2017-01-16

Die Kunst des kreativen Lebens ~ Glaubt es oder nicht (Teil 2)


Hier geht es zu Teil 1

Grüße Meister, Ich bin Metatron, Engel des Lichts, und ich bin in dieser Sitzung mit Tyberonn vom Kristallinen Dienst.

Und so fahren wir mit dem 2. Teil dieser Mitteilung über die Mechanik und Kunst des kreativen Lebens fort. Meister, der Grund, dass viele der Bücher und Lehren über Manifestation nicht funktionieren ist, weil sie nicht das volle Verständnis des tieferen Verstandes in Bezug auf 3D-Gehirn haben. Viele dieser Bücher sind kommerziell und konzentrieren sich auf das manifestieren monetären Reichtums, und in solchen Fällen ist das Einzige was die Menschen wirklich manifestieren die Vorlagen aus Buchverkäufen. Und viele der esoterischen Lehren in dieser Materie scheitern. Sie schließen den Unterschied zwischen dem Gesetz der Anziehung und dem Recht des Glaubens ein. Das ist nicht das Gleiche. Wie wir bereits erwähnt haben, zieht ihr das an, was ihr liebt und was ihr fürchtet. Überall wo Gedanken konzentriert sind, werden ähnliche Gedanken „magnetisch“ angezogen. Und die Natur eurer Gedanken beeinflusst eure Schwingungs-Frequenz, und die höhere Frequenz ist der erste, der grundlegende Schritt in die Verbindung des Gehirns zum göttlichen Verstand. Die ungeahnten Faktoren beinhalten die Aufrechterhaltung eines ausreichenden Maßes an Lebenskraft und Glauben.

Ohne das genaue Verständnis solcher Prozesse, die in der Regel in den Texten nicht geklärt sind, gibt es Lücken in der Strömung die verhindern, dass ihr „bittet und gegeben“ wird. Es ist ein wenig integraler. Ihr Lieben, selbst wenn ihr den Verstand erweitert, müsst ihr das Aura-Feld für den kristallinen Aspekt optimieren und ausbalancieren, der die Schöpfung ermöglicht. Was wir euch sagen möchten ist, dass eine optimale Verbindung zwischen dem höheren Verstand und dem 3D-Gehirn ein intaktes ätherisches Energie-Feld benötigt. Wenn euer Ego unausgewogen, niedergedrückt und in Furcht ist, befindet sich euer Energie-Feld in Ebenen der Kurzschluss- oder polaren Umkehrung, und wichtige Energie-Ströme zur höheren Quellen-Verbindung sind in Unordnung. Und es gibt mehr …

Die wichtigsten Entwicklungs-Prinzipien für den Zugang zum Gesetz der Schöpfung sind:


1.) Erweiterte Programmierung des Gehirns ~ Wissen im Glauben

2.) Freigabe der Ego-Persönlichkeits-Kontrolle an den Göttlichen Verstandes-Aspekt des Höheren Bewusstseins

3.) Verstehen und pflegen des Aura-Schalt-Systems und Ovid-Solidarität (Metatronische Schlüssel)

4.) Aktivieren des Mer-Ka-Na-Kristallinen Aspekts der Hypophyse, Zirbeldrüse und Thymus

5.) Konsequente Balance und Klarheit

Es ist wichtig zu verstehen, dass das 3D-Gehirn, der Ego-Persönlichkeits-Aspekt, in eure physische 3D-Biologie für das „Überleben“ in einer primären Programmierung integriert ist. Es ist der „Überlebens-Code“, der die Warnsignale hereinbringt, die ihr oft als Furcht und Zweifel erfahrt. Der frontale Verstand, der Ego-Persönlichkeits-Aspekt, ist so konzipiert, dass er euer 3D-Bewusstsein beherrscht, um den linearen Zeitfluss und das Überleben innerhalb der physischen Ebene zu erlauben. Die Herausforderung besteht darin, dass ihr euch über das 3D-Bewusstsein erheben müsst, um in das Bewusstsein des Göttlichen Verstandes innerhalb des Sitzes der Seele, dem Tor zum Göttlichen Verstand, zu fließen. Das Gehirn ist in 3D, der Verstand ist von höherer Dimension, und innerhalb des höheren Verstandes befindet sich eure Göttlichkeit. Um es so auszudrücken, das Gehirn arbeitet in 3D, die 3D-Programmierung dominiert im Feld der Dualität. Er operiert in einem beschränkten Paradigma, und um im Verstand zu wachsen, müsst ihr „außerhalb der Box“ operieren, um eure wahre Kreativität hervorzugringen.

