2017-04-18

Owen Waters: Bewusstseinsfelder

von Owen Waters, 16.04.2017 / Übersetzung: Gerhard Hübgen


Der Spiritual Dynamics Newsletter von Owen Waters vom 16.04.2017.

Wenn Ostern und Weihnachten bevorstehen, frage ich mich oft, wie riesig das Bewusstseinsfeld von Jesus sein muss, um das zu vollbringen, was er bei diesen Anlässen tut.

Bedenke dies: Er versprach, dass er im Geist gegenwärtig sein würde, wann immer zwei oder mehr Leute in seinem Namen versammelt sind. Selbst heute nach zweitausend Jahren macht er dieses Versprechen wahr. Nun, um in Tausenden und Abertausenden von Gruppen und Gemeinden im Geist gegenwärtig zu sein, alles zur gleichen Zeit, muss er an Tausenden von Orten gleichzeitig sein.

Er muss in der Lage sein, sein Bewusstsein in viele tausend Teile zu teilen, wobei jeder individuelle Teil fähig sein muss, einer Gruppe beizuwohnen. Wenn jemand in dieser Gruppe um Heilung oder spirituelle Hilfe bittet, fühlt der Teil von ihm, der diese Gruppe besucht, den Wunsch und versorgt ihn mit persönlicher Unterstützung.

Wenn du dir überlegst, wie riesig dieses Avatar-Bewusstseinsfeld sein muss, ist es leichter einzusehen, dass Jesus erstaunliche Wunder durchführte. Zum Vergleich: Von Yogis, die viele Jahre lang praktizierten, ist bekannt geworden, dass sie die Fähigkeit auf dem Wasser zu gehen, entwickelt haben. Jesus ging voran und tat es einfach.

Einige Yogis sind fortgeschritten genug, um kleine Mengen physikalischer Materie aus dem Äther zu materialisieren. Jesus manifestierte nicht nur Brote und Fische, sondern erzeugte genug um fünftausend Menschen zu verpflegen!

Einige Leute - solche, die nicht erkennen können, wie Wunder zustande kommen - stellen in Frage, ob die Wunder von Jesus tatsächlich passiert sind. Ich persönlich bezweifele die Wunder nicht. Für mich ist es das größte Mysterium, wie es solch ein riesiger und mächtiger Geist fertig brachte, sein enormes Bewusstseinsfeld in einen kleinen Menschenkörper einzubringen.

Weil wir gelehrt werden zu denken, dass unser Geist/Verstand1 in unserem Gehirn ist, denken wir selten in Begriffen von Bewusstseinsfeldern. In Wirklichkeit ist das Gehirn im Geist. Der Geist ist ein Bewusstseinsfeld. Das Gehirn ist die Hardware und der Geist ist die Software, die in diese hineinkommt und sie arbeiten lässt. Auch wenn das Gehirn seine Existenz in diesem Leben ohne physische Erinnerungen begann, existierte der Geist lange bevor er deinen physischen Körper bewohnte.

Dein Gehirn benutzt nur zehn Prozent seiner Kapazität für bewusste Wahrnehmung. Zusätzlich zum bewussten Geist umfasst dein gesamtes Bewusstsein die unterbewussten und überbewussten Aspekte deines Geistes.

Dein Unterbewusstsein enthält die Erinnerungen an alle deine Erfahrungen und Inkarnationen seit dem Beginn der Zeit. Es steuert auch die autonomen biologischen Systeme deines Körpers. Damit weist es ein biochemisches Wissen auf, das den Umfang der gegenwärtigen Wissenschaft weit übersteigt.

Der größte Teil deines kompletten Bewusstseins ist dein Überbewusstsein. Auch das höhere Selbst oder die Seele genannt, ist das die Quelle der intuitiven Information. Dein Überbewusstsein ist mit dem Unendlichen Sein/Wesen verbunden, das die spirituelle Quelle aller Dinge ist und auch des gesamten Universums.

Dein komplettes Bewusstsein - die bewussten, unterbewussten und überbewussten Aspekte deines Geistes - kann auch als dein inneres Wesen bezeichnet werden. Dein bewusster Geist konzentriert seine Aufmerksamkeit auf das, was in der äußeren Welt wahrgenommen wird, weshalb er wie ein äußeres Wesen handelt, obwohl er tatsächlich ein Aspekt deines kompletten Bewusstseins, deines inneren Wesens, ist.

Es gibt zehn mal mehr bei dem Gehirn, als das eine Zehntel, das die Menschen jeden Tag wahrnehmen. Das bedeutet, dass die Menschen mindestens das Zehnfache des Potenzials haben, das sie dachten zu haben, und dank der Verbindung des inneren Wesens zum Unendlichen Wesen kann dieses Potenzial bis ganz zur Unendlichkeit hinauf gehen. Du must nur entscheiden, wieviel du von deinem Bewusstseinsfeld zu nutzen beabsichtigst.

Du kannst dich entscheiden, der stillen, kleinen Stimme im Innern Aufmerksamkeit zu widmen. Du kannst dich entscheiden, sie um Informationen zu bitten, um den Fluss der inneren Weisheit in deine äußere Wahrnehmung zu verstärken. Du kannst dich auch entscheiden, deiner inneren Freude zu folgen, da sie dich zu größerer Erfüllung in deiner Reise durch das Leben führt.
________________________________________

1 AdÜ: engl. mind

Website: Spiritual Dynamics Academy

Kommentar veröffentlichen