2017-02-19

Adamu: Die falsche politische Zweiteilung in links gegen rechts


"Die Aufstiegs-Schriften", Band 1 sind erschienen! Zunächst nur als pdf-Datei, die E-Book-Formate folgen noch. Kostenloser pdf-Download und im Folgenden gleich noch der neue Artikel von Adamu:

Vorwort von Zingdad:

Liebe Leserinnen und Leser,
Sie haben schon so lange nichts mehr von mir gehört, dass einige mir sogar geschrieben haben, ob ich die Versendung meines Newsletters eingestellt hätte!

Ich bitte für die lange Pause um Entschuldigung, doch ich verschicke keine Newsletter, wenn ich nichts Wichtiges zu sagen habe. Und auch wenn ich sehr damit beschäftigt war, war es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für das nächste Update. Bis jetzt.

Im heutigen Update spricht Adamu ziemlich eingehend über die politische Situation in den USA und auch ansatzweise im Rest der Welt. Doch diese politischen Informationen sind zweitrangig im Hinblick auf die Einladung, die er uns anbietet. Eine Einladung an uns alle zu erwachen, unsere Opferrollen aufzugeben und anzufangen zu erschaffen!

Ich möchte sein Update nicht mit meiner Einleitung totreden… lesen Sie es selbst:
Adamu: Die falsche politische Zweiteilung in links gegen rechts

Eine Einladung von Adamu

Ich begrüße euch, meine Freunde.

Ich bin Adamu aus der Monaden-Entität der Plejaden-Zivilisation und komme wieder einmal durch Zingdad zu euch.

Ihr habt die Amtseinführung von Präsident Ronald Trump noch frisch in Erinnerung, und heute möchte ich euch ein weiteres Update zu eurer sozio-politischen Szene anbieten. Dazu werde ich mit euch einen Blick auf das teilen, was in den Nachrichten vor sich geht, was hinter der Bühne bei den sogenannten Illuminaten vor sich geht und was in eurer kollektiven Psyche vor sich geht. Allerdings verfolge ich mit dem heutigen Update einen Plan, und den möchte ich völlig offenlegen:

Mein Plan ist es, euch zu zeigen, dass ihr außerhalb von euch selbst keine Wahrheit oder authentische Kraft finden könnt. Eure Wahrheit und eure Kraft kommen aus euch selbst. Und was noch wichtiger ist, ich möchte euch einladen, dass ihr aufhört davon auszugehen, dass sich die Welt außerhalb von euch zuerst ändern muss, bevor ihr glücklich sein könnt. Euer Glücksgefühl kommt aus eurem Inneren.

Unser heutiges Update markiert also eine Art Übergang. In den letzten Updates haben wir von uns nach draußen auf die Ereignisse der Welt geschaut. Mit dem heutigen Update werden wir anfangen, uns mehr nach innen dem Ewigen und dem Göttlichen in uns zuzuwenden. Im Verlauf der folgenden Updates werdet ihr auch lernen, Zugang zu eurer eigenen tiefsten Wahrheit und Macht zu finden. Und wie ich euch bereits versprochen habe, werde ich euch auch die heiligen Schritte lehren, die ihr verwenden könnt, um eure Wirklichkeit zu transformieren und neu zu erschaffen. Doch dass alles ist den zukünftigen Updates vorbehalten. Lasst uns jetzt mit der heutigen Übertragung beginnen: einer Erörterung, die die falsche politische Zweiteilung von rechts gegen links aufgreift. Die Demokraten gegen die Republikaner in den USA. Die Liberalen gegen die Konservativen. Anschließend werde ich euch aufzeigen, wie das in meinen Plan passt.

Doch lasst uns zuerst einen kleinen Schritt zurücktreten und einen Blick auf das größere Weltbild werfen.

Es ist eine Binsenweisheit, dass eine Schlange am gefährlichsten ist, wenn sie verletzt oder von ihrer eigenen sich ablösenden Haut geblendet ist. In einem solchen Zustand wird eine Schlange mit größter Wahrscheinlichkeit alles aggressiv angreifen, was sich bewegt.