Klarheit in euren Zielen

Die Bedeutung definierter Klarheit ist für die Schöpfung wichtig. Ihr Menschen definiert nur teilweise eure Wünsche durch „irgendwann werde ich“ in eurer Traum-Landschaft. Das ist wie eine teilweise Programmierung eines Computer-Programms. Ist es da eine Überraschung, dass es nicht geschieht?

Irgendwann werde ich reisen, eines Tages werde ich reich sein, bald werde ich meine Träume verwirklichen... Dies wird dann lediglich ein „Möglicherweise“, …liegt in einer Entfernung. Was ihr also versucht zu schaffen, bleibt immer auf der Strecke, im „eines Tages“, das ihr programmiert. Ihr habt es nicht genau für die Gegenwart definiert. Ja, das ist der Traum, der erste Teil, aber es muss klar und präzise sein und Aktionen müssen konkret folgen.

Euer Gehirn hat zwei Hemisphären, eine mit Intellekt, eine mit Gefühl. Das Gehirn arbeitet durch biochemische Aktivierung und Stimulierung. Die Intensität und die Klarheit eines Gedanken-Programmes sind überaus wichtig, um eine Überzeugung/ Glaube zu werden. Ihr seht, euer Gehirn ist ein 3D-Computer. Es muss mit definierten Begriffen gehandelt werden. Es funktioniert nicht mit „vielleicht“ oder „ich werde“. Wenn ihr z. B. in einen tiefen hypnotischen Zustand gebracht würdet und fragt: „Kann der Verstand die Unzufriedenheit in diesem Körper heilen?“ Die Antwort wäre „JA“. Aber es ist die empirische Antwort auf die Frage, ob es für den Verstand möglich ist, den Körper zu heilen. Es ist nicht die Heilung selbst.

Der Edle Weg

Jeder Gedanke produziert ein biochemisches Enzym. Dieses Enzym funktioniert mit dem Physischen und Nichtphysischen, synchron mit der Programmierung. Eine der Ausnahmen im Konzept „bittet und es wird gegeben“ ist, wenn diese Bitte nicht von innen heraus, synchron mit dem Höheren Verstand geführt wird, es wenig Wirkung haben kann. Deshalb neutralisiert ein Mensch auf dem Weg in einem relativ fortgeschrittenen Zustand aus einer höheren Perspektive die Wünsche, die den Fortschritt behindern würden. Dann gibt es eine natürliche Filterung für jene in einem Zustand der Gnade. Ziele müssen angemessen sein. Die edelsten Ziele sind die Geheimnisse des Lebens zu lernen. Weisheit und Meisterschaft zu erlangen. Aber um diese Ziele zu erreichen, müsst ihr bestimmten Druck und Belastungen annehmen, die anstrengend sind. Es erfordert Disziplin und Willen. Wenn ihr faul seid, werdet ihr nicht dort ankommen. Ihr müsst die Aufgabe annehmen, um es zu erreichen. Deshalb versucht eine Herausforderung zu schaffen, das freie Leben kann im krassem Widerspruch zur Absicht stehen, ein Leben im Lernen vertieft zu sein. Ziele haben Herausforderungen. Meister-Seelen planen Herausforderungen, keine freien Lebens-Zeiten.

Der Verstand ist der Erbauer

Der Verstand ist der Erbauer und fokussierte Willenskraft der Aktivator. Je mehr angemessene Verantwortung ihr übernehmt, desto mehr wird eure Frequenz zunehmen.

