2017-08-08

Übergang in die Spirituelle Meisterschaft - Juni 2017

Übersetzung: Marie-Louise Kampmann


Grüsse von Zuhause, ihr Lieben

Wir sind an diesem Tag bei euch und beobachten euch aus der Ferne. Zuerst möchten wir einfach sagen, dass wir so unglaublich stolz sind auf die Arbeit, die ihr leistet; stolz auf die Kraft, die ihr diesem wunderschönen Spiel des freien Willens entgegenbringt. Die Menschen sind doch einfach absolut erstaunlich.

Zuerst lasst euch einfach sagen, dass ihr alles gut gemacht habt. 


Viele von euch sind so unwahrscheinlich stark an allen Details interessiert: Wie viele Male war ich auf der Erde inkarniert? Was habe ich vorher gemacht? Wo befindet sich meine Energie jetzt? 

Meine Lieben: ihr verfügt bereits über all diese Informationen. Ihr seid das, was aktuell wichtig ist, was ihr zum Leben erweckt, indem ihr es betrachtet, womit ihr arbeitet: und genau an dieser Stelle beginnt eure Energie, sich wirklich zu beschleunigen. Wir verfügen ja mittlerweile über ausführliche Information bezüglich der sprichwörtlichen „line in the sand“, der 50-Jahres-Grenze auf der Zeitachse des Planeten Erde. Das bedeutet nicht, dass die Menschheit ihrem Ende entgegengeht. Es bedeutet vielmehr, dass die Menschen sich in irgendeiner Form verändern werden – und zwar ihr alle. Aber ihr habt das ja bereits alle schon getan, nicht wahr? Ihr habt euch in Richtung Lichtkörper bewegt und dabei euren Geist und die Erde erhöht. Die Herausforderung dabei euer Versuch, die Erde als eine ansteigende Schwingung zu messen. 

Sogar die Schumann-Frequenz war vor Kurzem auf einem neuen Hoch und alle waren sehr erfreut darüber, dass sich die Dinge nun zum Besseren wendeten. Und dann haben wir quasi die Bombe platzen lassen durch unsere Behauptung, dass die Erde tatsächlich eine Umwandlung durchläuft.

Der Planet Erde befindet sich im Wandel

Um dies zu erklären haben wir zahlreiche verschiedene Begriffe benutzt, darunter auch das Wort „sterben“. Die Erde befindet sich gewiss in einer Art tödlichem Kreislauf, wie ihr es nennt. Aber nichts stirbt je wirklich, ihr Lieben. Energie wandelt sich lediglich von einer Energieform in eine andere. Betrachtet man zum Beispiel den Planeten Mars, so sieht man, dass er schon vor einiger Zeit seine Magnetosphäre verloren hat. Das ist der magnetische Schutzschild, der alles in einem bestimmten Abstand hält und die Bildung einer Ozonschicht ermöglicht, die in der Vergangenheit vorhanden war. Es ist faszinierend zu beobachten, dass der Zyklus des Planeten Erde seinem Ende entgegengeht. Es bedeutet nicht, dass die Erde untergehen wird, sondern es bedeutet, dass sie eine Wandlung durchlaufen wird. Der Großteil der aktuell vorhandenen Lichtformen erfährt womöglich nicht die gleiche Wandlung, wie dies bei der Erde der Fall sein wird.

Wenn ihr euch Planeten Mars anschaut, dann denkt ihr an einen trockenen, trostlosen Planeten ohne Wasser, was ja eine Grundbedingung für Leben ist. Allerdings entspricht das nicht der Wahrheit. Was ihr auch feststellen könntet ist, dass es auf dem Planeten Mars Wasser gab und immer noch gibt. Aber durch den Zusammenbruch der Magnetosphäre konnten die Solarwinde eindringen und damit die Mars-Oberfläche austrocknen. Ihr werdet immer mehr Details über den Kosmos, die Welten um euch herum und eure menschliche Erfahrung entdecken und in den vor euch liegenden Zeiten noch vieles mehr erfahren. Betrachtet all dies mit Staunen, denn genau deshalb habt ihr euch an diesem Ort zu dieser Zeit eingefunden. Ihr seid Experten des Wandels, obwohl ihr dies momentan vielleicht gar nicht wahrnehmt oder diesen Ruf tief in euren Herzen verspürt. In Wahrheit gab es eine lange Schlange von Spirits, die darauf warteten, hierher zu kommen. Wir haben die Geschichte schon einmal erzählt und möchten sie nochmals zum besseren Verständnis wiederholen.

