2017-04-20

Quantum Stealth – Wissenschaftler stellen Technologien vor, wie man Objekte mit Unsichtbarkeits-Hüllen umgeben kann

gefunden auf StillnessinTheStorm, geschrieben von Arjun Walia, übersetzt von Antares


(Quelle – True Disclosure ) Die in British Columbia beheimatete Hyperstealth Biotechnology hat eine Technik namens „Quantum Stealth“ (auch bekannt unter der Bezeichnung Tarnkappen-Technologie) entwickelt, eine Art Tarnung, die Licht um den Träger eines Objekts so beugt, um die Illusion von Unsichtbarkeit zu erschaffen.

Siehe EXPOSED: The Defense Department — DARPA Vader and the Evil Intel Empire Inside… EVERY Computer on Earth

Hyperstealth ist eine kanadische Tarn-Design-Firma. Sie arbeiten eng mit dem kanadischen Militär zusammen, das über zwei Millionen gelieferte Militär-Uniformen und über 3000 Fahrzeuge und Kampfjets verfügt.

Hyperstealth sind nicht die Einzigen, die diese Technologie entwickelt haben. Ein Team von Wissenschaftlern an der Purdue University in Indiana hat gezeigt, dass „es Ereignisse auf dem Weg eines kontinuierlichen Lichtstrahls verbergen kann, in dem rechtzeitig mehrere Löcher eingefügt werden.“ Die Forscher waren in der Lage, nahezu die Hälfte der Daten, die in den Weg des Strahls gelegt waren, zu umhüllen, die ihnen sonst möglich gewesen wären, zu erkennen. Die Studie wurde in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

In unserem System können wir die 1s und 0s verbergen. Es kann auch andere Arten von Störungen im Licht geben, doch dieser Umhang bietet eine Zone, in der man nicht sieht, wie das Licht verändert wird. Man kann es vergleichen, als ob ein Lichtstrom zu einem fliessenden Fluss manipuliert wird.

Stelle dir vor, du nimmst einen Abschnitt von diesem Fluss und schiebst einiges Wasser davon vorwärts und einiges rückwärts, so ergibt as Löcher, wo sich kein Wasser mehr befindet. Vielleicht gibt es einen Damm, und wir können den Damm ein- und ausschalten, um das Wasser irgendwie zu stören oder abzulenken.

Wenn wir das Wasser auseinandertrennen, so sieht es den Damm nicht hoch und runter schnellen, es wird nicht gestört, und danach können wir das Wasser wieder zusammen fliessen lassen, damit es wieder wie ein schöner ruhiger Fluss aussieht. So kontrollieren wir den Lichtfluss. Wir drängen ihn in der Zeit vorwärts und rückwärts, somit vermeidet er Ereignisse, die ihn sonst stören würden. (Quelle)

Zwei Forscher von der Universität von Toronto haben auch einen neuen Typ des aktiven Unsichtbarkeits-Umhangs geschaffen und getestet, der Gegenstände über ein breites Spektrum von Frequenzen verbergen kann.

Es ist ganz einfach: Anstatt das, was du mit einer dicken Metamaterial-Schale zu umgehen beabsichtigst, umgeben wir es mit einer Schicht von kleinen Antennen, und diese Schicht strahlt ein Feld zurück, das die Reflexionen des Objektes aufhebt. (Quelle)

Ein weiterer Durchbruch ereignete sich in China Ende 2013, wo chinesische Wissenschaftler in der Lage waren, sowohl einen Fisch als auch eine Katze unsichtbar zu machen, indem sie Licht um die Tiere herum bogen. Die Independent Post in Grossbritannien berichtet, dass ein anonymer Forscher an der Nanjing University of Aeronautics and Astronautics der Zeitung berichtete, dass er beauftragt wurde, eine „vollkommene Unsichtbarkeits“ -Technologie für Hypersonic Jets zu entwickeln:

„Wir sind unsichtbare Menschen, die unsichtbare Technik studieren. „(Quelle)

Viele Wissenschaftler haben gesagt, dass ein umfassender ‚Harry Potter‘-artiger Unsichtbarkeits-Mantel im Wesentlichen unmöglich sei, doch es stellt sich heraus, dass sie eben falsch liegen könnten.

Siehe Who Really Owns and Controls the Military-Industrial Complex and What Are They Doing? – An Extensive Research Report

Diese Art von Technik ist wirklich cool, doch mit Bezug auf den militärischen Aspekt beginnen immer mehr Menschen auf der ganzen Welt zu begreifen, dass ein „Militär“ wirklich unnötig ist. Die Vereinigten Staaten z. B. verschwenden weiterhin Milliarden (wenn nicht Billionen) in das Militär um der „Nationalen Sicherheit“ willen. Es wird immer mehr offensichtlich, dass die Nationen nicht den Bedrohungen zu begegnen haben, die im Fernsehen dargestellt werden, sondern viele dieser Bedrohungen (wie der Terrorismus) weitgehend fabriziert wurden. Auch in diesem Falle erscheint es unglücklich, dass wissenschaftliche Entdeckungen in den Händen des Verteidigungsministeriums liegen.

Sowohl Kennedy als auch Eisenhower versuchten, uns vor dem „Militärisch-Industriellen Komplex“ und dem Aufstieg der Mächte im Hintergrund zu warnen. Hier könnt ihr weiteres darüber nachlesen. Heute ist die Wissenschaft bislang weitgehend für Verteidigungszwecke entwickelt worden, anstatt mit der Absicht entwickelt zu werden, der gesamten Menschheit zu dienen.

Weiterführende Links:
Die schwindende Macht der „auserwählten Wenigen“ des MJ-12

Kommentar veröffentlichen