2017-07-25

Kosmisches Geflüster: Shift update 24-31/7

von Jada Alesandra Seidl 


Die Energien inspirieren den TAG DER INITIATION – heute Neumond 23/7 zu nutzen, um die besten Absichten und Werkzeuge für den voran liegenden Zyklus in eine neue Vibrationsebene der Erfahrungsreise hin zur Wirklichkeit des ICH BIN zu aktivieren.

Die Universellen Verschiebungen haben begonnen und eine hyperluminale grandiose Woche liegt vor euch.

Erkennt die ***SHEKINA*** Sprache des Lichts, den Schöpfungscode

Der Umbruch ist nicht mehr aufzuhalten, alles bisher gekannten Vorstellungen werden über Board geworfen und neue Majestätische Pfade beschritten.

Waren es die vergangenen Wochen, die Anbindung an die Schöpfung stärkten, die Wurzelkraft des Lebens alles SEIN intensivierten und damit stark an Vertrauen, Glauben und Sicherheit rüttelten, das innere Kind sich den damit verbundenen Ängsten stellen und entlassen konnte, stehen wir nun nur wenige Meter vor der vollständigen Entkoppelung des bisherigen SEIN.

Auf der Ebene des Planeten Erde zeichnet sich dieser Vorgang in der völligen Entkoppelung der Zeit am 25/7 ab – der Tag vor dem Beginn des Neuen Planetarischen Jahres.

Zur Erklärung: hier wird oft vom Galaktisch Neujahr gesprochen. Doch in Wirklichkeit ist das Planetarische Neujahr eures Sonnensystems nur ein Tag in dessen Milchstraßen Galaxie.

Es ist, dass der Mond um die Erde wandert, die Erde um die Sonne und eure Planeten samt derer um das Zentrum der Galaxie. Dieses liegt im Haus des Schützen mit der 2 Millionenfachen Masse eurer Sonne.

Eure Milchstraße hat etwa das Alter von 20 Galaktischen Jahren. Eine vollständige Umkreisung des Zentrums wird als Galaktisches Jahr bezeichnet. Das geschieht mit einem Radius von 26.000 Lichtjahren, wobei sich eine Dauer von 226 Millionen Jahren ergibt. Die Geschwindigkeit dabei beträgt 828.000 km/h im terrestrischem System 230km/sec.

Nun, der Tag des neuen Planetaren Jahres ergibt sich für die galaktischen Humanoiden wenn zwei Sonnen am Himmel erscheinen. Das geschieht in allen Breiten eures Planeten, wenn Sirius/Canis Majoris das Hundsgestirn am Himmel sich mit der Sonne vereint.

In vielen alten Kulturen wurde das Wissen um das erblühen des Bewusstsein der Saaten, des Galaktischen Humanoiden, zu dieser Phase der Zyklen erkannt und genutzt. Etwa bei den Ägyptern, Maya, Essener, Polynesier, Druiden, nicht zu vergessen den Ältesten den Wächtern des Planeten Erde.

Die großen Avatare der Galaktischen Humanoiden, im Galaktischen Luminationprozess sind alle über das Lichtportal Sirius aus dem Wega System auf diesen Planeten gereist. Ihre LD/Linkage Disequilibrium (Koppelungsungleichgewicht/Galaktisch Irdisches Genetisches Ungleichgewicht DNA/RNS) wird aus der Schöpfung sogar zweimal irdischer Zeitrechnung kalibriert- immer der Monade/zugehörigen interstellaren Seelengruppe und individuellen Potenzial des Höheren Selbst des ICH BIN angeglichen. Dieser Zeitraum findet zu Beginn eines irdischen Neuen Jahres statt, wenn Sirius im Osten und gegenüber Wega im Westen zu finden ist. Zum zweiten mal findet diese Encodierung JETZT im Juli, wenn ihr den Galaktischen Äquator quert statt. In irdischer Rechnung sind 70 Tage die Dauer dieser Phase. Es ist immer ein großes Portal, ein grandioser Raum der Verschiebungen und Neuverwebungen im Kristallinen Netzwerk des Multiversums.