Genau dasselbe trifft auf das Rothschild-Illuminaten-Lager zu. Sie sind wirklich sehr schwer verletzt und mehr als nur ein wenig geblendet durch die Übergänge, die sich plötzlich, unverständlicherweise außerhalb ihrer Macht zu kontrollieren, in der Welt zutragen, und so sind sie plötzlich gefährlicher als je zuvor.

Um zu verstehen, wen ich meine, wenn ich von den “ Rothschild-Illuminaten“ spreche und wieso ich sage, dass sie schwer verletzt sind, lest bitte meine vorherigen Updates. Ihr findet sie alle unter http://zingdad.com/Adamu (in der deutschen Übersetzung als Die Aufstiegs-Schriften, Band 3, K.E.)

Die gegenwärtige Ausbeute an Leiden der Welt kann fast ausschließlich den Rothschilds zugeschoben werden und der Tatsache, dass sie angesichts ihres eigenen bevorstehenden Untergangs wild um sich schlagen.

Als Europa sich weigerte, sich als eine Nation unter ihrer Macht aneinander zu binden, war ihre Lösung, eine Welle von Migranten aus äußerst inkompatiblen Kulturen nach Europa zu treiben. Dahinter stand die Idee, die religiösen, kulturellen und sozio-ökonomischen Spaltungen zwischen den Migranten und der bestehenden europäischen Bevölkerung zu nutzen, um einen tobenden Bürgerkrieg zu entfachen, der Europa zu einem vom Krieg zerrissenen und mit Schutt übersäten Ödland verringern würde. Und dann aus dem Chaos Ordnung zu schaffen. Ihre Marke von Ordnung. Ein einheitliches Europa mit einem einzigen nicht gewählten Parlament, einem einzigen Militär. Nichts davon natürlich auf der Grundlage demokratischer Prinzipien. Alles völlig unter ihrer Herrschaft.

Sie träumten davon, als die Retter Europas gesehen zu werden, da sie die Ordnung wieder herstellten. Ihre viel gepriesene neue Weltordnung (New World Order).

Doch zu ihrem Leidwesen verließ England die EU, bevor ihre Pläne anfangen konnten, zum Tragen zu kommen. Und andere EU-Nationen begannen ebenfalls sehr starke nationalistische und Anti-EU-Tendenzen zu zeigen. Es wurde offensichtlich, dass Europa weit davon entfernt war, für die Rothschild-Pläne reif zu sein!

Und dann war es ein Schock für die Rothschild-Illuminaten, als die Russen eine Hand im Spiel hatten und sie vorführten. Sie griffen die ISIS-Kräfte in Syrien an und bewiesen durch ihre Serie von Siegen unwiderleglich, dass der Krieg gegen ISIS eine Heuchelei war. Nichts als ein Vorwand für das doppelte Ziel der Rothschilds ihre Einflusszone in die Levante auszudehnen und, wie gerade aufgezeigt, Europa zu destabilisieren.

Die Rothschilds revanchierten sich durch die Vorbereitung auf einen Krieg mit Russland. Ja, meine Freunde, ein ausgewachsener thermonuklearer Krieg wurde wieder einmal eine reale Möglichkeit. Darauf werden wir gleich noch eingehen.

Zuerst möchte ich noch einen anderen Rothschild-Plan ansprechen: Amerika, Kanada, Mexiko, Japan und eine ganze Reihe von anderen Nationen im Pazifischen Raum zu einem einzigen multinationalen Staat unter ihre Herrschaft zu verschmelzen. Der Plan war in vieler Hinsicht dem ähnlich, der zur Schaffung der EU führte. Die Trans-Pazifische-Partnerschaft oder TPP, wie sie genannt wurde, war das Abkommen, das zu diesem Zweck geschmiedet wurde.

Vielleicht erinnern Sie sich, dass die EU zunächst für die Menschen in Europa als nur ein gemeinsamer Markt verkauft wurde. Dann kam es zur Erweiterung durch den Wegfall der Binnengrenzen. Und dann wurde die EU langsam Punkt für Punkt zu einer anti-demokratischen Super-Nation umgemodelt. Ein Staat mit Köpfen, die nicht gewählt wurden und die daher nicht der Genehmigung ihrer Untertanen unterliegen.