Zu lernen das Gehirn zu programmieren, ist wichtig. Das Gehirn ist ein biologischer Computer mit 3D-Filtern und 3D-Programmen, die von Geburt an verwurzelt sind. Sofern ihr nicht in einem tibetischen Kloster geboren wurdet, besteht eure Programmierung aus dem was wir langfristige soziokulturelle Indoktrination nennen. Die meisten sozialen Programmierungen lehren euch, eine sehr begrenzte Sicht der menschlichen Existenz und menschlichen Fähigkeiten zu anzunehmen. Euch wurde beigebracht nur zu glauben, was ihr Sehen, Hören, Schmecken, Riechen oder Berühren könnt.

Ihr Lieben, wisst, dass die physische Welt der Materie, die ihr um euch seht, aus Bildern besteht, die ihr sinnlich interpretiert und projiziert. Es wird im Auge empfangen und über den Sehnerv zum Gehirn übertragen. Was empfangen wird, stimuliert Neuronen und eine Reaktion erfolgt durch eine biochemische Reaktion, die thermischer Natur ist.

In der Regel glaubt ihr was ihr sehen, riechen, schmecken oder hören könnt und nehmt an, dass es real ist. Dann entscheidet ihr, ob es euch gefällt oder nicht. Das Gehirn gibt Neuronen auf Basis von mögen oder ablehnen frei. Auf diese Weise funktioniert eure Realität und Anziehung. Ihr werdet zunächst von Menschen angezogen, die attraktiv sind, eine melodische Stimme haben und gut riechen! Euer physischer sinnlicher Körper sagt „JA“ oder „NEIN“.

In der Art nimmt das Gehirn Ideen entweder an oder lehnt sie ab, je nach den Parametern des Programms. In Wahrheit ist das Gehirn nicht fähig, zwischen einem tatsächlichen Ereignis und einem imaginären zu unterscheiden. Im mehrdimensionalen Verstand sind beide gleich.

Und auch wenn das menschliche Gehirn fähig ist, Informationen und Frequenzen von weit über 3D zu empfangen, sind die meisten Menschen in der Gegenwart programmiert alles automatisch abzulehnen, was über der weltlichen 3D-Frequenz liegt. Der Gehirn-Computer kann also nur das empfangen, was entweder bewusst oder unbewusst programmiert. Ist. In solcher begrenzenden Paradigmen-Programmierung sind die einzigen Teile des Gehirns, die aktiviert werden, die rechte und linke Hemisphäre des oberen Großhirns und Teile des unteren Kleinhirns, die zusammen eine Aktivitäts-Ebene von weniger als 10 % des Gehirns erreichen. Die Gehirn-Aktivität und Prozesse im Neokortex der zerebralen Hemisphären führen die primäre Aktivität im physischen Bereich. Die Mehrheit, 90 %, eures Gehirns bleiben unbenutzt, nicht aktiviert, programmiert in Ruhezustand. Der Grund ist, weil jeder Gedanke, der nicht mit den beschränkten Denk-Programmen eurer kulturellen Programmierung oder euren Dogmen übereinstimmen, die euch automatisch lenken.

Hier liegt einer der Gründe, dass das „Gesetz der Anziehung“ nicht für euch arbeitet ~ begrenzter Glaube durch begrenztes Denken. So engstirnig zu sein bedeutet, für die großartigen Möglichkeiten für etwas, das durch die fünf Sinne eures physischen Körpers wahrgenommen werden kann, was jenseits des kleinen Bandes von Frequenzen existiert, verschlossen zu sein.