Im Mythos findet ihr die Geschichte der Isis, Gemahlin und Schwester des Osiris. Sie zog sich beim Verschmelzungsprozess der beiden Sonnen (wird so genannt da Sirius hinter der Sonne steht) um sich auf die Geburt des Horus einzustimmen. Dessen Geburt war am Tag als Sirius wieder aus der Sonne schritt und als Gaben für die Menschheit Fülle und Manifestierte Materie schenkte.

Heute feiert ihr es als Löwenfest zum ersten Vollmond (8/8/1= 17/8 in dieser vor euch liegender Spanne durch die Gesamtheit der Ereignisse um ein vielfachen an Potenzial der Wirklichkeit, der Unendlichkeit des SEIN/ICH BIN angereichert) im Haus des Löwen, das euch noch fester mit dem kräftig pulsierendem Rhythmus des Kosmischen Herzen verwebt. Eine Zeit, wo sich schnell und leicht Verbindungen zu euren Kosmischen Lehrmeistern und Familien herstellen lässt, wo die Schleier für Saaten in die Unendlichkeit noch um ein vielfaches intensiver als zur Novemberzeit lichten.

Der 25/7 Stellar das Portal Silentium genannt, der Vergebung, dem Verzeihen und der Eliminierung jeglicher Schuld, der Unendlichkeit und auf globaler Ebene dem Weltfrieden gewidmet.

Einige Augenblicke später am26/7 öffnen sich schon die Tore der Multidimensionalen Reiche des Gelben/Goldenen Kristallsamens. Der natürliche Kreislauf der Wirklichkeit der Natur reaktiviert, feiert das LEBEN, die EVOLUTION des Universums der Milchstraßen Galaxie. HAPPY NEW YEAR STARSEEDS

Eine Spirale die dem Aura Soma gewidmet ist, wo Lebendige Universelle Energie in Zusammenarbeit mit Terra durch die Elemente Feuer und Wasser erblühen lässt. Ihr seid in der 5. Sphäre, dem 5. Lichttor des Galaktischen Baum des Lebens angekommen. Nach Mount Shasta öffnet ein weiteres Sternentor für planetare Heilung – am Vulkan PAOS in Costa Rica. Hier entfaltet das geordnete Muster des Wachstums, DEIN FRUCHTBARER BODEN DER WIRKLICHKEIT. Mit der Entriegelung des 16. von 20 Zeit-Schlössern ist das Galaktische Bewusstsein im Erdspannen Programm verankert.

Parallel gibt es hier auf eurer sichtbaren Himmelsbühne einen Energiekick von Sonne und Mars. Kraft auf allen Ebenen der Physis- Neu importierte Vibrationsraten möchten in Bewegung kommen.

Die encodierte 5. Energiemanifestation ist die Absicht, Bewusstwerdung der Verantwortung für die eigene Realität der Wirklichkeit, der Samen der Gedanken keimt, verbunden mit der heiligen Matrix des interdimensionalen Schöpfungsplan, verwebt in das Strömungsnetz eures Mutterschiffes Erde und ihren kollektiv, genetischen Programmen.

Die letzte Möglichkeit, Kurskorrektur in der DNS eurer Erde mitsamt seiner Bewohner vorzunehmen. Die Beschleunigung der Lichtfelder der aufgesprungen Samenkapsel mit den eintreffenden Elektronen, Neutronen, Tachyonen für Höheres Bewusstsein zu koppeln.

Als Beobachter eures ICH BIN in Verbindung mit dem Universellen Kristallkörper, im hier und jetzt eurer physischen Form, erkennt ihr nun, die Harmonie des Ursprungs ist encodiert. Die Befreiung aus der Illusion und bisherigen Sicherheit des irdischen Denkens findet damit statt.

Kristalline Ordnung welche mit der Freiheit gekoppelt ist, encodiert alle Puzzleteilchen Eures Kristallin lichtvollen Sein, Verwebung nimmt stoffliche Form an, der fruchtbare Boden, die Kräfte des Himmels und der Erde, Oben wie Unten, Licht und Wasser gewähren die Reifung.

