2017-04-29

Eva Maria Eleni: Klarheit finden und Entscheidungen erkennen!


Finde deine Klarheit!
Nimm dir Zeit, gönn dir Ruhe!

Vieles ist geschehen in den letzen Monaten. Nimm dir Zeit, erhole dich. Halte inne und blick einmal zurück.

Was bedeuten all die Veränderungen, welche du in den letzten Monaten durchlaufen bist?

Auf diese Frage wollen Antworten gefunden werden. Dieser Prozess des Findens deiner Antworten ist bereits ein bedeutender Teil deiner Veränderung. Auch die (oft tief sitzende) Angst vor allem Möglichen - mit ihren blockierenden und hemmenden Mechanismen - kommt dabei immer wieder an die Oberfläche. Sie will aus unserem Körper hinaus befördert werden. So kommen auch jetzt mitunter heftige Schübe wo es uns wieder ein Stück weiter voran drückt - durch die alte Angst hindurch.

So entschwinden unsere alten Ängste allmählich. Sie geben schon so viel Raum frei, wenn wir diesen Prozess der Loslösung auch wirklich durchlaufen (und uns immer weniger festkrallen).

Erst wenn du deinen Prozess deiner inneren Umstrukturierung durchläufst, wirst du nach und nach wissen, was du anpacken sollst und willst!

Und jetzt zieht es uns alle dorthin, dass wir Entscheidungen treffen - große Entscheidungen, jene, vor denen wir uns vielleicht schon sehr lange gedrückt haben. Ausflüchte mögen jetzt gerade auch noch eine bedeutende Rolle spielen, doch eines wird uns immer klarer, so wie bisher geht es nicht mehr weiter. Ein langer Weg kommt nun zu einem Ende und die Frage ist, wie wollen wir weiter gehen? 

Wie willst du weiter gehen?

Wir werden immer wieder gefragt, ob wir es endlich wagen, etwas Altes (Gewohntes, für "normal" Gehaltenes) aus unseren Händen gleiten zu lassen.

Begegnungen werden näher, tiefer, intensiver. Das bedeutet auch, dass wir immer authentischer, klarer und geradliniger mit uns selbst werden müssen. Sehr viele haben es nun auch wirklich genug ausgekostet, ihre wahren Gefühle zu verbergen. Unsere Herzen wollen sich öffnen und authentisch werden im Ausdruck tief empfundener Wahrheit! Doch gleichzeitig kommen auch die Ängste mit hoch und können so manchen jetzt in die alten Verdrängungsimpulse hineinziehen.

Erkenne es!

Die gute (oder schlechte) Nachricht (je nach Betrachtungsweise aus dem Blick der Angst oder aus dem Blick des Vertrauens) ist: Wir können uns selber und anderen immer weniger vormachen, wenn es um tiefe, ehrliche Beziehungen geht. Unsere Seelen ziehen uns förmlich in diese Richtung!

Selbstreflexion ist sehr wichtig. Sich beobachten und erkennen, was einst war und dass es vielleicht gar nicht so richtig (im Sinne von "passend") war, wie wir lange Zeit dachten. Wir haben uns oftmals in der Vergangenheit geirrt. Es war eine wichtige Erfahrung. Jetzt erst kann und will vieles anders angegangen werden. Erst wenn wir bisherige Unstimmigkeiten wirklich und ehrlich erkannt haben und unseren Anteil an den jeweilige Situationen anschauen, öffnen wir die Tür für Neues.

Das Herz ist das Tor zur Seele! 

Lerne, seine Führung anzunehmen!

Mach diese Prozesse Veränderung zu KEINER kopfgesteuerten Sache. Versuche meine Worte mit deinem Herzen zu lesen und begreife oder erahne, was genau für dich - in deinem speziellen Fall - gemeint ist. Nur dein Herz kennt die Antworten! 

Über dein Herz trägst du ein tiefes Wissen in dir. Es ist aber notwendig, dass du hinter deine lange trainierten (Angst) Reaktionsmuster blickst und nicht sogleich deinen ersten Impulsen folgst. Aus ihnen spricht sehr oft die Angst.

Erst durch intensive Klärungsprozesse werden deine Handlungsimpulse wieder frei, unbekümmert und leicht. Sind sie frei, so "sprechen" sie immer von Weite, von Glück, von Annehmen, von tiefer Liebe, Geborgenheit und Zufriedenheit.

Wenn sie von Angst erzählen geht es immer um Zwang, um Enge, um Stress, Hektik und darum, dass du die Verbindung zu deinem Herzen verlierst oder verloren hast. Du wirst dich vielleicht verkrampfen und unwohl fühlen, dich überanstrengen, kopflos vorwärts rennen (Hauptsache hier weg) und dich letztlich aber dann ausgebrannt und depressiv fühlen... dort warst du schon - so viele Male.

Es ist an der Zeit es zu erkennen, es ist an der Zeit diesen, so lange schon anhaltenden Zyklus zu durchbrechen.

Frage dein Herz, frage deine Seele - aber nicht dein (angstgesteuertes, vermeidendes, trügerisches) Ego!

Wenn wir anstehende Entscheidungen (und du wirst innerlich sehr deutlich spüren, wenn sie anklopfen) zu lange aufschieben, dann gehen wir daran kaputt!

Hilfe und Unterstützung, um wieder in Verbindung mit Herz und Seele zu kommen und wieder DIR zuzuhören kannst du hier finden: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/…/09/meine-bucher.html

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni
Kommentar veröffentlichen