Deshalb, wie erweitert ihr das Gehirn? Wie öffnet ihr euren Verstand? Wie programmiert ihr den Computer neu? Die Antwort ist einfach, scheint jedoch eine schwierige Hürde für viele von euch zu schaffen zu sein. Es geschieht, indem ihr es macht. Es ist durch Prüfung und Studium und die Bereitschaft euch selbst zu öffnen. Dementsprechend zieht der Wunsch sich auszudehnen starke Gedanken-Frequenzen an, die eine Ausdehnung ermöglichen. Und dann aktiviert jede Gelegenheit eine Idee, die ihr offen annehmt, die jenseits eurer angenommenen Parameter liegt, und dies aktiviert noch einen weiteren Teil eures Gehirns bei zielbewusstem Einsatz.

Jedes Mal, wenn ihr das macht, wird die große Idee zum Träger, um euer Feld des Glaubens auszudehnen und ein größeres kosmisches logisches Denken zu erlauben. Dieser Prozess ~ aufrichtig wiederholt ~ wird neue Ideen, Studium und Meditation anziehen. In diesem Zyklus werden andere Teile des Gehirns für mehr Ausdehnung, neue Programmierung und neue Rezeption aktiviert, indem ihr mit klarem Kopf die Mer-Ka-Na annehmt. Wenn ihr keinen Zweifel habt, wenn ihr wisst und es absolut ist … ist es Glauben. Es ist durch den erweiterten Verstand, dass ihr die Schritte beginnt, euer Schicksal zu schaffen.

Wie erweitert ihr das Gehirn funktionsgerecht und öffnet die Türen für den Göttlichen Verstand? Es geschieht nicht in einer leuchtenden Blitz-Realisierung. Es ist kein Schritt in göttliche Salbung. Der heilige Weg zu dem, was man „Erleuchtung“ nennt, wird in bewussten Schritten erreicht. Es gibt viele in der Metaphysik, die das Buch des Wissens öffnen und ins letzte Kapitel springen. Es funktioniert so nicht. Es beginnt durch Selbst-Erforschung. Durch die sorgfältige Prüfung; was für euch arbeitet und was nicht. Bei dieser Methode erlaubt ihr neue und sich ausdehnende Ideen, die vom Göttlichen Verstand als hochfrequente Gedanken ins Gehirn eintreten. Dann geht ihr los und zieht die Konzepte in Erwägung, indem ihr euch mit ihnen umgebt, danach handelt und sie lebt! Ihr müsst es entwickeln und mit Emotionen fahren und die neuen Informationen im Wissen und somit in Weisheit leben.

Das Statische im Feld

Das Problem, das die meisten Menschen haben liegt darin, ihren Glauben nicht zu ändern, sie akzeptieren blind die psychischen 3D.Programmierung. Sie können positive Gedanken denken, denken, dass sie positiv verändern, aber wenn sie in ihrem tieferen Verstand zweifeln, dass es geschieht, dann wird es nicht auftreten. Zweifel ist eine Blockade, sie verhindert die Manifestation eurer Wünsche. Wenn ihr Zweifel habt, glaubt ihr nicht. Zweifel verursacht im Gehirn eine biochemische Reaktion. Es aktiviert ein Neuron im Gehirn, das von der Hypophyse zur Zirbeldrüse fließt und das „Tor“ der Manifestation zur Öffnung blockiert. Auch hier gibt es Zweifel, wenn ihr nicht glaubt. Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Überlebens-Aspekt-Programmierung des Persönlichkeits-Ego-Gehirns die „Furcht“ in der Dualität als Warnsystem zu nutzen. Allerdings ist der Dualitäts-Aspekt ein zweischneidiges Schwert, das Furcht aus dem Kontext heraus viele negative Emotionen wie Depressionen, Zweifel, Hass, Eifersucht und Selbst-Verachtung erreichen kann. Diese sind an der Wurzel die negativen Aspekte der Furcht, und Furcht erzeugt ein statisches Aura-Feld, was zu Aura-Bluten führen kann. Wie in den Metatronischen Schlüsseln gelehrt, muss die menschliche Aura integral sein, um sich in der Mer-Ka-Na zu verstärken. Ein zerklüftetes, gestörtes Energiefeld ist unfähig, optimal nach dem Gesetz der Schöpfung zu operieren.