Die TPP war das Fundament für genauso eine anti-demokratische Super-Nation, diesmal unter Einbeziehung aller außereuropäischen Rothschild-Herrschaftsgebiete.

Die Idee war natürlich, dass die EU und die TPP-Nationen schließlich zu einem großen Rothschild-Imperium verschmolzen würden, das den halben Globus und einen Großteil seiner finanziellen, militärischen und strategischen Muskeln umfasst. Von dort aus würden sie die anderen Illuminaten-Fraktionen (vor allem Russland und China) erobern und zerschmettern und ihren Traum von der totalen Weltherrschaft verwirklichen.

Doch leider hat für sie das amerikanische Volk einfach nicht mitgespielt. Anstatt dem aufs Höchste aufgezwungenen Drehbuch zu folgen wählte die amerikanische Öffentlichkeit einen völligen Außenseiter in das Präsidialamt, den die Rothschilds für einen großen Teil des Wahlprozesses für so etwas wie einen Witz-Kandidaten hielten. Der einzige Kandidat, der fest und entschlossen nicht nach ihrer Pfeife tanzen würde.

Was immer ihr auch sonst von Herrn Trump oder den durchgreifenden Veränderungen, die er für die amerikanische politische Landschaft brachte, denkt, es kann nicht ignoriert werden, dass er immer wieder ein Anti-Rothschild-Spiel gespielt hat. Zum Beispiel: eines der ersten Dinge, die er tat, war, kurzerhand die TPP zu beenden!

Ist euch das überhaupt aufgefallen? Diese eine Aktion aufgrund seines präsidentiellen Hoheitsrechts veränderte den Lauf der Welt völlig, und darüber wurde kaum in der Presse berichtet. Nur die Aufmerksamsten waren sich wahrscheinlich gewahr, dass er die damit TPP tötete.

Und besser noch, Herr Trump hat von Anfang an klar gemacht, dass er den Frieden – und sogar die Zusammenarbeit mit Russland – bevorzugt. Keine Marionette – sondern ein friedlicher Handels- und Kooperationspartner. Und so erhielten die Rothschilds eine doppelte Enttäuschung, als die Welt sich langsam von einem thermonuklearen Selbstmord zurückzog, weil es ganz so aussah, als würden weder die amerikanischen noch die russischen Staatsführer jetzt jene Umsetzung Kodierungen in Gang setzen.

Bitte versteht, ich bin hier tatsächlich nicht parteiisch. Ich behaupte nicht, dass alles, was Herr Trump tut, gut ist, und ich rufe auch nicht dazu auf, ihn uneingeschränkt zu unterstützen. Bei Weitem nicht. Viele von euch haben sehr berechtigte Vorbehalte gegen ihn. Und würde er auf mich hören, dann hätte ich einige sehr deutliche Vorschläge für ihn. Doch darum geht es in diesem Artikel nicht. Ich möchte lediglich sagen, dass der gegenwärtige Augenblick den Mann herbeiruft. Und Herr Trump ist der Mann dieses Augenblicks. Und bei allem, was er ist und allem, was er sonst noch tut… ist er AUCH das Mittel, durch das Amerika WIEDER EINMAL dazu kommt zu verhindern, als ein Werkzeug der zerstörerischen Pläne der Rothschilds missbraucht zu werden.

Ich sage „wieder einmal“, weil die USA seit dem Unabhängigkeitskrieg immer und immer wieder bewiesen haben, dass sie ein tiefer Dorn im Fleisch der Rothschilds sind. So sehr, dass sie eine ausgesprochene Abneigung gegen die Amerikaner haben. Und nun wird diese Abneigung zu einer Raserei angestachelt. Und sie antworten darauf auf ihre typische Art und Weise. Wenn sie nicht freie Bahn bekommen, dann verursachen sie Chaos. Sie zerstören alles, was nicht nachgibt. Und dann erschaffen sie aus dem Chaos eine neue Ordnung nach ihren Wünschen.

