2017-07-02

Cobra Interview von der International Golden Age Group – 29. Juni 2017 Teil 2

gepostet von Untwine auf PFC, übersetzt von Antares



J: Warum sind goldene Äpfel in vielen verschiedenen Mythologien erwähnt?

C: Es ist einfach ein Symbol, das aus der Zeit von Atlantis kam, als der goldene Apfel das Symbol der Seele war und Gold als Metall eine Verbindung mit dem spirituellen Licht der Seele war.

J: Was ist der Ursprung des I Ging und sein ursprünglicher Zweck?

C: Dies ist ein Teil des Wissens, das vom Gelben Kaiser auf den Planeten und aus der Thuban-Kultur gebracht wurde. Und 64 Kombinationen des I Ging sind Teil des kosmischen Codes für die DNS. Diese 64 Kombinationen können die meisten Ereignisse beschreiben, die in diesem Universum vorkommen. Permutationen von 64 Kombinationen sind, würde ich sagen, ein universeller Code, eine universelle Sprache.

J: Oh, okay, sehr schön.

C: Ja.

J: Wie könnten wir eine Aufstiegsgruppe erschaffen?

C: Es ist noch zu früh, um über die Aufstiegsgruppen zu sprechen, denn die Situation auf der Oberfläche dieses Planeten ist noch nicht fertig. Wenn die Situation fertig ist, werde ich Anweisungen geben, doch da sind wir noch nicht.

J: Doch Event-Support-Gruppen sind schon okay jetzt?

C: Ja, das ist perfekt.

J: Somit ist die Aufstiegsgruppe die nächste Stufe?

C: Es ist die nächste Stufe, wenn die Leute bereit sind und wenn die Energieverhältnisse rund um den Planeten bereit sind. Denn wenn du eine solche Gruppe vor der richtigen Zeit erstellst, wird sie nicht richtig werden. Es wird zu viele Angriffe und zu viele Hindernisse geben. Und nicht genug Wirkung. Jede Situation hat den richtigen Moment, und der richtige Moment dafür ist noch nicht gekommen.

J: Somit werden die Event-Support-Gruppen später die Aufstiegsgruppen werden?

C: Ja.

J: Okay, sehr gut. Gibt es neben dem Larimar irgendeine Art von Kristall, Edelstein oder Meteorit in Übereinstimmung mit Atlantis-Zivilisation?

C: Aquamarine tragen die Energiesignatur von Atlantis.

J: Kannst du über den Sternenstein mit dem Namen Healdsburgit sprechen?

C: Sie entstammen dem Orion-Stern-System.

J: Weisst du, wie man das libysche Wüstenglas benutzt?

C: Lybisches Wüstenglas ist eine sehr einzigartige Art von Stein. Weil, was es tut, es verwandelt die negativen Teile von dir selbst, die negativen Teile, die du leugnest. Es hilft dir, mit deiner inneren Dunkelheit umzugehen. Das ist nur für Leute, die bereit sind, ihren eigenen inneren unterdrückten negativen Teilen zu begegnen.

J: Also eignet es sich für Leute, die eine Menge Negativität haben?

C: Nur, wenn sie bereit sind, sich damit zu konfrontieren und das zu heilen. Es ist ein Stein, der nicht gut für Leute ist, die zu viel Negativität haben und nicht bereit sind, damit umzugehen. Es würde sie einfach noch instabiler machen.

J: Manchmal kann ich eine unsichtbare Energiekugel zwischen meinen Handflächen fühlen. Ich kann ihre Kontraktion spüren, wenn ich versuche, sie zu quetschen. Weisst du was dieses Phänomen ist?

C: Grundsätzlich gibt es einen Plasmastrom, der durch die Finger von den Meridianen fliesst, und ätherische Strömungen, die durch die Finger gehen. Wenn deine Finger in einer bestimmten Position sind, können sie einen Ball, einen Plasma- oder einen ätherischen Ball erschaffen und du kannst ihn tatsächlich fühlen. Es ist ein sehr reales Objekt, das vor allem dann passiert, wenn du starke, spezielle Praktiken machst. Dann geschieht es häufiger.

J: Ist es möglich für ein Zwillingsseelenpaar auf zwei verschiedene Planeten zu inkarnieren?

C: Ja, das passiert in diesem Universum häufig. Der Planet Erde ist eine einzigartige Situation, in der dieser Prozess von den Archons kontrolliert wird.

J: Es wird gesagt, dass fast 10 Millionen Sternensaaten auf der Erde inkarniert sind. Weisst du, wie viele von ihnen prozentual hier Zwillingsseelen haben?

