2017-02-17

Brach die CIA ihr Schweigen? Geheimakten über Alien-Pyramiden auf dem Mars


Die Ufo-Jägergruppe SecureTeam10 wollen unter fast 13 Millionen von dem US-Nachrichtendienst CIA veröffentlichten Geheimdokumenten Beweise für von Aliens auf dem Mars gebaute Pyramiden gefunden haben. Diese sollen vor einer Million Jahren entstanden sein, wie die britische Zeitung „Mirror“ berichtet.

Dabei weisen die Ufo-Jäger auf ein am 22. Mai 1984 aufgezeichnetes Gespräch zwischen einem CIA-Mitarbeiter und einem Hellseher hin. Da beschreibt das Medium ziemlich detailliert und realitätsgetreu Pyramiden der Außerirdischen, in denen sie wahrscheinlich gelebt haben sollen.

https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/CIA-RDP96-00788R001900760001-9.pdf

Einer der CIA-Mitarbeiter überreichte dem Mann einen Brief mit Koordinaten: „Mars“, „Zeitabschnitt – eine Million Jahre v.Chr.“, „40,89 nördliche Breite und 9,55 westliche Länge“.

Dabei beginnt der Mann zu beschreiben, was er unter diesen Koordinaten auf dem Mars sieht.

„Ich würde sagen, das sieht aus, wie … Ich weiß nicht. Es ist sowie… wie eine schiefe Fläche einer Pyramide“, erzählte er.

Ob diese Beweise ausreichen, die Existenz von außerirdischem Leben nachzuweisen, ist noch unklar. Auf jeden Fall sorgt es für viel Aufregung unter Ufo-Enthusiasten.

Quelle: https://de.sputniknews.com/videoklub/20170217314590071-cia-schweigen-geheimakten-alien-pyramiden-mars/
Kommentar veröffentlichen