2017-06-01

Eva-Maria Eleni: Energien für Juni 2017


Ende und Neubeginn

Einige alte, schwere Kapitel können nun wirklich zu ihrem Abschluss finden - endlich!
Wir können nicht erwarten, dass sich Jahrhundertelang, im Kollektiv eingeschliffene Verhaltens- und Glaubensmuster innerhalb weniger Jahre komplett erlösen. Daher dauert dieser Prozess seine Zeit. 

Doch nun sind wir wirklich schon sehr weit fortgeschritten! 

Dieser Prozess des Abschließen wird noch einiges an Kraft verlangen und kann (wie so oft) auch recht herausfordernd sein. ABER wir dürfen uns nun mehr und mehr auf all das konzentrieren, was jetzt (endlich) wieder zurück zu uns kehren will. Die verlorene Lebensfreude, die innere (so oft weggesprengte Liebe), dein wahrer, authentischer Selbstausdruck, usw nimmt nun immer mehr Raum ein. Da können wir auch langsam beginnen wirklich tief zu entspannen!

Innerhalb dieser Umstrukturierungen werden wir aber gewiss manches nicht gleich verstehen. Daher ist es jetzt besonders wichtig, und zu öffnen, uns wirklich einzulassen! Halten wir fest (weil wir vom Verstand her erst alles immer begreifen müssen - so haben wir es ja gelernt) bekommen wir heftige Probleme. Wir kommen nicht voran, können aber auch nicht zurück.

Doch scheint es nun tatsächlich so zu sein, dass das Ego (der Verstand und seine produzierten Ideen und Ängste) spürbar und deutlich in den Hintergrund treten kann, während unser Herz nun deutlich wichtiger wird. Die Grundtendenz lenkt uns alle in Richtung eines Lebens voll aus dem Herzen heraus. Der Verstand wird zum wertvollen Diener und allmählich seine bisherige Führungs- und Kontrollposition abtreten.

Einschränkend sollte aber erwähnt werden, dass wer sich mit seinen/ihren tiefen, verkapselten Herzwunden noch selten oder gar nicht befasst hat, nicht gleich ein vollkommen geöffnetes Herz bekommen kann. Dennoch wird viel mehr Liebe wieder spürbar. Wahre Liebe aber verlangt nach einem authentischen Leben! Daher kann dies auch unerbittlich wirken und gar nicht angenehm. Wir können und sollen nicht mehr weichen - nicht mehr vor unserem wahren Wesen, nicht mehr vor den geglaubten Illusionen - sowohl in uns selber als auch um uns herum.

Dein Herz öffnen und seine Botschaft verstehen!

Botschaften wollen gelesen werden, die seit langer Zeit in deinem Herzen geschrieben stehen.
Manche von ihnen haben wir uns und anderen mitgeteilt, manche wohl vernommen, dennoch aber (stetig) nach hinten verschoben. Manche Botschaften aber konnten wir nicht mehr verstehen - zu weit hatte sich unsere Lebensrealität davon entfernt, sie noch begreifen zu können.

Doch langsam werden diese verlorenen Kapitel aufgeschlagen. Schritt um Schritt möchten sie dir einen Zauber enthüllen, der neuerlich dein Leben in ein ganz neues Licht rücken will. Dein Buch des Lebens will sich wieder erweitern, um äußerst heilende, bereichernde, zutiefst glücklich machende Aspekte.

Während wir uns immer mehr von all dem (inneren und äußeren) Terror und dem Stress entfernen.

Den Schlüssel, damit du die neuen Kapitel deines Lebensbuches auch öffnen kannst, trägst du in deinem Händen. Öffnest du dich bewusst, kann dir Neues erzählt werden.

Das Essentielle ist, dass wir unsere tiefen Gefühle auch wirklich annehmen.

Wir fühlen oft sehr viele Dinge, doch wenn wir uns im Grunde dafür innerlich verurteilen (weil uns Gefühle zu haben zB aberzogen wurde, weil sie hinderlich/unpassend erschienen) sind wir gefangen zwischen unserem starken Gefühl und unserem Bestreben es fortwährend zu kontrollieren, wegzubekommen oder uns zu verurteilen. Erkenne diese Muster in dir, denn sie schneiden dich von deinem wahren Sein ab!

Unser wahres Wesen erkundet fühlend die Welt, die es umgibt. Nur über Gefühle können wir die feinen Nuancen und Schwingungen wahrnehmen. Nur mit Hilfe unserer Gefühle können wir unterscheiden lernen, womit wir es zu tun haben - sobald wir uns darauf einlassen, wie sich etwas für uns anfühlt. 

Sind wir von unseren Gefühlen aber entkoppelt, abgeschnitten, sind wir lediglich auf das angewiesen, was unsere physischen Augen zu sehen meinen sowie auf die Interpretationen unseres Verstandes. Diese entkoppelte, isolierte Art der Wahrnehmung täuscht uns aber. Aufgrund von ungenügenden Informationen werden logischerweise unwahre Schlüsse gezogen. Nicht alles was schön aussieht ist es auch und umgekehrt. Vieles von dem, was uns zunächst nicht gefallen scheint, hält hingegen tiefe, wundervolle Geschenke für uns bereit. Das alles bemerken wir aber erst, wenn wir uns überhaupt einlassen - wirklich LEBEN!