C: Manchmal, doch nicht sehr oft. Selbst wenn sie sich treffen, was sehr selten ist, gibt es in der Regel Interferenzen, die es sehr schwierig machen, dass sie irgendeine Art von Interaktion haben.

J: Viele Leute fragen nach ihrer Zwillingsseele. Sie sagen vielleicht, dass unsere Zwillingsseelen nicht auf dem Planeten sind, sie seien jetzt im Raumschiff oder auf den Plejaden, geschieht das?

C: Ja, ich würde sagen, 95% der Leute haben ihre Zwillingsseelen nicht hier, nicht auf der physischen Ebene. Sie sind an anderen Orten, im Raumschiff oder unterirdisch oder anderswo im Sonnensystem oder auf den Plejaden oder eben irgendwo anders.

J: Okay gut, sind das gute Nachrichten?

C: Es liegt an dir, wie du es interpretierst.

J: Was bedeutet es, ein Indigo Kind zu sein oder ein Blue Ray Kind?

C: Sie sind nur verschiedene Beschreibungen von verschiedenen Arten von Sternenwesen, die als Kinder auf diesem Planeten inkarniert haben.

J: Was ist der Ursprung der Sternsaaten?

C: Sie sind grundsätzlich engelhafte Wesen. Wir als Engelwesen kamen aus verschiedenen Sternsystemen und inkarnierten hier auf diesem Planeten.

J: Gibt es viele Nicht-Sternsaaten-Leute in den Event-Support-Gruppen und bei der Aufstiegsmeditation?

C: Nein.

J: Also deshalb sind die Leute jetzt nicht so viele.

C: Ja, tatsächlich ist der Prozentsatz der Menschen, die erwacht sind, noch nicht sehr hoch.

J: Es wird gesagt, dass einige Sternsaaten wählen, als Single zu leben, um ihres Aufstiegs willen und wegen des planetaren Aufstiegs in diesem einen letzten physischen Leben. Bist du mit dieser Aussage einverstanden oder ist dies in der Tat eine Vorgeburtsprogrammierung, um Sternsaaten an der Wiedervereinigung mit ihren Seelenverwandten und Zwillingsseelen zu verhindern?

C: Es ist eine Programmierung, die Seelenverwandte und Zwillingsseelenvereinigungen verhindert.

J: Oh, okay. Also bedeutet es, dass es nicht gut ist, Single zu sein, oder?

C: Es kann sein, wenn es eine persönliche Wahl ist, doch in vielen Fällen ist es keine persönliche Wahl. Es ist eine konstruierte Situation.

J: Haben Buddha und Jesus ihren eigenen Aufstieg zu ihren Lebzeiten erreicht?

C: Ja, sie haben ihren Aufstieg zum Zeitpunkt ihres Todes erreicht, ich würde sagen, ihre Transformation. Als ihr öffentliches physisches Leben vorüber war, sind sie in einen höheren Bewusstseinszustand übergegangen.

J: Warum sind diese beiden aufgestiegenen Wesen wie Sterbliche vergangen?

C: Einfach, um ein Beispiel zu geben. Tatsächlich hat sich Jesus in seinem Lichtkörper ein paar Tage später gezeigt.

J: Wenn sie noch am Leben sind, sind sie keine so genannten Aufgestiegenen Meister?

C: Nachdem sie diese Transformation durchgemacht haben, sind sie Aufgestiegene Meister.

J: Warum haben die meisten gechannelten Botschaften ihren Ursprung im Westen und nicht im Osten?

C: Das ist einfach, weil das Channeling in dieser aktuellen Form eine Erfindung des Westens war. Sie ist im Osten nicht so beliebt. Und das meiste davon wurde durch neue Netzwerke kommerzialisiert und nur ein sehr kleiner Prozentsatz davon ist echt.

J: Wie kann ich sicher sein, dass eine bestimmte gechannelte Botschaft echt von einem positiven geistigen Wesen abgeleitet ist?

C: Einfach mittels deines Unterscheidungsvermögens. Ein hohes positives spirituelles Wesen wird dich immer mehr inspirieren, es wird niemals deinen Zustand des Bewusstseins verringern, es wird immer deinen Zustand verbessern.

J: Wie entstehen Visionen in Träumen?

C: Deine eigene Seele kann dir eine Vision durch einen Traumzustand schicken.

J: Warum können einige Träume Menschen helfen, ihre Probleme in ihrem täglichen Leben zu lösen?

C: Eben, weil es eure Seele ist, die mit euch durch eure Träume spricht, wenn ihr nicht in der Lage seid, die Botschaft in eurem wachen Zustand zu hören.

