2017-01-10

Arthos: Freude im Sein


Heute ist ein guter Tag, um mit reinem Bewusstsein die Schwelle der Freiheit zu überschreiten. Die Schwelle der Freiheit ist die erste und wichtigste Stufe, die vom Raum des Übergangs in die Essenz des Lebens führt. Du musst dich dafür entscheiden, diese Schwelle zu überschreiten, und um dich entscheiden zu können, musst du dein Herz öffnen. Wenn dein Herz geöffnet ist und du deine Entscheidung triffst, dann kannst, darfst und solltest du die Tür hinter dir versiegeln. Diese Tür ist diejenige, die in die Illusionen führt. Versiegelst du diese Tür, haben die Illusionen keinen Zugriff mehr auf dein Bewusstsein. Du bist Bewusstsein, und wenn du dir darüber klar bist, wessen Bewusstsein du bist, dann wirst du wissen, dass du reines Bewusstsein bist. Du weisst, das nicht nur alles Bewusstsein ist, sondern dass Bewusstsein alles ist. Du bist nicht mehr die Person, die ihre Rollen spielt, sondern du bist der Spieler, der das Göttliche offenbart.

Hinter der Schwelle der Freiheit beginnt das wahre Spiel des Lebens. Dort, wo vorher Illusionen und Täuschungen waren, die dich ins Erkennen geführt haben, sind nun Ausdrücke des Einen, der alles war, alles ist, und zu allem wird. Du bist nicht mehr der Gespielte, sondern du bist der Spieler, der in Verbundenheit mit allem, was ist, das Spiel des Lebens spielt. Dieses Spiel des Lebens ist das Spiel der Freude. Freude im Sein. Alles andere hast du hinter dir gelassen.

Hinter dir liegen die Erfahrungen, die dazu geführt haben, dass du wachsen konntest. Du hast das, was du erfahren hast, erkannt als etwas, das in dir ist. Du hast es als Teil von dir angenommen und du hast die Illusion, die sich in dieser Erfahrung verborgen und unter dem Mantel des Dramas aufgespielt hat, losgelassen. Du hast Erfahrungen und Erkenntnisse integriert, indem du dein Herz geöffnet hast. Durch die Öffnung des Herzens hast du deinen Verstand, der zu deinem manipulierten Verführer erzogen wurde, in seine Schranken verwiesen.

Du hast dich über deinen Verstand erhoben, da du dein wahres Wesen erkannt hast und mit ihm verschmolzen bist. Du bist nicht mehr die Person, die eine Rolle zu spielen hat, sondern du bist die Liebe, die aus der Quelle fliesst, und die jede Rolle spielen kann, ohne sich in ihr zu verlieren und ohne das wahrhaftige Sein zu verraten.

Das wahrhaftige Sein ist das, was du als dein Höheres Selbst bezeichnet hast. Dieses wahrhaftige Sein ist deine Essenz, und indem du dich in deine Essenz zurückverwandelt hast, bist du auferstanden. Ja, du bist die Auferstehung und das Leben. Du bist das Licht der Welt. Du bist Liebe im Fluss der Liebe, und somit bist du das reine Sein, dass immer das Göttliche offenbart. Das Spiel von Gut und Böse, von Richtig und Falsch, von Schwarz und Weiss - dieses Spiel liegt hinter dir. Vor dir liegt einzig und allein die Freude des Seins. Diese Freude ist dein Weg und dein Ziel. Diese Freude ist Ursache und Wirkung. Diese Freude ist in dir und um dich herum. Du bist die Freude in dir.

In dir liegt das Geheimnis aller Geheimnisse. Das Sein in dir ist das, was du findest, wenn du durch deine Herzöffnung die Suche beendest. Das Sein in dir ist der Grund, warum du hier bist, und dieses Sein in dir ist auch der Grund, warum du dich selber lieben solltest. Wie kannst du vorgeben, etwas zu lieben, wenn du dich nicht selber liebst? Wie kannst du etwas wertvoll finden, wenn du den Wert in dir nicht gefunden hast? Wie kannst du etwas schätzen, wenn du den Schatz in deinem Inneren nicht gehoben hast? Wie kannst du behaupten, dass du lebst, wenn du das Leben in dir - die Freude - abtötest, indem du dich in den Illusionen, die dir vorgesetzt werden, verlierst?

