2017-05-24

Bewusste Präsenz


Tagesimpuls 24.5.17

Die Inneren Personen sind der eigentliche Ort, aus denen unsere emotionalen Konflikte stammen, und wenn sie nicht geheilt werden, führt keine Therapie zu echter Transformation.Durch die Bewusstwerdung der unausgeglichenen Persönlichkeitsaspekte öffnet sich der Weg zur Transformation, um Klärung und Heilung alter, nicht mehr gültiger Strukturen herbeizuführen. Anschließend werden sie neutralisiert und neue, förderliche, seelenkonforme Muster integriert.

Es ist ganz wichtig, Spiritualität nicht mit Bewusstsein zu verwechseln. Ein Bewusstseinsprozess umfasst Spiritualität. Spiritualität umfasst nicht notwendigerweise einen Bewusstseinsprozeß. Spiritualität umfasst nicht Materie und triebhafte Energien. Das ist der Grund, warum so viele Menschen in den meisten spirituellen Traditionen die Verbindung zu ihrem Körper und den natürlichen Trieben verlieren. Die Entwicklung und Reifung eines Bewussten Präsenz verlangt von uns die Arbeit des Geistes und die Arbeit mit den Emotionen und der physischen Welt.

Das Ziel der Arbeit mit den Inneren Personen ist, eine Bewusste Präsenz zu entwickeln und nach vorne zu bringen, damit es beginnt, die Führung über das Strategische Selbst (Ego) zu übernehmen.

Hier eine kurze Erklärung zu Terminologien, die ich immer wieder verwende:

Teil
Unterpersönlichkeiten, die du dir wie kleine Personen in deinem Inneren vorstellen kannst.

Bewusste Präsenz
Ein Ort voller Mitgefühl, Verständnis und Stärke, die wirkende Kraft bei der psychischen Heilung.

Beschützer / Wächter
Teile, die unsere Interaktion mit der Welt steuern und uns so abschirmen, dass wir tieferliegenden Schmerz nicht mehr fühlen.

VerbannteTeile, die mit ungelösten Verletzungen, meist aus der Kindheit, belastet sind.

Ziel-Teil
Der Teil, auf den du dich bei einer Sitzung momentan konzentrierst.

Kritischer oder besorgter Teil (Innerer Kritiker)
Ein Teil, der den Zielteil verurteilt oder ablehnt.

Verschmelzen
Mit einem Teil identifiziert sein und diesen in deinem Leben ausagieren.

Verschmelzung auflösenSich von einem Teil abgrenzen, damit du oder eine andere Person sich von der Bewussten Präsenz aus auf ihn beziehen können.

Bezeugen
Der/die Verbannte zeigt der Bewussten Präsenz eine Szene aus der Kindheit, die der Ursprung seiner/ihrer Schmerzen ist. Die Bewusste Präsenz antwortet darauf mit einfühlsamem Verständnis.

Reparenting (elterliche Führsorge nachholen)
Die Bewusste Präsenz betritt die Szene aus der Kindheit und kümmert sich um den Verbannten in einer Weise, wie es der verbannte Teil damals gebraucht hätte. (Die elterliche Fürsorge nachholen wird auch als Nachbeelterung bezeichnet.)

Aus der Vergangenheit befreien
Die Bewusste Präsenz holt den Verbannten in seiner Vorstellung aus der verletzenden Kindheitssituation heraus und bringt ihn in die Gegenwart.

Entlastung
Der/die Verbannte gibt die Last von Schmerz und negativen Überzeugungen – alles was er/sie in der Kindheitssituation auf sich genommen hat – ab.

Von Herz zu Herz 

Renate



Kennst du jemanden, der auch von diesem Tagesimpuls profitieren könnte? Dann teile oder e-mail ihn, Danke.

Foto credit: © antoniomas – Shutterstock/com
Foto credit: Free Images Pixabay CC0

Kommentar veröffentlichen