J: Was für eine spirituelle Ausbildung muss ich unternehmen, um Akasha-Aufzeichnungen zu entschlüsseln?

C: Es gibt extrem wenige Leute, die das wirklich können, obwohl viele behaupten, dass sie es tun könnten. Tatsächlich können sie nicht. Es ist etwas, das normalerweise spontan nach deinem Aufstieg passiert.

J: Also ist es jetzt wirklich schwierig für uns, das zu tun?

C: Es ist sehr anspruchsvoll und es verlangt eine Menge Training. Die meisten Menschen, die behaupten, sie könnten es tun, können es wirklich nicht.

J: Warum kann der Dalai Lama wählen, in ein bestimmtes Individuum zu inkarnieren?

C: Tatsächlich ist das Institut des Dalai Lama vor langer Zeit von den Archons übernommen worden. Sie sind es, die die Inkarnation bestimmen.

J: Können sich die Menschen auf anderen Planeten nach der Inkarnation an ihre vergangenen Leben erinnern?

C: Ja, natürlich.

J: Oh. Es ist nur die Quarantäne-Erde, die dieses Problem hat, dass wir uns nicht erinnern können.

C: Ja, ja, das ist jetzt so.

J: Was bedeutet es, wenn wir immer wieder in Zahlen wie 1111, 1212, 222 und 333 sehen?

C: Es ist Teil der kosmischen Synchronizität. Es ist ein Teil des kosmischen Netzes, das aus der Quelle kommt und die Menschen durch diese Synchronizität erweckt.

J: Welche Art von Heilmethode würdest du Krebspatienten empfehlen?

C: Grundsätzlich gibt es bestimmte Kliniken auf der ganzen Welt, die komplette Protokolle haben, wie man Krebs heilt. Viele von ihnen sind nicht sehr öffentlich, weil die Kabale sie jagt, aber es gibt Leute, die komplette Protokolle erstellt haben. Sie sind nicht einfach, doch Krebs zu heilen ist etwas, das getan werden kann. Ich habe Kontakte mit Menschen, die in der Lage sind, in diesem Bereich zu helfen.

J: Ist es sinnvoll, die DNS mit der Absicht der Selbstreparatur zu programmieren, wenn wir eine Heilungssitzung durchführen?

C: Dies kann helfen, wenn es in der richtigen Weise mit der richtigen Menge an Bewusstsein getan wird.

P: Okay, zur planetaren Befreiung. Du hast mehrfach gesagt, ein einziger Mensch kann den Planeten Erde befreien, indem er sich mit seiner vollen Ich-Bin-Präsenz verbindet. Warum befreite St. Germain nicht unseren Planeten, indem er dies selbst vor 200 Jahren bewerkstelligte?

C: Grundsätzlich war er sich der planetaren Situation nicht bewusst. Doch obwohl er sich dessen nicht bewusst war, hatte er einen grossen Einfluss auf die westliche Zivilisation, der noch spürbar ist und spürbarer wird. Um also einen kompletten Erfolg in dieser Mission zu haben, musst du dir sehr vieler Tatsachen gewahr sein, die ihm damals nicht bewusst waren. Auch war die Situation nicht bereit dafür.

P: Wenn wir ganz bewusst eine Tachyonen-Heilkammer auf eine Leyline bauen, werden die Tachyonen durch die ganze Leyline fliessen?

C: Ja.

P: Angesichts der Tatsache, dass Israel einen Schlüsselcode des Lichts von Atlantis hält, wie sollen wir diesen Code für New Atlantis aktivieren?

C: Okay, es ist nicht an der Zeit, das zu tun. Das ist ein sehr sensibler Bereich. Das geschieht im Grunde zum Zeitpunkt des Events und nach dem Event.

P: Ich habe festgestellt, dass wir durch das Vergraben von Chintamani-Steinen die Aktivitäten der Kabale über verschiedene private Gründungen anpacken können. Also nenne bitte fünf Stiftungen oder NGOs, bei denen wir Lichtarbeiter so schnell wie möglich eingreifen sollten.

C: Okay, es wäre viel einfacher, ins Internet zu gehen, nach Soros finanzierten Organisationen zu suchen … das wird eine sehr gute Vermutung sein. Und natürlich kannst du die WHO, andere UNO-Organisationen hinzufügen, du wirst eine riesige Liste dort finden.

P: Es ist fast vier Jahre her, seit die Lichtkräfte die Operation Pandora initiierten. Sollten wir die ätherische Befreiungsmeditation einmal öfter tun, um den Prozess zu beschleunigen?

