2017-04-27

Omraam Mikhael Aivanhov über Eigenschaften und Tugenden


Um gute Erzieher zu sein, müssen die Eltern an all die guten Eigenschaften und Tugenden denken, die in der Seele und dem Geist des Kindes schlummern. Sie sollen sich auf den göttlichen Funken, der in ihm wohnt, konzentrieren und ihm alle Bedingungen verschaffen, damit er zum Ausdruck kommen kann. Auf diese Weise wird das Kind später wunderbare Keime entwickeln, jene, die man in ihm bevorzugt hat. Und da ein Kind nicht immer versteht, was man zu ihm sagt, noch warum, muss man auch wissen, wie man sich an sein Unterbewusstsein wendet.

Zum Beispiel können sich die Eltern oder die Personen, die das Kind betreuen, an sein Bett setzen, wenn es schon eingeschlafen ist, es ganz zart streicheln, ohne es aufzuwecken, und ihm dabei von all den guten Eigenschaften erzählen, die sie ihm wünschen. Auf diese Weise legen sie kostbare Elemente in sein Unterbewusstsein, die es vor vielen Irrtümern und Gefahren schützen werden, wenn sie sich Jahre später offenbaren.

Omraam Mikhael Aivanhov

Kommentar veröffentlichen