2017-05-16

Nasa-Satellit entdeckt mysteriöse Blitzlichter auf der Erde


Die EPIC-Kamera (Earth Polychromatic Imaging Camera) der US-Weltraumbehörde Nasa an Bord des DSCOVR-Satelliten hat ein geheimnisvolles Aufleuchten auf der Erdoberfläche aufgenommen: ganze 866 Mal zwischen 2015 und August 2016, wie die britische Zeitung „Daily Mail" schreibt.

Die Sichtungen wurden nicht nur an der Wasseroberfläche, sondern auch über dem Festland gemacht. Laut Alexander Marshak vom Goddard Space Flight Center in Greenbelt im US-Bundesstaat Maryland lassen sich diese Phänomene nicht so einfach erklären.


„Ich dachte zunächst, dass vielleicht andere Wasserquellen wie ein See das Sonnenlicht reflektieren würden. Aber die Lichtschimmer sind ziemlich groß, also konnte das nicht sein", so Marshak.

Die vermutlichen Ursachen für die Lichtpunkte sehen die Wissenschaftler nun in Eiskristallen, die in der Atmosphäre das Sonnenlicht zur Kamera des Nasa-Satelliten reflektieren. Diese bilden sich in einer Höhe von fünf bis acht Kilometern über dem Erdboden. Nun wollen die Forscher auch den Einfluss dieser Kristalle auf die Energie, die die Erde von der Sonne empfängt, ermitteln.

Schon auf den Aufnahmen der Galileo-Raumsonde aus den 90er Jahren waren diese ungewöhnlichen Lichtreflexe bereits aufgetaucht. Man hatte diese überwiegend aber als spiegelartige Reflexionen über Wasseroberflächen betrachtet.

Quellen:
https://de.sputniknews.com/videos/20170516315772437-mysterioese-blitzlichter-erde/
http://www.nature.com/nature/journal/v365/n6448/abs/365715a0.html
https://epic.gsfc.nasa.gov/
http://www.sciencealert.com/nasa-has-detected-hundreds-of-unexpected-flashes-reflecting-off-our-planet
Kommentar veröffentlichen