2017-06-22

Was Synchronizität ist, wie wir sie erkennen können und was sie uns sagen kann

von Taygeta



Über den Unterschied zwischen Synchronizität und Zufall

Eine kleine Erläuterung zur Begriffsunterscheidung, gefunden auf quora.com

Zufall und Synchronizität sind beide definiert als „auffallendes, gleichzeitiges Auftreten von zwei oder mehr Ereignissen“. Der Unterschied ist, dass der Zufall als Chance oder Glück wahrgenommen wird, während Synchronizität vom Vorhandensein einer tieferen Intelligenz als Ursache der Ereignisse ausgeht. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, ein Ereignis in deinem Leben wahrzunehmen – entweder als Zufall oder als Beweis für Synchronizität.

Wenn du an Zufall glaubst, lebst du als „Opfer“ des Lebens. Du denkst, dass das Leben dir geschieht, und dass ein Zufall ein willkürliches äusseres Ereignis ist, das nichts mit deiner inneren Welt zu tun hat. Du lebst als Reagierender auf äusseres Geschehen. Du bist dir noch nicht bewusst, dass du die Fähigkeit hast, unabhängig von deinen aktuellen Umständen zu denken und damit deine eigene Wirklichkeit und Erfahrung zu schaffen. Du übersiehst die Magie des Lebens.

Wenn du an Synchronizität glaubst weisst du, dass es von jedem und von allem mehr gibt als das, was sie aufgrund der physischen Form zu sein scheinen. Du weisst, dass alle Dinge auf dem Planeten durch eine unsichtbare Essenz miteinander verbunden sind. Du erkennst die Kraft deiner Gedanken und hast begonnen, bewusst deine Gedanken und Glaubensmuster so zu wählen, dass sie dir und dem Planeten als Ganzem am besten dienen werden. Du beginnst zu erkennen, dass es eine Verbindung gibt zwischen dem, wie und worüber du denkst und dem, was dir das Universum als Spiegel darbietet und was deine äusseren Welt ausmacht – und das erfüllt dich mit tiefer Demut. Das Erkennen und Anerkennen, dass eine tiefere Intelligenz am Werk ist, hält dich in einem Zustand der Ehrfurcht und der Staunens über die Wunder und Geheimnisse des Lebens.

***************


Zeichen, dass Synchronizität existiert

Nach Dreamcatcher auf Dreamcatcherreality.com

Synchronizität existiert überall, aber wir erkennen sie selten als das, was sie wirklich ist. Hier sind einige der häufigsten Synchronizitäten, die dir helfen zu verstehen, „was gemeint ist“.

Warst du schon einmal an einem sehr belebten Platz, wo es nahezu unmöglich schien, einen freien Parkplatz zu finden, nur um dann festzustellen, dass gerade jemand aus dem besten Platz herausfährt, scheinbar nur um dir Platz zu machen?

Hast du jemals diesen hübschen Zufall erlebt, dass du dein Telefon in die Hand genommen hast, um jemanden anzurufen, um gerade in diesem Augenblick einen Anruf von dieser Person zu bekommen?

Hast du jemals eine himmlische Verbindung mit jemandem oder etwas gefühlt?

Wenn dies der Fall war, dann hast du das erlebt, was Carl Jung, ein Psychiater aus der Schweiz, als Synchronizität definiert hat.

Was ist Synchronizität?

Einfach gesagt, es ist der oft süsse Zufall, den man nicht mit anderen Ereignissen und / oder Erfahrungen verbindet.

Also, wenn die Person, an die du vor ein paar Momenten gedacht hast, einfach so ins Zimmer herein kommt? Ist das nur ein glücklicher Zufall? Und das vollkommen ideale Jobangebot, das du eben bekommen hast – war das reines Glück?


Wenn du überall gute Leute findest, wo du hingehst, wird das oft dem Glück zugeschrieben. Aber im Lichte der Synchronizität sind solche Zufälle tatsächlich das Ergebnis der Vernetzung des Universums.

Auf einer spirituellen Ebene sind Distanzen oder Unterschiedlichkeiten von Objekten egal. In der spirituellen Dimension ist alles verknüpft, perfekt auf alles abgestimmt. Es gibt Frieden, Harmonie und eine Ausrichtung in Bezug auf richtig oder falsch.

Es scheint alles an den richtigen Ort hinzufallen, wie durch das Schicksal bestimmt. Die spirituelle Präsenz zeigt sich in der Form von Synchronizitäten, so dass man herausfinden kann, „was gemeint ist“!

Synchronizitäten sind sehr häufig; Allerdings werden sie selten als das anerkannt, was sie sind.

Es gibt eine Million Dinge, die man jeden Tag sieht und erlebt. Doch wird tatsächlich ein grosser Teil davon nicht durch die bewusste Beobachtung registriert. Wenn du in der Lage bist, Synchronizitäten wie die oben genannten zu registrieren, dann lohnt es sich zu bedenken, dass es sich nicht nur um Zufälle handelt!

