2017-04-28

Und wenn ihr bereit seid, wird das Licht dämmern


Spirituelles Wachstum oder Entwicklung ist der Weg der Menschheit zum Erwachen. Es wurde von eurem himmlischen Vater in dem Augenblick festgelegt, in dem ihr die Unwirklichkeit der Trennung von IHM erfahren wolltet. Es gibt keinen Zustand der Trennung, es ist lediglich eine Fiktion, eine verrückte, eingebildete Idee, die euch kurz kam und mit der ihr beschlosst euch zu beschäftigen. Jetzt scheint es äußerst wirklich, während ihr euch bemüht aus dem tiefen Schlummer zu erwachen, in den ihr fielt, damit ihr fähig wart, die Idee der Trennung zu fühlen und zu leben.

Weil ihr ewig EINS mit Gott seid, ist es unvermeidlich, dass ihr in den Zustand ewiger Freude erwachen werdet, in dem euer liebender Vater euch erschaffen hat. Aber, wie ich euch schon früher gesagt habe, drängt sich die Liebe nicht auf, sie akzeptiert und erlaubt. Sie ehrt eure Entscheidungen, wie und was auch immer sie sein mögen, und wartet mit unendlicher Geduld auf den Moment, in dem ihr wählt, sie in eurem Herzen zu begrüßen. Und die Ankunft und Anerkennung dieses Moments ist eine individuelle Entscheidung, die jeder Mensch treffen kann, weil die laufende Erfahrung der Trennung ~ wenn auch unwirklich ~ viel zu schmerzhaft ist, um endlos ertragen zu werden.

Tief in jedem von euch ist das Wissen, dass das Leben als Mensch eine sehr vorübergehende und unwirkliche Erfahrung ist, und dass das Wissen eure Ruhe stört und eure Aufmerksamkeit und eure Untersuchung fordert. Es gibt keinen Menschen, der nicht irgendwann tief über den Sinn des Lebens nachdenkt, und dieses Nachdenken führt zur intensiven und sehr mächtigen Erkenntnis, dass es einen viel tieferen Sinn geben muss, als nur das Überleben als Mensch. Und natürlich gibt es das!

Häufig, weil die menschliche Erfahrung so real erscheint, wenn ein Mensch intuitiv den Sinn aufdeckt oder das innere Wissen im Bewusstsein erlaubt, dass es eine spirituelle Intelligenz geben muss, weit höher als seine eigene menschliche Intelligenz, ermutigt das Ego den Menschen es anzunehmen oder beiseite zu legen, bis sie die Zeit hat, tiefer darüber nachzudenken. Dann nehmen die täglichen Probleme und Ablenkungen des menschlichen Lebens ihre „rechtmäßige“ Position als Schwerpunkt der Aufmerksamkeit wieder ein und die Erforschung der Möglichkeit eines spirituellen Erbes oder einer Identität wird verzögert oder vergessen, bis beim nächsten Mal ein intuitiver Funke entsteht.

Es wird immer ein nächstes Mal geben, weil es der Wille Gottes und euer ist, zu erwachen. Bis ihr erwacht, werdet ihr regelmäßig Schubse von uns allen in den spirituellen Reichen bekommen, die darauf hindeuten, dass es Zeit ist, dies zu tun. Und ihr werdet euch dessen bewusst werden und angemessen reagieren…, wenn ihr euch bereit fühlt. Das Gefühl der Bereitschaft ist ein wesentlicher Aspekt des Prozesses des Erwachens eines jeden einzelnen, denn mit dem freien Willen ~ ein innerer Aspekt der Liebe ~ werdet ihr niemals gezwungen oder gedrängt zu erwachen. Allerdings erhaltet ihr entweder eine Folge von Schubsen, oder ihr erlebt Ereignisse oder Lektionen, die ausschließlich den Zweck zu erwachen unterstützen, damit ihr intuitiv die Schubse bemerkt.

Und wenn ihr bereit seid, wird das Licht dämmern ~ ihr werdet endlich erkennen, dass der einzige sinnvolle Grund für das Leben als Mensch ist, den Weg zurück zur Wirklichkeit zu finden, deinem ewigen spirituellen Zuhause, wo ihr für immer Eins mit eurer Quelle bleibt, der höchsten Weisheit und unendlichen Intelligenz, die für viel von euch in menschlichen Begriffen als Mutter-Vater-Gott bekannt ist.

Erinnert euch daran, dass Worte sehr einschränkend und unzureichende Kommunikations-Konzepte sind, die euch häufig in gegnerische Lager kriegführender Parteien führen, die euch nur Konflikte, Schmerzen und Leiden bringen.

Wenn ihr anderen zuhört, benötigt ihr den Fokus zuzuhören, was sie sagen, statt zum Schluss zu springen, das ihr bereits wisst, was sie euch sagen wollen. Oft treten intensive Missverständnisse auf, weil Menschen nicht dem zuhören, was gesagt wird, oder hören und verstehen nicht, was die anderen mit diesen Worten meinen. Für jeden von euch können die gleichen Worte ganz andere Bedeutungen haben, zum Teil wegen der vielen Gefühle, die ihr versucht durch ein stark eingeschränktes Vokabular auszudrücken, und zum Teil, aufgrund der vielfältigen Formen der Körper-Sprache, die eure Worte immer begleiten.

Wenn ihr im Gespräch mit jemand seid, hört mit eurem Herzen und nicht mit eurem Intellekt, weil das erstere ein intensives Energiefeld bietet, das in vollständiger Ausrichtung mit dem ist, was der andere ausdrücken möchten, während der Intellekt immer sucht die Worte zu entschlüsseln oder in ein logisches und begründetes Konzept zu übersetzen, weil er die innere Bedeutung, die tatsächlich ausgedrückt wird, niemals vollständig verstehen oder begreifen kann.

Und natürlich ist das, was ich euch auch sage, dass ihr täglich nach innerhalb gehen und das Licht besuchen müsst, das ständig auf eurem heiligen Altar rennt, so dass ihr euch daran erinnern könnt, dass ihr die Absicht haltet, in jeder Interaktion mit anderen liebevoll zu sein, egal welche Form die Interaktion einnimmt.

Ihr seid Eins mit der Quelle, jeder einzelne von euch, und deshalb ist in Wahrheit jede Interaktion mit einem anderen nur eine Interaktion mit einem anderen Aspekt von euch. Indem ihr also andere liebt, liebt ihr euch selbst, und indem ihr euch selbst liebt, liebt und ehrt es andere. Wenn ihr in den Fehler fallt, indem ihr euch Selbst oder einen anderen verurteilt oder beschuldigt, dann, sobald ihr es erkennt, bietet sofort Verzeihen an, denn tatsächlich sind alle Fehler nur ein anderer Aspekt der Illusion und daher völlig unwirklich! Und Verzeihen ist nur ein Freilassen von Schuld, die die Illusion versucht euch aufzuzwingen, ein ungültiger Versuch euch zu beschämen und zu beschimpfen, damit ihr vergesst oder euch nicht bewusst seid, dass ihr göttliche Wesen von unendlichem Wert und Nutzen seid.

Euer liebender Bruder Jesus

JESUS durch John Smallman ~ APRIL 2017
Übersetzung: SHANA  http://www.torindiegalaxien.de/0417/0jesus.html
Kommentar veröffentlichen