Biochemischer Prozess

Die Glaubens-Gedanken-Bilder die euch umgeben, werden in den Massenfeldern durch die gesamte Menschheit in Übereinstimmung im Makro mitgeschaffen. Sie werden individuell nach eurem Licht-Quotienten projiziert. Diese manifestieren sich in die physische Realität und dies schließt einen physischen Prozess ein. Gedanken sind Frequenzen, die digital empfangen werden und sofort biochemisch innerhalb des Gehirns angetrieben werden. Mentale Enzyme sind mit der Zirbeldrüse verbunden. Die Zirbeldrüse empfängt sie als geo-kodierte Übertragungen. Jedes Bild, jeder Gedanke wird nach seiner energetischen Signatur interpretiert und sortiert. Sie müssen nach dem Empfangen durch die Programm-Parameter des Glaubens durchkommen. Euer Gehirn überprüft was als real oder unwirklich bestimmt wird ~ glaubwürdig oder unglaubwürdig entsprechend des Licht-Quotienten im programmierten Gehirn. Die produzierten Bio-Chemikalien werden mit Annahme- oder Ablehnungs-Bestandteilen versehen. Diese dürfen das Tor zum höheren Verstand dementsprechend öffnen oder schließen. Diese Bio-chemikalien werden als codierte Neuronen gesendet und sind der Abgabe-Mechanismus dieser Gedanken-Energie, der alle kodifizierten Daten enthält, die notwendig sind, um jeden Gedanken oder jedes Bild in die physische Realität zu übersetzen, oder auch nicht. Gedanken, die kongruent mit den Überzeugungen sind, bewegen sich, um das innere Bild im Gehirn und durch jede Nervenfaser des Körpers zu reproduzieren. Diese sind dann die anfänglichen Leidenschaften der Trächtigkeit dafür, die neue Wirklichkeit zu bilden.

Der nächste Schritt ist durch die klare Verstandes-Absicht, die Kraft des Willens, durch die Beschleunigung der Emotionen und Gefühle angetrieben. Dies getan, löst der physische Körper die Zielsetzung in einen digitalen Kode zum erhabenen Körper, dem intakten Aura-Feld, in einem halbfesten Körper in Licht-Kodes, die im Chakren-System projiziert und beschleunigt werden. Die Aura muss intakt und optimal sein im 13-20-33-Zyklus und Reichweite. Es geht dann durch die Mer-Ki-Va zur Mer-Ka-Va und dann ins Mer-Ka-Na-Feld. Alles angetrieben durch den Willen (Wie in den Metatronischen Schlüsseln gelehrt).

Die Klarheit und Intensität, die ihr dem Gedanken-Wunsch oder Ziel hinzufügt, bestimmt in hohem Maße die Unmittelbarkeit seiner Materialisierung. Sobald ihr die Mechanik der bewussten Schöpfung lernt, ist unbedingt notwendig den Motor des aufrichtigen Wunsches mit der Visualisierung und den Emotionen zu nutzen, um den Prozess der physischen Manifestation zu vervollständigen.

Das Gesetz der bewussten Schöpfung

Es gibt kein physisches Objekt noch eine Erfahrung in eurem Leben, die ihr nicht geschaffen habt. Dies schließt eure Haltung und die physische Form ein. Meister, es gibt nichts über euer eigenes physisches Bild, das ihr nicht gemacht habt. Wirklich, wenn ihr euer physisches Bild in anderen Lebens-Aufenthalten betrachten solltet, würdet ihr überrascht sein, wie viele ähnliche physische Eigenschaften ihr geschaffen habt, sei es in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Wenn ihr die Göttliche Weisheit habt, könnt ihr unbegrenzt Königreiche erschaffen. Wenn ihr Wissen habt, gibt es nichts zu fürchten, denn dann gibt es keine Sache, kein Element, kein Fürstentum, kein Verständnis das euch jemals bedrohen, versklaven oder einschüchtern kann. Wenn der Furcht Wissen erteilt wird, nennt man es Erleuchtung. Ihr habt einen natürlichen Rhythmus, der im Physischen und Nichtphysischen existiert. Träume sind eure größten natürlichen Therapien und Vermögenswerte als Verbindungen zwischen den inneren und äußeren Wirklichkeiten und Universen.