Wenn du also das nächste Mal eine Synchronizität erlebst, kannst du die Freude geniessen, auf den Geist des Universums ausgerichtet zu sein!


Gewöhnliche Synchronizitäten, die wir übersehen

Synchronizitäten sind überall, und sie treten häufiger auf, als du denkst. Hier sind ein paar Fälle, die dir helfen können zu erkennen, dass Synchronizitäten in deinem Leben auftreten! 

Du schaust auf die Uhr und siehst eine Sequenz von sich wiederholenden Zahlen wie 11:11, 22:22, 12:34, 12:12 und andere.Frage dich, wie lange eine solche Sequenz andauert. Um genau zu sein, es sind exakt 60 Sekunden. Und du hast dich entschieden, genau in dieser kurzen Zeitspanne hinzuschauen. Ist es wirklich Zufall? Die Synchronizität besagt, dass es ein positives Zeichen der Erfüllung und Bestimmung ist. 

Du nimmst dein Telefon in die Hand und erhältst genau in diesem Moment eine Nachricht oder einen Anruf von genau der Person, die du kontaktieren wolltest! Zufall? Nicht wirklich!
Du summst eine Melodie (vielleicht dein Lieblingslied), und es fängt gerade an, im Radio gespielt zu werden.Es ist definitiv ein Moment der Freude für dich, aber vergiss nicht, die Synchronizität dahinter zu registrieren! Bravo! 

Manchmal hast du eine „grosse“ Frage, die wie an die Rückseite deines Kopfes geklebt zu sein scheint, die sich andauernd wiederholt. Und von den überraschendsten Orten bekommst du plötzlich ein paar Hinweise darauf, was getan werden muss. Es ist wie das Universum darauf eingeschworen wäre, dir zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Herzlichen Glückwunsch, du hast eine Synchronizität entdeckt! 

Es gibt Leute, die das hartnäckigste und beständigste Glück haben. Sie treffen auf der Strasse immer auf grüne Lichtsignale. Sie bekommen die besten Parkplätze an den verkehrsreichsten Orten. Die Aktien, in die sie investieren, gewinnen über Nacht an Wert. Sie bekommen das beste Kleid zu den unglaublichsten Preisen und Rabatten, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen. Wenn du diese Person bist oder du jemanden kennst, der mühelos alles in guter Ordnung zu bekommen scheint, dann kannst du verstehen, wie die Synchronizität funktioniert! 

Du triffst einen Fremden, der dir den besten Rat für deine Probleme gibt, obwohl du ihn erst gerade kennengelernt hast, und du ihm noch nicht einmal von dem erzählt hast, was du durchmachst. Das ist, mein Freund, die Synchronizität! Umarme sie, solange sie andauert! 

Du planst, ein Dekorationsstück für dein Zimmer zu kaufen, und du hast eine klare Vorstellung davon, was du möchtest.Am nächsten Tag bekommst du ein Paket von einem Freund, der dir genau das gibt, was du gesucht hast. Und du bist ziemlich sicher, dass du es niemandem erzählt hast – Ja, auch das ist eine Synchronizität!

Synchronizitäten treten häufig auf. Das nächste Mal, wenn du auf einen glücklichen Zufall stösst, stoppe einfach für eine Minute, um die Tatsache zu geniessen, dass es eine Synchronizität ist, ein Ziechen von oben, dass du es richtig machst, dass du in Ordnung bist!

***************

Diese oben genannten Beispiele betreffen natürlich nur die äusserste, oberflächlichste Schicht des Phänomens der Synchronizität. Solche Erlebnisse können uns aber helfen, unser Wahrnehmung für die Sprache des Universums zu schärfen, die sich unter anderem in der Form von Synchronizitäten zum Ausdruck bringt. Wenn wir erkennen, dass gewisse scheinbar unzusammenhängende Ereignisse, die synchron in unserem Leben auftreten, Teile eines höheren Planes sein können und wir fähig sind, solchen „Zufälle“ als ein Geschenk aufzufassen, das uns das Universum „zufallen“ lässt, dann können Synchronizitäten tatsächlich in unserem spirituellen Leben eine tiefere Bedeutung bekommen.

Synchronizität als spirituelles Phänomen haben wir bereits in einem früheren Beitrag thematisiert, und sehr gern verweisen wir nochmals auf diese Veröffentlichung, die die obigen Ausführungen auf eine profunde und abgerundete Weise ergänzt.

Für alle, die den Artikel noch nicht gelesen haben – aber auch zur nochmaligen Lektüre geeignet!

Synchronizität – die Sprache des Universums


Bitte hier nachlesen.

Kommentar veröffentlichen