C: Was wir im Grunde brauchen ist eine erheblich höhere Anzahl von Menschen, die am Sonntag meditieren. Ich habe das mehrfach veröffentlicht, doch es findet einfach nicht genug Zusammenarbeit auf der Oberfläche des Planeten statt, damit dies geschieht. So verwenden die Lichtkräfte jetzt Plan B, der länger dauert, aber sicherer ist. Das ist schlicht einer der Gründe, warum das alles so lange dauert.

P: Wie könnten wir eine Region des Lichts in unserer Nachbarschaft erschaffen?

C: Grundsätzlich benötigst du als allererstes eine Gruppe von bewussten Menschen, die in der Lage sind, in einem Team zusammenzuarbeiten. Das ist Schritt Nummer 1. Ich würde die Bildung von Gruppen von bewussten Menschen vorschlagen, die als Team arbeiten, die all ihre inneren Unstimmigkeiten ausarbeiten können. Wenn genug von diesen Gruppen etabliert ist, wird die nächste Phase der Schaffung von Lichtregionen freigegeben. Davor ergibt es keinen Sinn, das zu tun, denn das ist das Fundament.

J: Nun zu den Post-Event-Angelegenheiten. Können Lichtarbeiter oder Sternensaaten nach dem Event auf den Raumschiffen oder bei der Galaktischen Konföderation arbeiten?

C: Ja, natürlich an einem bestimmten Punkt, wenn es genügend Interaktion geben wird und wenn wir einen bestimmten Prozess durchlaufen werden, können sie auf den Schiffen leben oder auf den Schiffen arbeiten.

J: Du meinst gleich oder sehr bald nach dem Event, oder?

C: Das wird einige Zeit dauern, da es einen Integrationsprozess geben muss. Aber das muss nicht allzu lange sein.

J: Oh, nicht zu lange?

C: Vielleicht ein Jahr oder so, das ist meine Vermutung für die ersten Leute von der Oberfläche, um auf einem Schiff zu arbeiten. Aber das ist nur eine sehr grobe Schätzung.

J: Okay. Also nach dem Erstkontakt, oder?

C: Nach dem Erstkontakt allmählich ja.

J: Nach dem finanziellen Reset sind viele börsennotierte Gesellschaften verpflichtet, ihre Aktien zurückzukaufen. Was sollten diese Unternehmen tun, wenn sie nicht genug Geld oder Kapital haben, um eine solche Abwicklung abzuschliessen?

C
: Viele Firmen werden in Konkurs gehen, und nur die gesunden Teile der Unternehmen werden verbleiben. So wird der Teil der Unternehmen, der zeigen kann, dass sie in der Lage sind, etwas Wertvolles zu produzieren, bleiben. Die anderen Zweige dieser Unternehmen werden einfach gezwungen werden, in Bankrott zu gehen. Und das wird genutzt werden, um die Unternehmen von aller Bürokratie zu reinigen, und allen Kabale-basierten Aktivitäten.

J: Was ist der Preis dieser Aktie für einen solchen Rückkaufplan?

C: Der Preis wird durch verschiedene Faktoren bestimmt werden. Einer der Faktoren wird der aktuelle Aktienwert an der Börse sein. Dann wird es einen Index der Gesundheit des Unternehmens geben, verschiedene Indizes, die bestimmen, wie sich das Unternehmen verhält und wie es funktioniert. Es wird ein ziemlich komplexer Algorythmus sein, der vereinbart wird, und das wird den endgültigen Preis der Aktie bestimmen.

J: Wann werden nach dem Event alle fortschrittlichen Technologien der Oberflächenpopulation zur Verfügung stehen?

C: Die Menschheit ist nicht bereit für alle Technologien. Gewisse Rassen haben Technologien, die weitaus fortgeschrittener sind als alles, was man erträumen kann. Die Menschheit wird den nächsten Schritt erhalten, den sie integrieren kann. Dann werden bestimmte Menschen mehr erhalten. Doch ich würde sagen, dass der Quantensprung, den die Menschheit erleben wird, enorm sein wird. Es wird grossartig sein. Doch muss die Menschheit noch einen inneren Prozess des spirituellen Wachstums durchlaufen, um die vollen Vorteile der Transformation zu erhalten.

J: Du hast einmal gesagt, dass der Erstkontakt ein Jahr nach dem Event stattfindet. Können wir diese Zeitlücke verkürzen, indem wir alle Arten von fortgeschrittenen Technologien einführen, einschliesslich derjenigen, die im Geheimen Raumfahrtprogramm verwendet werden?