Dies ist die wahre Ursache beider Weltkriege. Und es ist die Ursache fast aller anderen großen Kriege, die vermutlich seit den dunklen Zeitaltern rund um den Globus wüteten. Es ist die Ursache der großen Depression und vieler anderer Finanzkrisen. Es ist die Ursache des Angriffs vom 11. September. Es ist die Ursache der Aids-Pandemie. Es ist die Ursache vieler weiterer „weniger erfolgreicher“ Pandemien. All dieses (und noch so viel mehr) beruht einzig und allein auf dem Bestreben der Rothschilds, das im Chaos zurechtzustutzen, was nicht ihrem Willen folgte.

Und das wollen sie jetzt Amerika bringen. Sie möchten Amerika ein Chaos solcher Art bringen, dass die Nation zerschellt, ihre Identität zerstört und ihre bürgerlichen Einrichtungen in völliger Unordnung sind. Und dann planen sie, die Kontrolle zu übernehmen und Amerika nach ihrem eigenen Bild zu reformieren. Ohne die Verfassung, die sie so verachten. Und es ist ihr Plan, die eigene Bevölkerung von Amerika zum Erreichen ihres Zieles zu benutzen!

Und meine Freunde, nach der Serie schmerzvoller Niederlagen, die die Rothschilds erlitten haben, ist hier bedauernswerterweise ein Ort, wo sie tatsächlich einen frühen Erfolg zu haben scheinen.

Der letzte Trick, den sie im Ärmel haben, ist es, euch gegeneinander in einem Bürgerkrieg aufzuwiegeln. Kein Rassenkrieg. Noch nicht einmal ein Glaubenskrieg. Nein, etwas, was viel heimtückischer ist. Ein Krieg aus politischer Weltanschauung. Sie haben daran gearbeitet, die Nation zahlenmäßig ziemlich genau in der Mitte zu teilen. Eine 50:50-Spaltung, die auf einer politischen Ideologie beruht. Die ganze Idee dahinter ist, dass ein „Wir“ gegen ein „Sie“ ist, dass „wir“ rechtschaffen denkende Amerikaner sind, und „sie“ sind es nicht. Ungeachtet der Tatsache, dass „sie“ eure eigenen nächsten Nachbarn sind! Ja, vielleicht wohnen sie in größerer Konzentration in einem anderen Staat eurer Nation. Doch das verändert nicht die Tatsache, dass „sie“ amerikanische Staatsbürger sind, genauso wie ihr. Und ihr und sie werdet gerade gegeneinander aufgebracht. Jedes Mal, wenn ihr den Wunsch habt, „sie“ könnten einfach zum Schweigen gebracht werden, jedes Mal, wenn ihr sie als unamerikanisch, degeneriert, idiotisch, falsch liegend, kein Recht zu haben, so zu denken, zu glauben und zu handeln, wie sie es tun, dann könnt ihr quasi hören, wie sich die Rothschildagenten ins Fäustchen lachen. In jenem Augenblick gewinnen sie einen weiteren kleinen Sieg. Und jedes Mal wenn eine Demonstration in Gewalt umschlägt und amerikanische Bürger und Bürgerinnen über ihre Ideologie aufeinander einschlagen, dann ist das eine Schlacht, die sie gewonnen haben. Wenn es weiterhin Kämpfe gibt, dann wird das an irgendeinem Punkt einen Krieg entfachen. Und wenn es dann Krieg gibt, tatsächlich einen Bürgerkrieg in Amerika, dann haben sie in jeder Hinsicht gewonnen.

Die einzigen Gewinner eines Bürgerkriegs in Amerika werden die Rothschilds sein.

Meine Freunde, ich möchte, dass ihr versteht, dass es eine lange Zeit hinweg nicht wirklich eine Rolle spielte, welche Partei in Amerika an die Macht gewählt wurde. Nicht wirklich. Indem die Rothschilds immer mehr Kontrolle über beide Seiten des politischen Prozesses in den USA erlangten, indem sie bei jeder Wahl beide Seiten mit ihren ausgewählten Kandidaten ausgestattet hatten, indem sie eine immer größer werdende Anzahl von Politikern auf jeder anderen Ebene des politischen Systems gewannen, wurde der Unterschied zwischen den beiden Parteien zunehmend mehr eine Frage des Stils als des Gehalts. So als würdet ihr zwischen Vanille- und Schokoladeneis wählen. Ihr wählt euren Lieblingsgeschmack, doch das, was ihr wirklich esst, ist im Wesentlichen dasselbe. Genauso war es jetzt für eine relativ lange Zeit nicht wirklich wichtig, welche Partei an die Macht gewählt wurde.