Euer normales Bewusstsein profitiert von den Ausflügen und der Ruhe in jenen anderen Bereichen der nichtphysischen Wirklichkeit, die eingegeben werden, wenn ihr schlaft, und das sogenannte Schlaf-Bewusstsein wird auch durch die häufigen Ausflüge in die physische Materie im wachen Zustand profitieren. Aber lasst uns sagen, dass die Bilder, die ihr in beiden seht, in ihrer Basis mentale Interpretationen der digitalen Frequenz-Felder der Kern-Bewusstseins-Einheiten sind. Die Frequenz, die euer Gehirn hält, ist eigentlich ein digitaler Code, eine kristalline Struktur von Symbolen (ähnlich dem, was ihr vielleicht als X und O bezeichnet), die ihr interpretiert und in Bilder und Gefühle übersetzt. Es ist nicht so schwierig für euch zu akzeptieren, dass ihr eure Träume erschafft, denn ihr erschafft auch eure physische Realität ~ also beides. Ihr bestimmt jedoch durch euer Glaubens-System sowohl objektiv oder subjektiv, ob es Realität oder Phantasie ist. Wenn ihr glaubt, wenn ihr wirklich glaubt, werdet ihr eurem inhärenten Schöpfer-Sein einen Quantensprung machen.

Wieder-betonend die Blockade der Zweifel

Die meisten Probleme haben viele Menschen darin, ihren Glauben zu verändern, dies durch die blinde Akzeptanz der mentalen 3D-Programmierung. Sie können positive Gedanken denken, glauben positiv zu verändern, aber wenn in ihrem tieferen Verstand Zweifel auftreten, dann werden sie es nicht können. So kehren wir zur Programmierung und ihre Auswirkung auf die Manifestation innerhalb des Gesetzes der Anziehung zurück. Der Zweifel ist eine Blockade, die eine Manifestation ihrer Wünsche verhindert. Wenn sie Zweifel haben, glauben sie nicht. Zweifel schafft im Gehirn eine biochemische Reaktion. Es aktiviert Neuronen-Träger im Gehirn, die von der Hypophyse zur Zirbeldrüse fließen und das „Tor“ zur Öffnung blockieren. Der Zweifel ist da, weil sie nicht glauben.

Die Zirbeldrüse

Durch die Zeitalter ist bekannt, dass die Zirbeldrüse die Schnittstelle zwischen den höheren Dimensionen und der physischen Welt ist. Es kann gesagt werden, dass es das Tor zwischen der Ego-Persönlichkeit, dem Gehirn und dem Göttlichen Verstand ist. Es wurde von Metaphysikern wie Descartes und Edgar Cayce als „Sitz der Seele“ bezeichnet. Die Zirbeldrüse ist der Vermittler des fortschreitenden Wissens in die Wirklichkeits-Manifestation. Die Zirbeldrüse arbeitet mit der Hypophyse, um die Brücke, das Tor zwischen dem Physischen und Nichtphysischen, zwischen Gehirn und Verstand zu öffnen. Was auch immer ihr euch erlaubt zu glauben, kann nur dann Wirklichkeit werden, wenn die Zirbeldrüse zuerst das Tor zum Göttlichen öffnet. Dies geschieht durch die Interpretation der Frequenz eines Gedankens in einem thermischen biochemischen elektrischen Strom in eurem Körper und das Öffnen des Verstandes. Euer menschliches Gehirn wandelt die Gedanken um, die ihr jede Sekunde in Tausenden von Bio-Chemikalien erzeugt. Wie wir erklärt haben, erreicht nicht jeder Gedanke den Höheren Verstand.

