2017-05-23

Der Mensch hat aus Versehen ein Schutzschild aus Radiowellen um die Erde gelegt


Eine neue NASA-Studie zeigt, wie der Mensch durch sein Handeln nicht nur die Erde, sondern auch das Weltall beeinflusst. Und ausnahmsweise sind die Auswirkungen positiv.

Anscheinend haben wir Menschen eine schützende Blase um die Erde gelegt – und das völlig unwissentlich. Es klingt wie aus einem Science-Fiction-Film, aber laut einer kürzlich veröffentlichen Studie in Space Science Reviews haben VLF-Radiosignale, die vor allem zur Kommunikation mit U-Booten tief im Meer benutzt werden, galaktische Auswirkungen.


In diesem Video erklärt die NASA, wie die Längstwellen (Englisch: very low frequency, kurz VLF) ins Weltall getragen werden, wo sie mit den Partikel in der Erdumgebung interagieren und ihre Bewegungen beeinflussen.

Quelle: https://motherboard.vice.com/de/article/der-mensch-hat-aus-versehen-ein-schutzschild-aus-radiowellen-um-die-erde-gelegt
Kommentar veröffentlichen