Erlaube dir deine Gefühle, lass es fließen!
Umarme was du fühlst - immer öfter!
Erlaube dir, dem zu vertrauen was du fühlst.
Erlaube dir, seine Botschaften zu hören.
Erlauben wirklich zu fühlen bedeutet, das Leben anzunehmen!

Ja, zu Beginn ist das ungewohnt. Mit Gefühlen, mit unserem Fühlen müssen wir erst wieder umgehen lernen. Wir werden aufgefordert werden, Konsequenzen zu ziehen. Viele Menschen kehren deswegen ihren Gefühlen dann doch immer wieder den Rücken zu, weil sie dann so wie bisher nicht funktionieren können und weil sie glauben, dass die "Welt unter geht", sobald sie so nicht mehr funktionieren. Sie denken an das, was sie verlieren könnten, an das, was sie dann nicht mehr kontrollieren können. Sie wissen noch nicht, was alles sie an Tiefe, Wahrheit und Entspannung, an Wahrhaftigkeit und Fülle gewinnen könnten, wenn sie die Herausforderungen annehmen würden. Sie wissen nicht, wie unglaublich viel sie gewinnen würden, blicken sie doch nur auf das, was sie vermeintlich "im Griff behalten müssen".

Bist du es dir Wert, den Weg in die Versöhnung mit deinem Fühlen zu gehen?

Unterstützung ganz besonders für das Annehmen und den Umgang mit Gefühlen kannst du in meinem Buch "Das Geschenk der Liebe...." finden - zum Buch (hier klicken)

Wenn du dich jetzt in einem inneren Komplett-Umbau befindest

Wenn du davon betroffen bist, befindest du dich in einem sehr umfassenden, sehr tief gehenden Ablöseprozess. Solche Prozesse sind nie einfach. Kurzfristig werden wir in alte Situationen geführt, die energetisch umgekehrt werden sollen. Energetische Umkehrungen wollen dazu führen, dass wir unsere einst verlorenen/abgegebene Macht sowie unser Bewusstheit über wahres Wesen/Sein wieder zurück bekommen. 

Gar nicht selten sind einst erlittene inneren Schockzustände auch eine Wiederholung der Ereignisse aus den Leben unserer Ahnen;

Probleme von Ehepartner, Mutter/Vater-Kind Beziehungen, Probleme mit Institutionen, mit fremden Leuten, Neidern usw werden normalerweise immer wieder wiederholt, bis schließlich einer beginnt, sich energetisch zu entkoppeln.

Das alles aufrecht zu erhalten kostet aber unglaublich viel Energie. Jetzt wird uns das einfach alles zu anstrengend. Die Kraft hierfür schwindet und wir können das kaum länger noch weiter führen.
Daher kann es jetzt äußert wichtig sein, dich von diesen alten Traumatas zu lösen, indem du energetisch (in einer Meditation) deine einstigen Einverständniserklärungen, Unterwerfungen, Versprechen, Projektionen und Solidarisierungen JETZT auflöst! Bitte beachte, dass du darüber keinerlei Bewusstsein haben musst, dass du dich überhaupt je einverstanden erklärt hast! Dies sind sehr tiefe, verborgene Vorgänge, welchen wir erst auf die Spur kommen sollten, wollen wir wieder in unsere Macht zurück finden und ein selbstbestimmtes, autonomes Leben führen. 

(als Unterstützung kannst du in meinem Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger" Übungen finden, um dich energetisch zu lösen - zum Buch (hier klicken)

Erlaubst du dir, dich zu entkoppeln von den Geschichten, die eigentlich längst schon nicht mehr sind? Sie wollen und können nicht mitgenommen werden in dein neues Leben!

Wir sind nicht die, für die wir uns selber so lange gehalten haben. Wir sind nicht wirklich all diese Wiederholungen und Dramen, diese Geschichten welche von Angst, Verlust, Stress und Plagereien erzählen. Unser wahres Wesen kennt seine Verbundenheit mit der uns umgeben Kraft des Göttlichen, seine Fülle und seine Perfektion in allem, was uns begegnet. Unser wahres Wesen braucht die Angst nicht, nicht das Sicherheitsdenken oder Misstrauen, es braucht weder Mauern noch (vermeintlich) schützende Masken. Diese Irrtümer und die Geschichten die aus dem Gefühl der Getrenntheit, Einsamkeit des Verlassenseins entstanden sind wollen unseren Körper verlassen. Wir tun gut daran, diese Prozesse geschehen zu lassen, um uns wieder zu finden in unserem wahren Wesen.

In diesen sehr herausfordernde "Geburtsphasen" sollten wir uns Gutes tun und gut dafür sorgen, dass wir immer wieder sanft in unsere Balance und Erdung finden. Was hilft dir dabei? 

Ein langer Spaziergang - vielleicht am Wasser? Yoga, Mediationen? Vielleicht sind dies auch gute Momente, deinen Geist mit "guter Seelennahrung" zu versorgen (zum Beispiel indem du unterstützende Bücher/Texte liest)

Gönn dir Zeit und verlang nicht zu viel von dir!
Mit dem Fluss der Veränderung mitschwimmen ist das beste, was du gegenwärtig tun kannst!
Achte auch besonders auf deine Herzöffnung, denn das Neue das durch dich geboren werden will möchte, dass du ganz weit wirst und du ganz in deiner Liebe ankommst!

Ich wünsche dir eine besonderen, wundervollen Monat Juni!
Mach deine Arme auf und erlaube dir, das Geschenk des Lebens zu empfangen!

Text: Eva-Maria Eleni

Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/
Kommentar veröffentlichen