Der Göttliche Verstand

Die göttliche Weisheit kommt aus dem Göttlichen Verstand, und wenn ihr dem Göttlichen Verstand erlaubt die Zügel über eure Ego-Persönlichkeit in die Hand zu nehmen, erreicht ihr die Weisheit der göttlichen Kreativität. Es ist diese Weisheit, die aus dem Wissen destilliert wird und die euch die Fähigkeit gibt, das Gesetz der Schöpfung zu betreten. Einmal betreten, wisst ihr was ihr schaffen möchtet und ergreift Maßnahmen, es zu tun. Der menschliche Körper ist ein Instrument. Er kann benutzt werden, um auf die erstaunlichen und außergewöhnlichen Energien des Göttlichen zuzugreifen.

Aber es gibt spezielle Prinzipien für den Zugang zum Göttlichen. Wenn der Körper fein abgestimmt ist, wird Weisheit erreicht, die Aura wird in Balance gehalten, um die Mer-Ka-Na zu erreichen und die Türen zum „Gesetz der Schöpfung“ und „Gesetz des Glaubens und der Anziehung“ werden geöffnet. Damit dies auch geschieht, müssen alle Systeme in ausgewogener Synchronität funktionieren. Wenn ihr euren Körper für die physische Befriedigung benutzt, statt als ein Instrument zur Verwirklichung des Göttlichen … werte ihr ernten, was ihr sät.

Schluss

Ihr seid immer der Meister einer jeden Erfahrung. Selbst in euren verlassenen Zuständen scheinbarer Hilflosigkeit, seid ihr der Schreiber jeder kleinsten dieser Erfahrungen. Wenn ihr jedoch Entschlossenheit und Weisheit nutzt, indem ihr über die Verantwortung für eure Situation reflektiert und eifrig nach dem Gesetz sucht, auf dem es begründet ist, ihr werdet der weise Meister, der eure Energien mit Intelligenz leitet, Gedanken gestaltet mit einem würdigen Fokus zur Verwirklichung. Ein Gedanke zieht einen anderen an. Positive Energie zieht positivere Energie an. Ein intelligenter Gedanke zieht einen anderen an. Ebenso, wenn ihr in Selbstmitleid, Depression und Problemen schlechter Selbstachtung lebt, zieht ihr mehr davon an. Das ist das Gesetz der Anziehung. Das ist der bewusste Mensch, der Meister, und ihr könnt euch nur dadurch entfalten, dass ihr innerhalb des Selbst das Gesetz der bewussten Schöpfung entdeckt. Und nur mit der Entdeckung der Schöpfung erfahrt ihr, dass die Schöpfung eine Wissenschaft bestimmter Gesetze ist. Und diese Entdeckung wartet auf euch alle, es ist eine Frage der Anwendung, der Selbst-Analyse und Erfahrung. Meister, wie bereits erklärt, ihr seid kraftvolle spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen. Ihr seid wahrhaft herrliche Wesen der Kraft, Intelligenz und Liebe.

Wenn ihr entdeckt, dass ihr der Manager eurer eigenen Gedanken seid, werdet ihr den Schlüssel für jede Situation haben. In der Mer-Ka-Na optimiert ihr das Gesetz der Anziehung, das Gesetz des Glaubens und das Gesetz der Schöpfung, die die Fähigkeiten des Göttlichen in jedem einzelnen von euch sind, die umwandelnden und regenerierenden Vertretungen, mit denen ihr tun könnt, was ihr möchtet.

Ihr könnt in der Tat eure Welt bewusst manifestieren und dabei das Himmelreich erfahren. Bewusste Schöpfung ist euer Schicksal, und ihr könnt alle euer Leben zum goldenen Erlebnis machen, das ihr wünscht.

Ich bin Metatron mit Tyberonn vom kristallinen Dienst, und wir teilen mit euch diese Wahrheiten. Ihr werdet geliebt.

...Und so ist es...Und es ist So...

EE Metatron durch Tyberonn, 29.10.2016
Übersetzung: SHANA  http://www.torindiegalaxien.de/h-metatron12/ookreativ1.html#2
Kommentar veröffentlichen