Das grandiose Treffen aller Spirits nach dem Untergang von Atlantis

Ihr wisst, ihr Lieben, es kam die Zeit des Untergangs von Atlantis. Ja, es passierte tatsächlich und unmittelbar danach blieb die Zeit zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit stehen. Daraufhin fand ein großes Treffen aller involvierten Spirits auf der anderen Seite des Schleiers statt.

Es gab zahlreiche Diskussionen und alle fragten sich: „Was haben wir falsch gemacht? Wie können wir es korrigieren? Was können wir beim nächsten Mal besser machen?“ Ja, ihr Lieben, vergesst nicht: es gibt immer ein nächstes Mal. Während dieses großen Treffens wurde über bestimmte Dinge entschieden. Zum Beispiel, ob der Planet Erde je eine solche Ebene erreichen könnte, dass Menschen die notwendigen Informationen einbringen könnten, um den Übergang reibungslos und angenehm zu gestalten. Und damit würde sich im Himmel, was wir als HEIMAT bezeichnen, eine lange Schlange bilden. Alle Wesen, die sich dort aufgereiht haben, würden auf eine Inkarnation hoffen und auf die Gelegenheit sagen zu können: „Ich kann jetzt alles anders machen. Ich weiß, das ist meine Berufung.“ Und aus tiefster Überzeugung würden sie sich in diese lange, lange, lange Schlange stellen. Für uns war dies sehr faszinierend.

Und dann passierte etwas, das der Wiederholung bedarf. Denn auf der anderen Seite des Schleiers, ihr Lieben, seid ihr nicht in dem Maße mit dem Ego belastet wie hier. In Wahrheit spürt ihr euch gegenseitig, ihr verbindet euch miteinander auf vollständig unterschiedliche Weise. Obwohl ihr eigentlich Teil voneinander seid, so wie hier auf Erden, könnt ihr es nicht spüren. Etwas Besonderes in dieser wundervollen langen Schlange ist passiert. Der erste am Anfang der Schlange drehte sich um und schaute die Person hinter ihm an, die Nummer 2, und meinte: „Weißt Du was? Du hast die Möglichkeit, etwas Größeres zu bewirken als ich. Warum kommst Du nicht nach vorne und ich trete an Deine Stelle?“ Somit begann sich die Schlange auf umfassende Weise umzuorganisieren. Auf diese Weise konnten die höchsten Schwingungen von Wesen, die diesen Planeten betreten, etwas bewirken. Sie konnten die Energie verlagern und verändern, um dann damit zu arbeiten. Es gab kein Ego. Also auf einen einfachen Nenner gebracht: Jeder wollte nur das Allerbeste und genau das hat auch stattgefunden. Hier seid ihr also.

Lasst die Inkarnation beginnen!

Diejenigen, die sich an den Anfang der Schlange stellten, kamen aus einem bestimmten Grund zur Erde, nämlich, um in diesem speziellen Augenblick hier zu sein. Ihr habt es nach Hause geschafft. Und genau jetzt erinnern sich viele von euch, auch wenn ihr es vorher nicht getan habt. Ihr beginnt, euch an eure Kraft zu erinnern, an eure Besonderheit und eure Begabungen. Dies wird euch das Vertrauen und die Sicherheit geben, dass ihr genau dafür gekommen seid; für diese wunderbare Feier des Lichts. Also lasst die Inkarnation beginnen. Obwohl es kurzzeitig so schien, als ob das gleiche Niveau der Schwingung erreicht würde: es wurde übertroffen. Viele von euch kamen in großer Zahl und auf eurem Planeten fand ein Baby-Boom statt. Die Zeit schritt voran und ihr wurdet erwachsen. Als ihr dann endlich den Schleier ablegen und euch erinnern konntet, wer ihr wart, waren viele von euch im Teenager-Alter und in euren Zwanzigern. Ihr hattet eine großartige Zeit, ihr nanntet sie die Sechziger Jahre. Und jetzt seid ihr hier und arbeitet euch durch all dies hindurch.

