2017-08-01

Eva-Maria Eleni: Energien im August 2017


Und wieder haben wir ein enormes Stück Transformation vollbracht!


Wir befinden inmitten des kompletten Zusammenbruchs der alten angstbasierten Ego-Strukturen. Das totale Chaos trifft überall dort zutage wo sie (noch) regieren, über die Seele bestimmen und sich gegen die Urkraft des Lebens und der Liebe stellen.

Für viele ist es zur Zeit wirklich andere als einfach. Denn diese Strukturen gingen schließlich auch auf uns über, als wir mit unserer Geburt in dieses Leben kamen und diese alten Strukturen auch mit kennen lernen sollten und mussten. Nur wer versteht, worum es geht und woher wir kommen, kann bei diesem Erlösungsprozess der Erde wirklich helfen. In der Theorie und über das Hören von Geschichten könnten wir niemals begreifen, was es bedeutet, sich diesen Ego-Strukturen aus Angst, Panik und dem Terror (welchem wir keineswegs nur in der Außenwelt begegnen) ausgeliefert zu fühlen. Nun haben wir es erfahren, lange lange durchgespielt und nun dreht die Geschichte während wir unseren Ausgang (unsere Erlösung) suchen und finden.

Momentane Herausforderungen


Die so lange gepushten Ego Strukturen, die Gewohnheiten von Leid, Schmerz und Mangel wollen hinaus aus unserem Körper, aus unserem Fühlen, Erleben und Denken - jetzt und endgültig. Befürchtungen und Ängste wollen ebenso verschwinden wie Überzeugungen darüber, was alles geht oder nicht gehen kann. Daher sind wir in dieser Phase auch sehr stark mit genau diesen Dingen konfrontiert. Je nachdem wo und wie stark ausgeprägt unsere individuellen Resonanzen ("Erbanlagen" aus den Ahnengeschichten, Identifikationen oder Solidarisierungen mit gewissen Strukturen) sind, treten die entsprechend dazu passenden "Konsequenzen" zu Tage.

Dies ist ein enormer Entgiftungspozess, den wir nicht unterschätzen sollten. Wie alle Entgiftungsprozesse hat er seine körperlichen und psychischen Nebeneffekte - angenehme wie auch wenig angenehme.

Jedenfalls dürften die meisten von uns zumindest phasenweise doch recht strapaziert sein - körperlich, seelisch, sich unwohl fühlen, ausgelaugt und einfach müde.

Wir sind allen möglichen Begleiterscheinungen der Transformation abernicht komplett hilflos ausgeliefert! Wir können aktiv werden und uns auch bewusst entlasten! 

Unterstützen können wir uns, indem wir uns Ruhe gönnen, viel in die Natur gehen und uns zB am Wasser aufhalten. 

Unsere Körper freuen sich über leichtes, vitalstoffreiches Essen (zB Gemüse-Smoothies statt schwer verdaulichen Mahlzeiten). Auch eine Entgiftung für unseren physischen Körper (zB mit Chlorella- Algen) kann uns sehr gute Dienste erweisen.

Für die sehr wichtige seelische Entgiftung hilft es, wenn du ein Verständnis dafür entwickelst, was allgemein, also kollektiv betrachtet vor sich geht. Aber es ist auch wichtig, Verständnis für dich selber (und in der Folge auch für andere) zu entwickeln, weil du sehr wahrscheinlich einfach so nicht (mehr) leben oder funktionieren kannst, wie du das geplant oder erwünscht hattest. 

Als Unterstützung für deinen seelischen Entgiftungsprozess möchte ich dir insbesondere meine 3 Sachbücher sehr ans Herz legen. Es ist wirklich wichtig, wenn wir zu durchschauen beginnen was überhaupt gar nicht zu uns gehört, damit wir uns davon erlösen und es nicht aus Unwissenheit ständig weiter "beschützt" halten. 

Wer zu sehr festhält hat keine Chance auf echte Freiheit!


Erkenne auch hier deine Wahl, dich entweder selber zu quälen - indem du selbstzerfleischende (toxische), uns allen eingepflanzte Ideen, am Leben hältst. Du kannst dich hervorragend quälen und immer wieder die schlimmen Gedanken durchspielen, die du mit der Nichteinhaltung dieser Ideen befürchtest. Oder aber du könntest dahinter blicken und dir ansehen, welche Ideen dich da so quälen.
Du bist der einzige Mensch, der dir die Erlaubnis geben oder verwehren kann, dich davon erlösen und befreien zu lassen. Du kannst dir natürlich auch einreden, dass zB deine Eltern dafür die Verantwortung trügen oder irgendwelche (selbsternannten) "Autoritätspersonen", doch wäre dies nur eine Ausrede. 

Die Wahrheit ist, du allein bist dir selber gegenüber verantwortlich. Du entscheidest dich mit jedem Tag entweder für dich, dein Leben, deine tief empfundene Wahrheit zum Ausdruck zu bringen, oder dafür dich insgeheim zurückzuhalten, weil du dich an das anpassend, was andere von dir erwarten könnten. Du entscheidest immer, ob du dies nun bewusst tust oder unbewusst.

Konkrete Unterstützung für dich


Wie kannst du die einstmals übernommen Ideen und Bilder überhaupt erkennen?
Wir können nicht frei werden, wenn wir gar nicht bemerken, dass und wo wir heimlich ferngesteuert werden!

Beantworte dir daher einmal folgende Fragen:


Wie sieht der Film deines Lebens aus?