Ich weiß, dass viele dieses Argument geradewegs zurückweisen werden. Wirklich unvorstellbare Geldsummen und Anstrengungen wurden aufgebracht, um das amerikanische Volk in diese politischen Lager zu polarisieren. Und so haben viele von euch zugelassen, dieser aufgezwungenen politischen Zugehörigkeit zugerechnet zu werden, und dann habt ihr zugelassen selbst zu glauben, dass die Übel eurer Nation dem gegnerischen Lager zu verdanken seien.

Viele unter euch hängen sehr an der Vorstellung, „eure Mannschaft sei die richtige“ und „die gegnerische Mannschaft liege total falsch“.

Es ist eine traurige Tatsache des gegenwärtigen Zustands der amerikanischen Politik, dass die erfolgreichste Kampagne oft nichts anderes ist, als die Opposition auseinanderzunehmen. Zu zeigen, wie schlecht, schaurig, verabscheuungswürdig, unfähig, und schurkisch ihre Anhänger sind. Bei Abstimmungen lassen sich viel mehr motivieren, GEGEN den gegnerischen Kandidaten zu stimmen als FÜR ihren eigenen Kandidaten. Es wird mehr Geld für politische Anzeigen ausgegeben, die die Opposition schlecht machen als für solche, die die Stärken und Standpunkte der Auftraggeber hervorheben. Und die Presse verwendet mehr Sendezeit und Zeitungsspalten darauf, Kandidaten abzuwerten als darauf, ihre Ausgangspositionen zu betonen.

Während dies genau das ist, was sich abspielt, scheint es irgendwie der allgemeinen Aufmerksamkeit zu entgehen, wenn darüber diskutiert wird, warum ein bestimmter Kandidat gewählt wurde. Während der letzten Wahl ergab sich die Presse (fast ausschließlich einstimmig vehement gegen Trump) mit viel Lamento einer Gewissenserforschung bezüglich der Frage: „WIE konnte nur Herr Trump gewählt werden?“

Sie hat das Thema von fast jedem Winkel aus betrachtet. Sie diskutierte ausführlich darüber, wie die Psyche Amerikas sich verändert haben könnte und brachte ins Spiel, dass Russland – oder andere Spieler – daran beteiligt gewesen sein könnten, den Wahlprozess zu manipulieren. Sie hat, in der Tat, so gut wie jede Möglichkeit unter der Sonne in Erwägung gezogen, außer der offenkundigen. Die Zahl der Wählerinnen und Wähler, die wirklich einfach für ABH stimmten: Alles, nur nicht Hillary (Anything But Hillary).

Doch beinahe hätte die Wahl einen anderen Weg eingeschlagen. Und falls Frau Clinton gewählt worden wäre, dann wären das nicht ihre bewährten Qualitäten gewesen, die zu dem Wahlergebnis geführt hätten. Es wäre überwiegend eine Abstimmung für ABT: Alles, nur nicht Trump (Anything But Trump) gewesen.

Natürlich verallgemeinere ich hier, und natürlich gibt es zu jeder Regel viele Ausnahmen einschließlich der eingefleischten Anhänger und Anhängerinnen der Kandidatin oder des Kandidaten, die sich für die Retter der Nation hielten. Doch solche Ausnahmen bestätigen einfach die Regel.

Was dies wirklich bedeutet, ist, dass die Wahlen zunehmend hasserfüllt und polarisierend wurden. Und wenn diese negativen Emotionen innerhalb der politischen Sphäre beibehalten werden sollten… wenn die Wut und die Abneigung nur auf die Kandidaten und ihre jeweiligen politischen Parteien gerichtet sein sollten… dann würde das schon in gewisser Weise problematisch sein. Doch es ist noch viel schlimmer. Der Zorn und der Abscheu, die von dem politischen Prozess begünstigt werden, schwappen über ins tägliche Leben und teilen gewöhnliche amerikanische Bürger voneinander.