Wir möchten euch auch sagen, daß der Prozess dort nicht zu Ende war. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Reihe ständig umgestellt, daher mussten viele jener Wesen mit den höchsten Schwingungen früh zurück nach Hause. Sie mussten dies tun, um ein Glied in dieser Reihe zu werden, um genau zum richtigen Zeitpunkt und im richtigen Alter vor Ort zu sein, damit sie auf diesem sich entwickelnden Planeten etwas bewirken konnten. Seid nicht melancholisch, Ihr Lieben. Denn das ist keine traurige Situation. Ganz im Gegenteil; es ist eine freudige Erinnerung daran, wer ihr seid und worin eure Begabungen bestehen. Willkommen zuhause, ihr Lieben.

Mit der größten Ehrerbietung bitten wir euch, einander stets mit Respekt zu begegnen. Nehmt jede Gelegenheit wahr, euch gegenseitig zu fördern. Spielt schön miteinander.

ESPAVO.
_______________________________________

Ich grüße euch, ihr Lieben. Ich heiße Em und ich bin heute aus einem ganz besonderen Grund bei euch.

Der gesamte Planet Erde befindet sich einem Prozess des vollständig neuen Ausbalancierens. Das ist mein Fachgebiet – das Ausbalancieren. Ich habe das, was ihr die sexuelle Energie von männlich und weiblich bezeichnet, in ein Gleichgewicht gebracht, um so den vollen Aspekt und die höchsten Schwingungen ausschöpfen zu können, damit ihr eure aktuelle Situation besser versteht. Ihr Lieben, beschäftigen wir uns zuerst damit, was aktuell mit dem Planeten selbst passiert. Der Planet bewegt sich auf einem für ihn ganz individuellen Zyklus und auf einer bestimmten Zeitachse. Das bedeutet nicht, daß ihr gescheitert wärt, ihr Lieben; denkt bitte daran, daß dies in keinem Fall der Wahrheit entspricht. Es bedeutet auch nicht, daß alles seinem Ende entgegengeht, da alles auf eurer Seite des Schleiers seine Zeit hat. Auf eurer Seite des Schleiers sind alle Dinge in irgendeiner Form endlich; alle haben irgendwelche kleinen Unzulänglichkeiten. Und genau darin liegen die Schönheit und die Faszination eures Spiels.

Denkt niemals, daß dies falsch oder eine sonstige Art des Scheiterns gewesen wäre; das stimmt einfach nicht. Ganz im Gegenteil: Wäre sich die Familie von E nicht genau zu jenem Zeitpunkt begegnet, hättet ihr nie das Ziel 2012 passiert. Und doch seid ihr jetzt hier. Oh ja, wir wissen schon, daß viele von euch erwartet hatten, in den Himmel einzutreten und damit die alltäglichen Probleme des Menschseins hinter sich zu lassen. In gewisser Weise, ihr Lieben, ist das geschehen. Weil ihr so unglaublich gute Arbeit geleistet habt, betrachtet ihr diese Veränderung vielleicht aus einer anderen Perspektive. Wir möchten euch außerdem mitteilen, daß es gerade einen kleinen Baby Boom gibt.

Ein Babyboom bei der Familie von E

Es ist gar nicht lange her, dass wir die Familie von E an einem realen Ort zusammengeführt haben. Natürlich nicht alle, aber zumindest diejenigen, die sich freimachen konnten, um an dem besonderen Treffen teilzunehmen. Wir machten etwas ziemlich Einmaliges: wir erklärten die Rechte des Geistes zu Menschenrechten. Diese sind wohlbekannt, denn bei einem großen Teil der Familie von E geht es um das Ausgleichen von Menschenrechten und um Gleichberechtigung; der Grund, weshalb ich mich heute an euch wende. Aber es geht um viel mehr und greift um ein Beträchtliches tiefer, als ihr ursprünglich dachtet. Ihr seid Spirits und ihr habt dies vorher schon getan– deshalb sind wir hier, um euch dabei zu helfen, euch zu erinnern. Wir sind nicht dazu da, euch etwas zu lehren, denn ihr seid eure eigenen Meister.

