Mutterschiff von der Galaktischen Förderation bestätigt worden ist.

Eine solche unglaubliche "Independence Day" UFO Wolke bedeckte jetzt auch den Himmel über Bangkok, Thailand.

Eine massive Wolkenformation, die aussieht wie ein riesiges außerirdisches Raumschiff deckt die Hälfte des Himmels über Bangkok am 1. November 2016 ab.

  

Viele Menschen in Bankok waren an diesem Tage gegen 17.30 Uhr Zeuge, als die unglaubliche "Independence Day" UFO-Wolke, über der Hauptstadt von Thailand erschienen ist. Besonders die obige Zeitraffer Aufnahme ist beeindruckend, da sie nicht gefälscht aussieht.


Solch eine Wolkenformation, bekannt als Amboss Wolke ist Teil einer sogenannten Cumulonimbuswolke. Diese entsteht zunächst aus kleinen, „harmlosen“ Cumulus Congestus- oder Castellanus-Wolken. Besteht bei bedingt labiler Luftschichtungausreichendes Feuchteangebot und Hebungsantrieb, wachsen sie zusehends (Feuchtekonvektion), bis sie ein Gleichgewichtsniveau, meist in der Nähe einer Sperrschicht (Temperaturinversion) oder gar der Grenzschicht der Troposphäre (Tropopause), erreichen und sich dort horizontal ausbreiten. Dadurch entsteht ihre typische Ambossform, weshalb sie auch Ambosswolken genannt werden. Im Aufwindbereich schießt die Konvektion je nach verfügbarer Labilitätsenergie mehr oder weniger weit über das Gleichgewichtsniveau hinaus (overshooting top) – sie durchstößt die Sperrschicht.


Aussergewöhnlich schöne Kumulonimbuswolke (auch Ambosswolke) über Jena im Abendlicht.
Kommentar veröffentlichen