C: Dieser einjährige Plan beinhaltet das bereits. Ich würde sagen, das Hauptproblem hier ist nicht die Technologie. Das Hauptproblem ist das menschliche Bewusstsein. Nach dem Event müssen die Menschen das Verhältnis zwischen Bewusstsein und Technik verstehen. Nur spirituell reife Wesen haben Zugang zu mehr Technologien. Denn sonst entsteht ein Ungleichgewicht, das missbraucht werden kann.

J: Wird die Inkarnation aufhören zu existieren, nachdem die Erde ihren eigenen Aufstieg vollendet hat?

C: Die Inkarnation wird nur eine Option für diejenigen sein, die es erleben wollen. Der Grossteil der Menschheit wird hier nicht existieren, nachdem der Planet Erde seinen eigenen Aufstieg vervollständigt hat.

J: Wird sich der Nachthimmel drastisch verändern, nachdem die Erde ihren eigenen Aufstieg vollendet hat?

C: Ja, er wird sich sehr ändern, weil die Photonen nicht mehr die Träger von Informationen sind. Denn, wenn wir jetzt in den Himmel schauen, sehen wir in die Vergangenheit, denn das Licht braucht eine Weile, um von den verschiedenen Sternsystemen zur Erde zu reisen. Doch dann, später, werden die Tachyonen die Träger von Informationen sein, also wirst du den Himmel sehen, wie er jetzt in diesem Moment ist. Das wird ein bisschen anders sein, als was du jetzt siehst, wenn du nachts in den Himmel schaust.

J: So werden wir immer mehr Sterne am Himmel sehen?

C: Du wirst sehen, wie sie jetzt sind, nicht wie sie damals waren, als das Licht die Sterne verliess, das zur Erde gelangt.

J: Kann sich die gesamte Oberflächenpopulation mit ihren Zwillingsseelen nach dem Event vereinen?

C: Nicht sofort, doch allmählich wird dieser Prozess fortgesetzt. Erneut sage ich auch hier, der Prozess der spirituellen Evolution wird für die Menschheit nicht sofort sein, wird es einige Zeit dauern. Es wird sehr schnell sein, doch nicht alles wird über Nacht geschehen.

J: Viele Lichtarbeiter würden lieber auf Post-Event-Heilungstechnologien warten, anstatt jede Heilungstechnik Stück für Stück zu lernen. Was ist dein Kommentar zu diesem Thema?

C: Ich würde es jedem empfehlen, im gegenwärtigen Moment zu leben und nicht auf das Event zu warten, denn wenn du auf das Event wartest, wird dein Leben frustriert und langweilig. Du wirst immer wieder auf den Moment des Events warten, dass er endlich kommt. Wenn du dein Leben in der Gegenwart lebst und aktiv an der Beschleunigung des Prozesses beteiligt bist, dann ist dein Leben vollkommen und sehr interessant. Dann, wenn das Event passiert, wirst du besser vorbereitet sein.

J: Okay, toll. Werden fortgeschrittene Heilungstechnologien nach dem Event die Heiler ersetzen?

C: Nicht ganz, weil es immer ein menschliches Element gibt, das in einem Heilungsprozess existiert.

J: So können sich die Heiler immer noch mit ihrer heilenden Technologie beschäftigen.

C: Ja, ja. Die Heiler werden vieles unterstützen. Und es wird in den ersten paar Wochen nach dem Event es ein grosses Bedürfnis nach Heilern geben.

J: Okay gut. Also, stehen die Alarme jetzt [29.6.] gerade noch immer auf rot?

C: Leider ja.

J: Ist die Situation besser?

C: Die Situation verbessert sich langsam, doch die Lichtkräfte sind immer noch auf Rotem Alarm. Die Situation ist nicht gelöst, doch sie verbessert sich langsam. Es geht wirklich langsam, doch ja, es ist besser.

P: Wir sind in der letzten Meile in der planetaren Befreiung. Cobra, was möchtest du den Leuten sagen, um sie zu ermutigen? Möchtest du irgendetwas anfügen?

C: Ich würde ein paar Sachen sagen. Das erste ist … ich bitte euch alle, die Vision zu halten, wisst, was ihr erschaffen wollt, haltet die Vision. Und die zweite Sache ist zu lernen, in einem Team zusammenzuarbeiten. Dies sind 2 Schlüsselfaktoren zu diesem Zeitpunkt, da wir durch diese besondere Phase zur nächsten gehen.

P: Okay, danke Cobra.

J: Vielen Dank.

U: Danke an dich.

C: Danke, Sieg dem Licht.

Kommentar veröffentlichen