2017-06-30

Uriel über Individualität und Gemeinschaft


Hier ist Uriel, das Licht Gottes. Geliebte Wesen, noch immer gibt es bei vielen von Euch einen inneren Konflikt, einen Widerspruch darüber, was `Einssein mit Allem´, eigentlich bedeutet. 

Die Rückkehr in die Einheit ist jedoch das Ziel Eurer Existenz, und so müssen Widerstände verstanden und gelöst werden um dieses erreichen zu können. Individualität und die Verbindung mit Anderen zu einer einheitlichen Gruppe erfordert in Eurer Welt einen Kompromiss, denn Euer Gruppenverständnis ist immer zweck-, oder zielorientiert. 

Um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, ordnet Ihr Euch unter und Ihr verzichtet dafür auf einen Teil Eurer persönlichen Ressourcen, Freiheiten oder Zeit. Nur wenn Ihr einen Sinn oder Gewinn für Euch darin seht, schließt Ihr Euch freiwillig ( aus freiem Willen heraus ) einer Gruppe an. Andere Gruppen ergeben sich scheinbar unfreiwillig, Familien, Haus-, und Dorfgemeinschaften, Ethnien, Völker und Staaten. Auch diese Gruppen verlangen eine Art Tribut, und sie verpflichten den Einzelnen. Wenn diese Verpflichtungen zu hoch und unangemessen werden, kommt es früher oder später zu Aufständen. 

Individualismus hingegen wird bei Euch häufig mit Außenseitertum gleichgesetzt. Gemeinschaften verehren und bewundern diese Individuen oft gleichermaßen, wie sie sie verachten oder fürchten. Individualisten bedrohen die bestehende Gemeinschaft, denn sie verweigern den Tribut, sie ordnen sich nicht ein, sondern legen Wert auf Freiheit. Es sind aber auch gerade diese Menschen, die sich von der Masse unterscheiden, anders sind, die oftmals durch ihre Kreativität die Grundlage für eine Gemeinschaft bilden. 

Das Thema Individualität und Gemeinschaft ist für Euch insgesamt sehr ambivalent, beides ist Euch wichtig, scheint sich jedoch meist unvereinbar. Solch Widerspruch besteht auf einer höheren Bewusstseinsebene nicht mehr, im Gegenteil, himmlische Gemeinschaften achten, fördern und nutzen die individuellen Stärken und Besonderheiten jedes Einzelnen. Es ist die Summe der individuellen Besonderheiten, die die Gruppe prägen, und so zu Aufgaben und Entwicklungszielen führen. Die Kraft und die kreative Ausdrucksmöglichkeit einer Gruppe wächst mit der Entwicklung der individuellen Eigenschaften jedes Einzelnen. 

Der große Unterschied zwischen den Welten wird ausgelöst durch Euer Ego. Im Gegensatz zu Eurem Seelen-selbst besitzt Eurer Ego keinerlei Erfahrung oder gar Erinnerungen an höhere Welten. Es bezieht sein Wissen ausschließlich aus der materiellen Welt, aus Eurer jetzigen Existenz. An anderer Stelle beschrieb ich bereits, welchen Wert und Sinn Euer Ego besitzt, und wie Euer Ego arbeitet. Um Eure Existenz in der dualen Welt zu sichern, benutzt das Ego auch bewusste und unbewusste Ängste um Euer Verhalten zu steuern. Um sich den Schutz und die Unterstützung einer Gruppe zu sichern, wird häufig die eigene Einzigartigkeit aus Angst verdrängt und durch ein der Gruppenvorstellung entsprechendes Bild ersetzt. Da so die innere Wahrheit verloren geht, ist es für das Ego wichtig, diese durch Regeln, Normen, Strukturen und Vorstellungen zu ersetzen, und auf deren Einhaltung, besonders bei Anderen, zu drängen. 

Aus dieser Haltung wird alles Andersartige zur Bedrohung und schürt Konflikte. So, mein liebes Licht entstehen auch Kriege, denn Menschen, die den Kontakt zur inneren Wahrheit, zu sich Selbst verloren haben, sind leicht zu manipulieren. 

Ein Leben in Frieden und Freiheit wird es nur für Menschen geben können, die bereit sind Ihre Individualität anzuerkennen und zu leben. Wenn sich Gemeinschaften bilden, die diesen Grundsatz verstehen, werden sich die Widersprüche auflösen. Darum ist es so wichtig, dass Du, mein geliebtes Wesen, Dein wahres Selbst erkennst. 

Du bist in Deinem Kern liebevoll, stark, unabhängig und weise. Du hast eine einmalige energetische Prägung, die Dich zu etwas ganz Besonderen macht. Das Ganze, die Einheit ist nur vollständig, wenn auch Du Deinen Teil lebst. Du machst Deine Gemeinschaft reich, wenn Du Deine Talente, Deine Vorlieben, Deine Eigenarten lebst und einbringst. 

Lass nicht zu, dass Dein Ego, oder gar äußere Einflüsterer mit Deinen Ängsten spielen, um Dich von Deinem Selbst zu trennen und gefügig zu machen. Sei Selbst-Bewusst und liebe Dich bedingungslos, denn wahre Selbstliebe ist die Liebe zu Deiner göttlichen Ursprünglichkeit. Somit ist Selbstliebe das Gegenteil von Egoismus, und bewirkt so auch das Gegenteil von Trennung und Angst. Liebe verbindet, stärkt und führt Dich zur Einheit. 

Ich segne Dich und Deine Gemeinschaften mit der bedingungslosen Liebe der Quelle allen Seins. 

Ich bin Uriel

Engelsprechstunde Günther Wiechmann 
Beratungen und Seminare www.guentherwiechmann.de 
Kommentar veröffentlichen