Jeder hat Ideen und Vorstellungen in sich aufgenommen, in welcher Rolle er sich selber sieht.
Schließe deine Augen. Denke über den morgigen Tag, die nächsten Wochen oder Monate nach: Was geschieht da, wo siehst du dich? Was hoffst du zu tun? Was befürchtest du nicht zu schaffen?
Wie würdest du gerne sein? Mit welcher Lebensweise identifizierst du dich und womit kannst du viel anfangen? Gibt es vielleicht einen öffentlichen, präsentablen Plan für dein Leben, damit dein Umfeld dich in Ruhe lässt? 

Gibt es zusätzlich vielleicht noch einen heimlichen Plan, den du gerne verborgen hältst?
Frage dich auch, wie du (in deinem Drehbuch) gerne wärst (gewesen wärst, wenn das Leben nicht dazwischen gefunkt hätte)?

Schreibe dir das alles einmal auf!

Dies gibt dir einen guten Einblick darüber, welche Zielvorstellungen du über dich in dir herum trägst!
Schau also bitte unbedingt genau hin, wie dein inneres Drehbuch für dein Leben aussieht, welche Pläne du in dir trägst.

Wie viele davon lebst du JETZT? 

Welche Art deines Lebens plantest du bereits bis zum heutigen Tage für dich?
Oder hattest du vielleicht nie richtigen Plan, außer einfach nur dasselbe zu machen, was eben alle machen oder was deine Eltern leb(t)en?

Der Preis, welchen wir während unserer Transformation JETZT bezahlen müssen ist, dass wir diesen "Film unseres Lebens" aufgeben müssen. Es sind nicht die Ideen, die unser Geist hervorzubringen glaubt, die uns ausmachen oder über uns bestimmen sollten. 

Was uns tatsächlich ausmacht ist unsere Fähigkeit, uns neu werden zu lassen, unser Vertrauen in uns und in das Leben langsam wieder zu erlangen, während die alten (Ego) Pläne zerschlagen werden. Das ist wahrere Mut!

Wir werden unsere echte, tiefe Liebe nur wieder finden können, wenn wir den enormen Mut aufbringen, den alten Ideen nicht mehr hinterher zu jagen.

Wir werden unsere Selbstachtung nur wieder erlangen, wenn wir mutig genug sind, uns DENNOCH für etwas zu öffnen, obwohl wir es schwer greifen können und woran wir kaum zu glauben wagen. Das gehört dazu! 

Die Klarheit findet sich erst, wenn wir diese Schritte gewagt haben - nicht vorher. Wenn du also schon vorher alles abgesichert haben willst, um DANACH deine Schritte zu gehen, so wirst du ewig warten.

Ohne unseren Mut, es zu versuchen hätte unser Leben keine Chance, uns auf eine andere, unerwartete Reise hin mitzunehmen. 

Bleiben wir an den alten Drehbüchern hängen, werden wir immer wieder auf der Stelle treten, in unser Gefängnis zurück kriechen, um all unsere Energie dafür zu verschwenden, unserem alten Drehbuch irgendwie gerecht zu werden. Unterdessen verzweifeln wir fortwährend, weil das Leben da irgendwie nicht (mehr) mitmacht und nichts mehr funktioniert wie es angeblich soll.

Es liegt nicht an deiner Unfähigkeit, wenn dein Lebensfilm nicht mehr nach erdachtem Drehbuch läuft. Es liegt nicht daran, dass du dich hättest mehr anstrengen sollen oder dass du schlecht oder unfähig wärst. 

Die Wahrheit ist:
Du hast schon ALLES mit in diese Welt gebracht, um genau das Leben leben zu können, das du tief aus deiner Seele heraus leben willst. Deine Anlagen sind schon immer da gewesen. Sie warten nur darauf, sich endlich entfalten zu dürfen. Und du wirst dich mit ihnen entfalten, ent-wickeln wachsen und allmählich wieder vollständig DU werden.

Deine größte Herausforderung und Aufgabe ist es jetzt, dass du all "deine" alten Lebensideen allmählich abstreifst, um wieder Raum zu schaffen für all das, was sich in deinem Leben wirklich zeigen und entfalten will!

Entwickle Verständnis dafür, dass dies keineswegs ein leichter Prozess ist - für niemanden!
Dennoch musst du es auch nicht allzu schwer nehmen. Tanze, wenn es dir danach ist. Habe Freude, gönn dir etwas Schönes. Und wenn es dir nach Heulen zumute ist, dann tu es einfach!

Mach mehr von den Dingen, die dich wirklich glücklich machen. Das hilft dir auf diesem Weg deutlich mehr, als wenn du lange deinen vergehenden Scheinträumen hinterher trauerst.
Leg sie zu Grabe, gib sie frei, damit auch du frei wirst! 

Dann richte deinen Blick auf das, was du JETZT gewinnst. Blicke mit Neugier auf das, was dein Leben dir zeigen will - Da ist so viel Schönes was JETZT zu dir kommen will! 

Es wartet lediglich auf deine Erlaubnis und deinen Mut, ihm endlich Platz zu schenken!

Ich wünsche dir einen Zauber-hafte Zeit. so viele Glücksmomente, ja sogar das ganz große Glück ist schon auf dem weg zu uns!

Zuletzt kommt noch einmal die Erinnerung an meine Bücher für die Entgiftung deines Herzens und deiner Seele, damit du dich wieder dem Leben und seiner wahren Kraft, seiner tiefen, nährenden Freude leichter öffnen kannst meine Bücher - hier klicken

Text (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):
Kommentar veröffentlichen