2017-02-21

US-Raumfahrtbehörde kündigt grosse Entdeckung an... Hat die NASA etwa einen perfekten Erde-Klon gefunden?


Die US-Raumfahrtbehörde hat eine Pressekonferenz angekündigt, bei der die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über "Entdeckungen außerhalb unseres Sonnensystems" präsentieren wollen.

Die NASA umschreibt diese etwas geheimnisvollen Entdeckung so: "Neue Erkenntnisse über Planeten bekannt als Exoplaneten, die um Sterne wie unsere Sonne kreisen...".

Während niemand sicher ist, was genau die NASA damit meint, argumentieren viele, dass die Raumfahrt-Agentur jetzt endlich Details von Exoplaneten veröffentlicht, die Leben beherbergen könnten, oder sogar den von vielen vermutete Erd-Klon enthüllen wird.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich am 22. Februar 2017 um 13:00 Uhr New Yorker Zeit stattfinden. Die Pressekonferenz wird auch per Livestream auf der NASA Webseite übertragen.

http://www.NASA.gov/nasatv

Internet-Nutzer werden in der Lage sein, ihre Fragen über soziale Netzwerke, über den Hashtag #askNASA zu schicken. Die Pressekonferenz findet am Sitz der Agentur, in der 300 E Street, SW, Washington, USA statt.


Die Agentur wird auch ein Reddit AMA zu halten oder frag mich alles, Sitzung direkt nach dem Briefing.

Die Briefing-Teilnehmer sind:

Thomas Zurbuchen, associate Administrator des Science Mission Directorate im NASA-Hauptquartier in Washington

Michael Gillon, Astronom an der Universität Lüttich in Belgien

Sean Carey, Geschäftsführer des NASA Spitzer Science Center am Caltech/IPAC, Pasadena, Kalifornien

Nikole Lewis, Astronom an der Space Telescope Science Institute in Baltimore

Sara Seager, Professor für Planetologie und Physik am Massachusetts Institute of Technology, Cambridge

Während niemand genau weiss was die NASA offenbaren wird, hat die Raumfahrt-Agentur bereits verlauten lassen, dass Wissenschaftler vom Spitzer-Teleskop während der Veranstaltung anwesend sein werden.


Das Spitzer-Weltraumteleskop (engl. Spitzer Space Telescope, SST), früher SIRTF (von engl. Space Infrared Telescope Facility) genannt, ist ein nach dem Astrophysiker Lyman Spitzer[1] benanntes Infrarotteleskop. Es wurde am 25. August 2003 noch unter dem Namen SIRTF mit einer Delta II-7920H-9.5-Rakete von Cape Canaveral aus gestartet und dann umbenannt. Es ist neben dem Hubble Space Telescope, dem Chandra X-Ray Observatory und dem Compton Gamma Ray Observatory Teil des Great Observatory Program der NASA. Spitzer war für eine Lebensdauer von fünf Jahren konzipiert und sollte mindestens zweieinhalb Jahre funktionieren.

In dem vom Spitzer-Teleskop untersuchten Infrarotbereich werden u. a. astrophysikalische Erkenntnisse zu protoplanetaren Scheiben und Vorgängen bei der Entstehung von Planetensystemen gewonnen. Auch das Verständnis von Braunen Zwergen, Infrarotgalaxien, aktiven galaktischen Kernen sowie der Vorgänge im frühen Universum soll von der Mission profitieren.

Der vom Spitzer-Weltraumteleskop abgedeckte Infrarotbereich liegt zwischen 3 und 180 µm. Dieser Teil der elektromagnetischen Strahlung ermöglicht Einblicke in Regionen, durch welche kein sichtbares Licht dringen kann. Jedoch verhindert die Erdatmosphäre ihrerseits größtenteils das Durchdringen der Infrarotstrahlung und daher ist diese mit erdgebundenen Teleskopen nicht zu beobachten. Das Teleskop besteht aus einem 0,85 m großen Hauptspiegel und einem kleineren zweiten Spiegel aus Beryllium

Mit der unerwartet langen Missionsdauer des Spitzer-Teleskops vergrößert sich der Abstand zur Erde, sodass die Verbindung immer schlechter wird. Zur Kommunikation muss Spitzers „Rückseite“ zur Erde zeigen. Da aus Spitzers Sicht die Sonne jedoch in dieser Position nicht mehr neben Spitzer steht, ist der Hitzeschutz nicht optimal ausgerichtet.

Am 1. Oktober 2016 soll die Beyond phase starten. Spitzer wird dann nach Zielen für seinen Nachfolger, das James Webb Space Telescope suchen. Diese Phase der Mission soll bis zum Oktober 2018 gehen, wenn das James Webb Space Telescope in Betrieb genommen wird.

Aufnahmen des Spitzer-Weltraumteleskop:


Mehr zum Thema Exoplaneten zu besuchen:
http://Exoplanets.NASA.gov

Quellen:
http://www.ancient-code.com/nasa-found-earths-clone-space-agency-reveal-major-discovery/
https://de.wikipedia.org/wiki/Spitzer-Weltraumteleskop

Bild Spitzer Teleskop: Von NASA/JPL-Caltech - http://www.spitzer.caltech.edu/images/3072-SIRTF-Spitzer-Rendered-against-an-Infrared-100-Micron-Sky, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85585
Kommentar veröffentlichen