Ihr habt eure Flügel abgelegt, um so zu tun, als wärt ihr ein menschliches Wesen innerhalb einer biologischen Luftblase, absolut unvollkommen und sich auf einer Zeitachse befindend. Ihr seid hier als Spirits und die Familie von E ist auf vielfältige Weise zusammengekommen. Es ist nur ein paar Jahre her, als ihr euch an dem Ort, der sich Arizona nennt, getroffen habt, fragte uns jemand in einem Live-Channel: „Wie viele der Familie von E befinden sich denn hier auf der Erde?“ Wir antworteten, dass es ungefähr eine Million sei, die sich aktuell auf der Erde befände; unfassbar natürlich, wenn man bedenkt, dass an dem Ort nur ein paar hundert Leute waren. Es gab zahlreiche Wesen auf Erden mit der Veranlagung eines Spirits, die jene Antworten kannten – es war unglaublich. Heute handelt es sich um nahezu 1% eurer Bevölkerung und wir hoffen, dass ihr euch selbst davon überzeugt, denn das wäre die Bestätigung für euch, dass es einen riesigen Baby Boom der Familie von E gibt. Ob ihr diese Selbstermächtigung Evolution nennen möchtet oder irgendein anderes der zahlreichen „E-Wörter benutzt: das Wichtigste ist, dass ihr wisst, dass euch Hilfe zuteil wird – und sie ist bereits auf dem Weg zu euch.

Hilfe steht für euch bereit

Obwohl es einen bestimmten Zeitzyklus erfordert, um die einzelnen Ebenen zu erreichen, handelt es sich in der Tat um etwas, dem man mit großer Freude entgegensehen kann und wir heißen diese wundervollen Wesen willkommen. Viele tragen indigofarbene oder kristallklare Schwingungen in sich, verbunden mit einer Vielzahl neuer Eigenschaften, die für die Übergangsphasen erforderlich sind. Ihr erhaltet nicht nur von ihnen Führung, sondern auch von eurem ursprünglichen Elterngeschlecht, das voller Stolz dabei zuschaut, wie sich dieses Spiel entfaltet. Ihr, meine Lieben, seid die Stars. Ihr besitzt die höchste Schwingung, die je irgendwo existiert hat. Und ihr habt sogar jene Schwingungsenergie aus den Tagen übertroffen, als die Bewohner Lemuriens aufgestiegen sind. Genau das werdet ihr tun und genau das ist damals geschehen. Ja, wir kennen eure Literatur und eure Channelings zum Untergang von Lemurien. Obwohl die Landmasse an sich versank, stiegen die Bewohner Lemuriens auf. Habt ihr nun eine Vorstellung von dem, was kommt? Ihr habt euch eine lange Zeit darauf vorbereitet, lasst uns euch nun ein paar gute Nachrichten mitteilen.

Sprechen wir zunächst vom Baby Boom. Riesig, einfach wundervoll. Viele von euch sind in eine Elternrolle gelangt, in der ihr ihnen Führung geben und ihnen einen sicheren Raum schaffen könnt, in dem sie in Erscheinung treten und ihre Macht übernehmen können. Das ist während dieser Zeiten absolut unglaublich und unbedingt erforderlich. Wir haben auch erwähnt, daß euer Elterngeschlecht über euch wacht. Aber können sie einfach herunterkommen und euch einsammeln? Nein – es wird nicht funktionieren. Dabei geht es nicht bei diesem Spiel, das ihr mitgestaltet habt. In Wirklichkeit werdet ihr das ganz alleine machen; jedoch öffnen sich jetzt viele Kanäle für euch. So viele Wesen eilen euch zu Hilfe, teilen Ideen mit euch und säen Samen in äußerst fruchtbare Böden. Dies sind großartige, wunderbare Zeiten. Lasst uns auch über eure große Hoffnung sprechen. Während ihr euch weiterentwickelt und euer Gehirn in Einklang mit eurem Herzen weiterwächst, werdet ihr neue Fähigkeiten entwickeln. Ihr werdet plötzlich viele Dinge sehen, die zuvor direkt vor euren Augen waren, obwohl ihr sie nicht erkennen konntet.