Du darfst dich dir selber zuwenden - in Liebe, mit Respekt und mit hoher Achtung vor dem Feuer, das in deinem Herzen brennt. Dieses Feuer ist das Feuer der Liebe, und wie die Sonne spendet dieses Feuer Leben anstatt es zu vernichten. Die Sonne ist lebensrichtig. Das Feuer ist lebensrichtig. Die Liebe ist lebensrichtig. Gott in dir ist lebensrichtig. Du bist hier, um zum höchsten Wohl für dich und alle Beteiligten zu wirken. Nichts anderes ist deine Aufgabe. Wenn du andere Aufgaben hast, gib sie auf und widme dich fortan dem Fördern des Lebens und nicht mehr dem Unterdrücken. Widme dich dem Wachstum und nicht der Einschränkung. Richte dich auf Liebe aus und nicht auf Angst.

Solltest du noch Verzweiflung - den Gegenpol von Freude - in dir spüren, so transformiere dich, indem du deine Schwingung erhöhst. Dies kannst du Schritt für Schritt tun. Sei achtsam: Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn deine Gedanken und Gefühle sind das, worauf du dich ausrichtest. Die Transformation ist ein Prozess, bei dem du Schritt für Schritt, Stufe für Stufe dein Bewusstsein erweiterst und deine Schwingung erhöhst. Solange, bis du das Bewusstsein der Freude und die Schwingung der Liebe erreicht hast. Wenn du dir der Freude des Seins bewusst bist und in Liebe schwingst, dann hast du dich von der Person, die dir gezeigt hat, was du nicht willst, in den Menschen verwandelt, der immer und jederzeit das Göttliche offenbart.

Das Göttliche ist die höchste Ebene deines Seins. Du selber bist das, was du suchst, denn du bist das Göttliche, das sich in dir und durch dich offenbart. Der Weg dahin, das Göttliche zu offenbaren, besteht darin, das Nicht-Göttliche nicht länger zu offenbaren. Du entscheidest immer und jederzeit, was du bist, und was du bist, löst das aus, was du tust, und das, was du tust, führt zu dem, was du erlebst. Wenn du Liebe erleben möchtest, dann lass alles los, was Nicht-Liebe ist. Es ist so einfach und doch so schwer.

Als Mensch hast du dir tatsächlich den schweren Weg ausgewählt. Es ist ein Weg voller Verlockungen, voller Abzweige, voller Dornen. Aber wisse: Der Weg ist da, und er kann gegangen werden. Wenn du ihn gehst, führt er dich zu dir, denn er zeigt dir auf, dass alles, was du erlebst, Auswirkungen deines eigenen Bewusstseins sind. Je mehr du also dein Bewusstsein von dem bereinigst, was nicht rein ist, also nicht in der Liebe ist, desto mehr Licht bringst du in dein Leben und somit in die Welt. Aus dem Licht kommst du, und in das Licht wirst du zurückkehren. Dieses Licht trägst du immer bei dir, immer in dir. Es hilft dir, wenn die Umstände schwer erscheinen und wenn die Dunkelheit Überhand zu nehmen scheint.

Indem du dich auf das Licht in dir ausrichtest, richtest du dich auf die Liebe in dir aus, und indem du dich auf die Liebe in dir ausrichtest, richtest du dich auf Gott in dir aus. Diese Ausrichtung wird dich schützen und führen, egal, welche Steine dir in den Weg gelegt werden. Diese Ausrichtung wird dich vor dir und allen Illusionen schützen, die du erzeugst. Diese Ausrichtung wird dich zu dir hin- und von den Illusionen wegführen. Deshalb darfst und kannst du, wenn du die Schwelle der Freiheit überschreitest, die Tür hinter dir versiegeln. Es ist deine Entscheidung, und wenn du die Entscheidung triffst, dann entscheidest du dich, nur noch deinem Herzen zu folgen. Der Weg des Herzens ist der Weg der Freude, und der Weg der Freude ist Freude am und im Sein. Mehr gibt es nicht zu wissen, mehr gibt es nicht zu tun.

Heute ist ein guter Tag.

Quelle: http://www.lebensrichtig.de/botschaft-von-arthos/freude-im-sein.html
Kommentar veröffentlichen