Und das, meine Freunde, geschieht nicht aus Versehen. Es könnte scheinen, als sei dies bloß ein trauriges Nebenprodukt eines verrücktspielenden politischen Prozesses. Doch in dieser Welt sind Dinge dieser Größenordnung niemals zufällig. Sie sind fast immer sorgfältig geplant und kontrolliert. Und sie werden fast immer sorgfältig von den Puppenspielern benutzt, um eine noch größere Kontrolle über euch zu erlangen.

Und da nun ein Präsident im Amt ist, der nicht unter ihrer Herrschaft ist, rufen sie jetzt alle ihre operativen Kräfte in Aktion. Und natürlich ist sich so gut wie keine und keiner dieser Funktionäre vollkommen gewahr, wer ihre wahren Meister sind. Sie glauben, dass sie ihren eigenen politischen oder sozialen Interessen dienen. Doch wenn ihr dem Geld folgt und schaut, wer sie finanziert, dann ist es ganz gut möglich zu erkennen, wer die Zügel in der Hand hält. Und diese Funktionäre finden einen fruchtbaren Boden für ihre Botschaft von Gewalt, Hass und Chaos. Dieser Boden wurde lange durch die sehr spaltende Natur des politischen Prozesses an sich vorbereitet, über die wir soeben sprachen.

So kommen nun die Bauern ins Spiel. Und so wird Amerika für eine sogenannte „Farben-Revolution“ vorbereitet. Das ist dieses Mal eine antidemokratische Revolution mit dem Zweck, die Art von Chaos zu erschaffen, die die Rothschilds sich wünschen, um die Veränderung zu bewirken, die sie sich wünschen. Das Mittel, mit dem sie versuchen, dieses Chaos zu schmieden, ist, euch gegeneinander aufzubringen.

Gerade jetzt legen sie den Schwerpunkt ihrer Bemühungen darauf, jeden amerikanischen Bürger davon zu überzeugen:

dass er/sie einer exklusiven isolierten Gruppe angehört,
dass seine/ihre Gruppe angegriffen wird,
dass der Feind, der ihn/sie angreift, eine andere Gruppe von Amerikanern ist,
und dass er/sie auf jenen inneren Gegner zurückschlagen muss, bevor alles verloren ist.

Ich bin sicher, dass ihr für euch selbst den Beweis dafür sehen könnt? Ich bin sicher, ihr könnt sehen, dass dieses Aufdrehen in Richtung eines sozialen Chaos tatsächlich jetzt gerade in Amerika um sich greift?

Vielleicht werdet ihr, wenn ihr ehrlich seid, zugeben, dass ihr sogar selbst ein Ziehen in jene Richtung verspürt habt? Vielleicht habt auch ihr das Gefühl gehabt, dass eine bestimmte Gruppe – oder bestimmte Gruppen – von amerikanischen Landsmännern und -frauen Feinde von euch sind? Vielleicht habt ihr das Verlangen gespürt, auf sie einzuschlagen? Vielleicht habt ihr sogar jenem Impuls nachgegeben, wenn auch nur in Gedanken oder in einer symbolischen oder übertragenen Art und Weise?

Bitte scheltet euch nicht selbst, wenn ihr das getan habt. Die Anreize zu dieser Art des Denkens sind sehr machtvoll und allgegenwärtig. So gut wie jede und jeder würde unter solchen Umständen diesen Versuchungen unterliegen.

Deshalb bringe ich dies jetzt in eure Aufmerksamkeit. Damit ihr versteht, was abläuft.

Doch es gibt noch einen weiteren, viel wichtigeren Grund.

Geliebte Freunde, es wird Zeit, die Sternensaaten-Legion zu aktivieren.

Jetzt gerade.

Dieses ist der Augenblick, in dem es beginnt.