Neue Technologien

Es beginnt für euch ein völlig neuer Lebenszyklus. Einer der Bereiche, in denen dies zu erkenne sein wird, ist der Bereich der Technologie. Zahlreiche Dinge sind bereits entdeckt worden, die ihre praktische Anwendung in eurem Alltag gefunden haben. Ihr werdet jetzt täglich neue Entdeckungen machen. Viele davon werden die herkömmlichen Gleise verlassen und sehr oft werdet ihr euch ein gewisses Verständnis dafür erarbeiten müssen, um dann erst an die Öffentlichkeit gehen und sie entsprechend verbreiten zu können. Ihr werdet Abkürzungen finden, um die Menschen zu erreichen. Denn ihr besitzt bereits jetzt schon viel von dem, was nun erforderlich ist. Oh ja, ihr wisst es vielleicht noch nicht, aber was jetzt wirklich nötig ist ist, eurem Spirit die Erlaubnis zu erteilen, sich zu erinnern. Und das ist einfach wunderbar. Anstelle von Wissen ist jetzt all die Weisheit des Universums für jeden von euch zugänglich. Ihr habt gelernt, auf eine neue Weise auf euch zu hören. Vor fünfzig bis sechzig Jahren wärt ihr noch nicht in der Lage gewesen, unsere Stimmen zu hören, da eure Schwingung noch nicht hoch genug war. Nun beginnt ihr damit, auf unterschiedliche Weise durch verschiedene Menschen direkt kommunizieren zu können. Dies wird es euch ermöglichen, eure eigene Schönheit und Stärke zu reflektieren und die Erinnerungen an Zuhause zu erkennen.

Atmet tief ein und gebt euch dann beim Ausatmen die Erlaubnis, euch zu erinnern. Die neuen Technologien werden dazu beitragen, eure Welt zu verändern und die Energie in vielfacher Hinsicht wandeln. War dies der ursprüngliche Zeitplan für den Planeten Erde? Nein, ihr Lieben – in keiner Weise. Eure industrielle Revolution, die Verschmutzung der Luft und die Zwietracht auf Erden haben es begünstigt. Aktuell müsst ihr 50 Jahre mit der Erde arbeiten, in dem Zustand, in dem sie sich befindet. Wir sagen euch dies in vollem Bewusstsein darüber, dass ihr Schöpferwesen seid. Bedeutet das, dass ihr die Zeitlinie der Erde verändern könnt? Ein wenig vielleicht, aber tatsächlich durchläuft sie einen Reset-Zyklus, der schon fünf Mal stattgefunden hat. Dies sollte jetzt der sechste und letzte Zyklus sein, doch das wird auch erst noch abzuwarten sein. Es kann hier so viel geschehen und die Technologien sollen dabei eine Hilfestellung sein, um den Übergang zu erleichtern.

Die nächsten 4 Jahre sind entscheidend, um die Zeitlinie des Planeten Erde festzulegen

Hier habt ihr mit Hilfe eures Geistes daran gearbeitet, eure Schwingungen zu erhöhen, die Schwingung von allem in eurer Wirklichkeit zu erhöhen. Doch hier drüben arbeitet ihr mit harten wissenschaftlichen Fakten, bei denen es nicht um Glaube geht, sondern nur um Beweise. Was wäre, wenn diese beiden Ebenen auf eine neue Weise zusammentreffen würden? Wir haben geschworen, dies niemals zu tun, denn die hier drüben verstehen nichts davon. Sicher habt ihr jetzt eine neue Motivation, nicht wahr? Jetzt wird ein Strich unter alles gezogen. Auch wenn er ein wenig verändert werden kann, so habt ihr etwa 1000 Jahre Vorsprung in Bezug auf die Verschmutzung der Luft und die Zwietracht auf der Erde. Folgt man dieser Linie, so werden die nächsten 4 Jahre entscheidend sein in Bezug auf die Zeitlinie und der Umsetzung all jener Dinge, die zur Harmonisierung der Erde geschehen müssen; sei es die Anschaffung eines Elektroautos oder die direkte Arbeit mit der Erde aus eurem Herzen heraus, sei es die Beobachtung der CO2-Entwicklung oder die Veränderung von Dingen, von denen ihr wisst, dass sie nicht in Harmonie sind. Alles, was ihr in den nächsten 4 Jahren tun könnt, wird sich zehnfach auswirken. Auf diese Weise werdet ihr ganz bestimmt die letzten Tage des Planeten Erde festlegen und mitbestimmen.

