2017-06-18

Bericht von den Innerirdischen & Einflüssen außerirdischer Zivilisationen mit Christa Laib-Jasinski




Bericht von den Innerirdischen & Einflüssen außerirdischer Zivilisationen: kosmischer Mensch & Kreuzfeldplanet

Christa Laib-Jasinski im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Alf Jasinski hatte über 10 Jahre lang Kontakte zu Menschen im Innern der Erde und durfte sie auch dort besuchen. Über seine Erlebnisse schrieb er ein Buch „Thalus von Athos – Die Offenbarung“. Es folgten weitere Bücher der Thalus von Athos-Reihe: "Das Portal", "Kreuzfeldplanet" und "Kosmischer Mensch". Die Inhalte dieser Bücher entstammen Alf Jasinskis persönlichen Tagebucheintragungen. Nicht Spekulationen, sondern Erfahrungsberichte sind Grundlage dieser Werke. Alf Jasinski starb 2013 und seine Frau Christa führt sein Werk weiter, wobei sie ihr persönliches Wissen und ihre Erfahrungen mit einfließen lässt. Christa Laib-Jasinski hat telepathische Kontakte zu den Menschen von “Innererde” und auch noch zu ihrem verstorbenen Mann.

In den Büchern der Thalus von Athos-Reihe geht es zwar um Innererde und die dortigen Zivilisationen, doch die Inhalte dieser Bücher gehen weit darüber hinaus. Das Thema Außerirdische Einflußnahmen bis hin zu seinen Anfängen nimmt einen großen Raum ein. Antworten auf die Frage, wie wir uns den Dunklen entziehen können spielen in den Gesprächen eine sehr große Rolle, vor allem die Erkenntnis, daß wir Niemandem hilflos ausgeliefert sind.

Viele Themen, über die bis heute eher spekuliert wird, werden behandelt:

- Was hat es mit den genetischen Veränderungen der Menschheit auf sich? Haben Außerirdische tatsächlich mit Spritzen oder Ähnlichem unsere Genetik manipuliert?

- Energien, wie die luziferische oder die satanische werden einmal völlig wertneutral betrachtet, ohne sie zu trennen und was dabei herauskommt, ist erstaunlich.

- Das persönliche "Ich Bin" wird zum planetaren "Ich Bin", wenn ein einzelner Mensch alle planetaren Geistseeleninhalte in sich vereinigt hat.

Letztendlich zeigen die Bücher auf, daß wir eine Spezies sind, die den Dunklen völlig überlegen ist, wenn wir uns auf all unsere Fähigkeiten wieder besinnen! Wir sind die irdischen Meister des Spirituellen und wirklicher Hochkulturen und niemals barbarisch oder primitiv gewesen. Unser einziger Fehler lag darin, uns genau das einreden zu lassen!

Seraphim, Erzengel und Engel stehen nicht über dem Menschen. Die göttliche Hierarchie wurde uns nur eingeredet. Niemand ist größer oder mächtiger innerhalb der Schöpfung, als der Mensch – nur manche eben umfassender im Aktionsradius.

Alle gemeinsam dienen wir einer einzigen Idee: Dem Menschsein auf allen nur erdenklichen Feldebenen.

Website und Kontakt:
http://www.gartenweden-verlag.de

Publikationen:
Alfons Jasinski - Christa Laib-Jasinski: Thalus von Athos - Kosmischer Mensch
Alfons Jasinski - Christa Laib-Jasinski: Thalus von Athos - Kreuzfeldplanet
Alfons Jasinski - Christa Laib-Jasinski: Thalus von Athos - Das Portal
Alfons Jasinski: Thalus von Athos - Die Offenbarung

Weitere Sendungen mit Christa Laib-Jasinski:
Augenzeugenbericht über eine Zivilisation im Innern der Erde
http://quer-denken.tv/augenzeugenberi...
Kommentar veröffentlichen