Seht ihr, die Illuminaten liegen ziemlich richtig in ihrem Verständnis, das jeder großen Veränderung ein Chaos vorausgeht. Doch das Chaos wie auch die Veränderung sind beide von Natur aus grundsätzlich unvorhersehbar. Und so werden wir dem Rachen der Niederlage einen Sieg entreißen. Und ich spreche heute zu euch, um euch einzuladen, an diesem Sieg teilzuhaben.

Seht ihr, meine Freunde, die Rothschilds spielen ein Spiel der 3. Dichte. Sie manipulieren die Situation, indem sie Werkzeuge der 3. Dichte verwenden. Doch wir werden aus der 4., 5. und sogar 6. Dichte antworten. Wir werden weitaus mächtigere Werkzeuge benutzen als sie. Und wir werden diese Situation auf prachtvolle Weisen transformieren. Und nicht nur die Situation in Amerika… sondern die ganze Welt.

Sie haben ihr Handspiel gemacht. Wir haben beobachtet und gewartet. Und nun spielen wir unseres.

Wir müssen uns nicht übermäßig beeilen. Es dient uns am besten, achtsam, vorsichtig und umsichtig zu sein. Aus unserem Herzen heraus zu handeln. Dem höchsten Wohl zu dienen. Und sorgfältig zu vermeiden, in die Kämpfe nach der Wahl der Rothschilds hineingezogen zu werden.

Wenn ihr also meine Einladung annehmen wollt, wenn ihr mit dem großartigsten, herrlichsten Ergebnis ko-kreieren wollt, dann bitte ich euch, euch sorgfältig vorzubereiten.

Wir werden Schritt für Schritt zusammenarbeiten und in der vollkommenen göttlich richtigen Zeit handeln.

Das bringt mich wieder zu meinem Plan. Meine Freunde. Nehmt euch bitte einen Augenblick Zeit, die Informationen, die ich mit euch geteilt habe und alles, was ihr wisst, in eurem Herzen zu überprüfen, dass es wahr ist.

Ist es nicht so, dass diese jüngsten Wahlen jenseits allen Zweifels bewiesen haben, dass ihr dem politischen Establishment nicht vertrauen könnt?

Ist es nicht so, dass ihr über jeden vernünftigen Zweifel erhaben gesehen habt, dass die, die dem System angehören, länger als ihr auf der Welt seid nichts Besseres waren als eine Bande von Banditen, die sich hinter einer weltmännischen und kultivierten Fassade verstecken?

Ist es nicht so, dass ihr sehen könnt, dass sie beständig und treu den Interessen ihrer Meister gedient haben, ohne euch jemals zu dienen?

Könnt ihr nicht sehen, dass der politische Prozess, den sie euch anbieten, der demokratische Prozess, Mitglieder ihres Clubs zu wählen, völlig untergraben wurde?

Könnt ihr nicht sehen, dass ihr in diesem System keine wirkliche Macht habt?

Könnt ihr nicht sehen, dass die Tatsache, dass sie euch weiterhin erzählen, dieses System sei das beste und für euch die einzige Möglichkeit, Macht auszuüben, euch einfach ablenkt? Damit ihr, solange ihr an diese schwache, falsche Macht glaubt, nicht nach eurer eigenen authentischen Kraft sucht?

Meine Freunde, ihr seid Schöpfer- und Schöpferinnen-Wesen! Ihr seid Meister, Meisterinnen der Macht und der Liebe! Ihr wurdet einfach in einen tiefen, tiefen Schlaf hypnotisiert, in dem euch eure Macht genommen wurde. Ihr wurdet auf solche eine Art und Weise ausgerichtet und gesteuert, dass ihr erschafft, was SIE von euch wollen. Und es ist NIEMALS zu eurem besten Interesse, dass ihr auf diese Weise erschafft!