Sie wird auch weiterhin bestehen, ihr Lieben. Sie wird weder auseinan-derbrechen oder zu dem Staub werden, woraus sie ja entstanden ist. Die Erde wird natürlich immer weiter existieren. Die Lebensformen auf der Erde jedoch werden womöglich diesen Übergang nicht schaffen, im Hinblick auf den momentan gegebenen Zustand. Aber habt ihr eure Schwingung nicht so stark erhöht? Jawohl – und das ist der Grund dafür, dass ihr euch aus einer Situation heraus- und in die nächste hineinbewegt. Bitte denkt daran, dass ihr dies schon einmal getan habt; nicht nur auf anderen Planeten, sondern auch in den Zeiten Lemuriens. Vor dem Untergang der Landmassen sind die Bewohner Lemuriens aufgestiegen und sie warten immer noch darauf, euch dort alle zu begrüßen und euch zu helfen. Die Technologien, welche Gestalt annehmen, sind faszinierend. Es gibt auf eurem Gameboard physische Einschränkungen sowie die Gesetze der Physik; auch hier wird es leichte Veränderungen geben.

Ihr habt etwas sehr Faszinierendes gelernt; nämlich die Erschaffung von einer Materie, die nur die Größe eines Atoms besitzt. Eines der Hauptbestandteile davon ist Graphit; das genaue Trägermaterial nennt sich Graphen – eine äußerst kraftvolle und wirkungsvolle Substanz. Ein kleines Stück Graphen kann Wasser entsalzen. Man kann daraus etwas extrem Leichtes und auf der anderen Seite außerordentlich Festes machen. Graphit ist einer der ersten Stoffe, mit denen sie daran arbeiten. Was wäre, wenn man eine Rakete bauen könnte, die nur 6 Unzen wiegt (ca. 180 g)? Würde das nicht die Energie und die Möglichkeit verändern, einen Blick auf die Erde zu erhalten? Was wäre, wenn ihr dies mit euren Autos machen könntet? Dann würden die Fahrzeuge weniger wiegen als ihre Insassen. Könnte man damit nicht Benzin und Emissionen einsparen? Ja, in der Tat. All diese Technologien sind vorhanden und je mehr von ihnen ihr innerhalb der nächsten 4 Jahre integrieren könnt, wird entscheidend sein um zu bestimmen, an welcher Stelle der Strich unter alles gezogen wird. Ihr Lieben, wir möchten hier darauf hinweisen, daß es kein Zurück für euch gibt. Ihr schreitet voran und nehmt so vieles mit. Ihr habt schmerzvolle Zeiten durchlebt, aber verliert nicht aus den Augen, dass ihr euch zu diesem Zeitpunkt auf der Erde befindet und das bedeutet, dass ihr darüber einen Vertrag abgeschlossen habt. Ihr habt eine Aufgabe – und diese ist, ein Stück Weisheit einzubringen. Das ist besonders wichtig und notwendig und viele von euch wissen genau, worum es sich dabei handelt. Viele von euch haben nämlich bereits in diese Richtung gearbeitet. Bleibt fest in eurer Zuversicht, damit ihr spürt, wer ihr wirklich seid; konzentriert euch vor allem immer darauf, euch vorwärts zu bewegen.

Neue Materialien

Ihr könnt die Fähigkeiten erwerben, mit eurem physischen Körper Kraft aus eurem Geist zu schöpfen; dies wird wichtiger sein als je zuvor. Graphen ist nicht nur eine Substanz, die alle Dinge leichter und widerstandsfähiger macht. Es scheint auch ein Halbleiter mit sehr ungewöhnlichen Eigenschaften zu sein. In nicht allzu ferner Zukunft wird es das „Herz“ eurer Computer ersetzen. Ihr tragt aktuell noch Telefone mit euch herum, die alle einen Big-Box-Computer enthalten. Nun, eure Telefone sind nicht wirklich Telefone; sie sind ein Programm, das in einem kleinen Computer in eurem Telefon läuft. Diese werden bald sogar noch viel kleiner sein und werden auf eine andere Weise Teil eures Lebens sein. Sie können außerdem dazu beitragen, die Kohlendioxid-emission und deren Auswirkungen auf den Planeten stark zu reduzieren

Ja, so vieles geschieht, doch über all dem vergesst nicht die Zeremonien. Wenn einer von euch eine Zeremonie mit nur 5 oder 10 Personen weltweit veranstaltet, um eure Herzen mit den ihren zu verbinden, hat dies eine unglaublich tiefgreifende Wirkung. Diese Zeremonien sind notwendig während dieser wundervollen Zeiten des Übergangs und vielleicht seid ihr deshalb in erster Linie hier. Seid euch bewusst, dass eure Energie gerade jetzt auf der Erde benötigt wird und dass vieles, was ihr euch zu tun vorgenommen habt, Raum auf dem Planeten dafür schafft, damit dies alles auch geschehen kann.