In der 16 findet sich die ewiglich Unendliche Balance der Göttlichen Gerechtigkeit, die 4. Potenz der 2, Quadratur der 4, sowie 2 fache 8 – Unendlichkeit- magische Progression des Lichts.

Die Energie der Quelle Selbst die Strömungen deines unsichtbaren Stammes/Seelengruppe/Monaden erkenne ihre Form mit deiner Inneren Linse, höre auf die Stimme deines Herzens, sei im Vertrauen und der Absicht dem großen ganzen zu Dienen. Du bist Hüter deines Schöpfungsgarten.

Dazu liefert die Himmelsbühne die Querung des Zenit des Venus- Saturn – Chiron /T Quadrat. Abermals platzen verschüttete Wunden, die dicken Verbände die ihr euch auferlegt hattet, jede ihrer Fasern reißt die Mauern ein, bringen aber tiefe Erkenntnisse hin zur Wahrheit des ICH BIN.

Der 28/7 bringt dann schon mit Jupiter (der im übrigen im Jahr des Gelben Kristallsamens der Hüter dessen Vibrationen ist) Ceres und Pluto eine grandiose Manifestationskraft in Materie – Ideen, Kreativität verstärkt, mit Achtsamkeit Gelegenheiten erkennen – Wohlstand/Vervielfachung strömt (ein siebenwöchiger Zyklus – Zenit 4. August, Abschluss 15 September – synchron mit Sirius).

Die Energie des femininen Drachen am29/7 ( Ceres, Pallas, Vesta, Juno Start- 13 Juli, Ende 11August) erreicht nun höchste Intensität, harmonisiert die Ausrichtung femininer Qualitäten in eurem Erdball.

Energetische Hochspannung folgt am 30/7 und sollte eher mit Rückzug gehalten werden, den hochkarätigen Spannungsfeldern sind jede Menge Aggressoren beigemischt.

Das Bühnenbild wechselt am 31/7 – Herzfeld Verbindungen vertiefen, die Anbindung an den Stamm, das Galaktische Bewusstsein wandert verbunden mit eurem irdischen Sein in die nächst Höhere Erfahrungsebene – Saturn – Jupiter – Neptun/Yod, Zenit 8/8 Löwenportal, Abschluss 10 August.

Unterstützung durch das Haus der Schwelle (Krebs) und Venus, welche bis 26/8 die Universelle Allumfassende Liebe in jede Zelle des Planeten Erde und seiner Bewohner einweben.

Im kristallinen Merkabakörper arbeitet der Gelbe/Goldene Kristallsamen vor allem in der Körpermitte eures Torus, ihr fühlt die Verbindungen der goldenen Schnittpunkte des Lebensstranges eurer Kundalini (Kreuzbein/Atlas/ BW 12) aktivieren, einfließende Wellenimpulse die ringförmig ausdehnen. Die Flügelpunkte (an den äußeren Rippenbögen, untere Lungenspitzen rückwärts) machen sich erweitert bemerkbar und ihr fühlt die Expansion der Thymusdrüse, manch einer die fünfte Herzkammer, eures organischen Herzens (etwa drei Fingerbreit nach links oben), aber auch der Bauchspeicheldrüse.

Heißt es Willkommen, pflegt und hütet den Schatz eurer individuellen Pandora eures Kristallinen ICH BIN… öffnet die Flügel eures Engelhaften Sein…holt sie ein die Ernte harter Arbeit, das Gold eures Atems der Wirklichkeit.

Allen einen Segensreichen erfolgreichen Start in den neuen Zyklus der Wirklichkeit, in die Schwingungsratenerhöhung zum Initiationstag, Neumond, Vorbereitung auf die Finsternisse, und die ersten Tage der Neuen Planetarischen Ausrichtung…hinein in die schönsten Tage des Sommers.

J.A.

Kommentar veröffentlichen