Eure Macht liegt in euch. Und ich möchte euch an diese Tatsache erinnern. Ich möchte euch dabei unterstützen, euch an eure Schöpfer- bzw. Schöpferin-Natur zu erinnern. Ich möchte euch dabei unterstützen, dass ihr euch erinnert, WIE ihr erschafft. Und vor allem möchte ich euch dabei unterstützen, dass ihr aufhört, ihren Lügen zu glauben bezüglich der Macht. Durch den politischen Prozess oder auch jeden anderen Prozess erlangt ihr keine Macht. Macht und Licht sind eure grundlegende Natur! Alles, was ihr tun müsst, ist, euch mit dem Göttlichen im Inneren zu verbinden. Euch mit dem ewigen unsterblichen Wesen, das ihr seid, in Harmonie zu bringen. Und von jenem Ort der Herrlichkeit aus zu handeln.

Ihr seid so tief konditioniert worden, nicht zu glauben, was ich euch sage. Ihr habt höchstwahrscheinlich viele Lebenszeiten in tiefem Vergessen verbracht. Und so wird es ein wenig Arbeit erfordern, vollständig zu eurer wahren schöpferischen Kraft zu erwachen. Ich werde die Reise mit euch gehen. Ich werde euch zeigen, wie ihr euer eigenes Leben auf solch eine Weise neu erschafft, dass ihr nie wieder daran zweifelt, dass ihr dies tun könnt. So wird also der Weg eures Erwachens beginnen. Und so werden wir anfangen, eine höchst erfreuliche und glorreiche Zukunft miteinander zu ko-kreieren.

Während des Wegs habe ich einige wichtige Dinge mit euch zu teilen. Zum Beispiel muss ich demnächst ziemlich dringend direkt mit meinen geliebten Sternensaaten sprechen. Ich muss sie an ihren Vertrag erinnern… daran, warum sie hier sind. Und dann werden wir fortfahren mit dem Verständnis. woher eure schöpferische Befugnis kommt, wie ihr sie euch erschließt und in welchen Schritten ihr euch selbst und eure Wirklichkeit neu erschaffen könnt.

Wenn ihr auf dem Laufenden gehalten werden wollt, dass und wann ich neue Übertragungen durch Zingdad herausgebe, dann möchte ich euch gern einladen, euch für seinen Newsletter einzutragen unter http://zingdad.com/newsletter (oder für den deutschen Newsletter unter www.klang-weg.de/blog, K.E.)

Mit diesen abschließenden Gedanken möchte ich mich von euch verabschieden:

Eure Welt wird nur dann Frieden finden, wenn die einzelnen Menschen auf ihr in Frieden sind.

Ihr seid nicht verantwortlich dafür, was irgendjemand anderes tut. Ihr seid nur verantwortlich für eure eigenen Gedanken, Handlungen und Worte. Doch ihr MÜSST Verantwortung für euch selbst übernehmen. Ihr MÜSST bestrebt sein, in euren Gedanken, Handlungen und Worten mit dem in Übereinstimmung zu sein, von dem ihr wisst, dass es das größte Gut ist. Wenn ihr das tut, richtet ihr euch mit dem Göttlichen in eurem Inneren aus. Ihr richtet euch mit eurer wahren Kraftquelle aus.

Wenn ihr versucht, die Welt und die anderen, die ihr um euch herum seht, zu verändern, dann tut ihr wenig Gutes und richtet großen Schaden an. Ihr erschöpft euch selbst ohne großen Nutzen. Wenn ihr bestrebt seid, euch selbst zu verändern, dann stellt ihr fest, dass ihr Erfolg habt, und ihr findet Freude, Frieden und Selbstliebe. Und wie durch ein Wunder und Zauberei folgt eure Welt eurem Beispiel, wenn ihr euch selbst verändert, und verwandelt sich um euch herum in einen freudvolleren, friedlicheren und liebevolleren Ort.

Und damit verlasse ich euch für jetzt. Doch ich werde bald zurückkehren, um unseren Weg gemeinsam fortzusetzen.

Ich bin Adamu aus der Monaden-Einheit der Plejaden-Zivilisation und ich bin wie immer durch Zingdad zu euch gekommen.

* * * * *

Weitergabe gern und nur im Originalformat mit folgenden Angaben:
Copyright: © Zingdad
Quelle: The False Political Dichotomy of Left Versus Right
An invitation from Adamu

© Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog
Den Originaltext und weitere Angebote dieses Autors finden Leser/innen auf http://zingdad.com

Kommentar veröffentlichen