Bitte zweifelt nicht an euch selbst. Ihr seid Schöpfer-Wesen mit großen Stärken. Könnt ihr euch vorstellen was geschieht, wenn ein Schöpfer-Wesen an sich zweifelt? Es setzt einen Negativ-Zyklus in Gang, der sehr schwer zu stoppen ist. Gönnt euch eine Pause und sollte es euch an Zuversicht mangeln, setzt euch einfach hin und atmet dreimal tief durch. Wir helfen euch, euch zu erinnern, denn jetzt ist die Zeit gekommen, um aus dem Traum zu erwachen. Die Zeit ist gekommen, sich an das zu erinnern, was wir uns vorgenommen haben, denn jetzt gilt es, dies alles in Bewegung zu setzen.

Genießt diese Reise, ihr Lieben. Auch wenn ihr Schwierigkeiten befürchtet – viele von euch erkennen die Herausforderungen und natürlich auch die Traurigkeit darüber, euren Evolutionszyklus auf der Erde zu verändern. Wartet ab bis ihr seht, was kommt, denn es ist nie zuvor auf diese Weise geschehen. Ihr habt zahlreiche Zyklen auf vielen Planeten durchlaufen, aber dieser hier ist neu. Vertraut darauf, dass ihr so unglaublich glücklich sein werdet darüber, was ihr im Begriff seid, auf dieser Erde zu erschaffen.

Nehmt die Herausforderung an. Seid euch bewusst darüber, dass ihr aus einem ganz bestimmten Grund in die vorderste Reihe gebracht worden seid und seid stolz darauf. Ihr seid hier und das wird euch die Erinnerung erleichtern.

Mit großer Ehrerbietung grüße ich, Em, euch, meine Lieben. Ihr habt alle daran gearbeitet, die Balance zwischen männlich und weiblich zu schaffen und das ist so unglaublich kraftvoll in diesen Zeiten. Und dafür lieben wir euch. Macht mit eurer guten Arbeit weiter. Denkt daran, dass wir und so viele unzählige andere über eure Schultern schauen. Du, Erde, bist jetzt das Zentrum des Universums. Alle Augen schauen auf Dich und wir sind sehr stolz darüber, denn wir haben die besten Leute für diesen Job.

In großer Ehrerbietung bitten wir euch, einander mit Respekt zu behandeln. Fördert euch bei jeder sich bietenden Gelegenheit und spielt schön dieses neue Spiel miteinander. Ich bin Em.

Espavo.

Die Gruppe

Der Begriff „Espavo“ ist eine frühe Lemurische Begrüßung: Danke, dass Du in Deine Kraft gehst.“
_____________________________________________________


Herzen verbinden
von Barbara Rother

Wahl

Das Leben ist eine Aneinanderreihung von Höhen und Tiefen. Es mag uns gut erscheinen, böse, tragisch oder voll von Wundern. Wir lernen mit den Aufs und Abs des Lebens umzugehen mit Hilfe von Kursen, spirituellen Lehrern, Lektüre, Meditation und durch die Verbindung mit anderen. Ein wunderbarer Friede entsteht, wenn wir uns der Gegenwart Spirits immer weiter bewusst werden, der sich mit uns verbindet, wo immer wir im Leben stehen. So leicht man es oftmals vergisst, so wichtig ist es, immer das Gute im Leben zu sehen. Wir lernen, eine Wahl zu treffen dahingehend, wie wir unser tägliches Dasein wahrnehmen. Seid euch bewusst, dass ein großer Plan umgesetzt wird. Ich habe mich immer gefragt, ob das Leben vorbestimmt ist oder ob wirsagen, wo es lang geht. Ich habe das Gefühl, dass manche Lebensumstände uns in die Hände spielen, aber ich glaube auch fest daran, dass wir die freie Wahl haben, wohin wir die Schritte auf unserem Weg lenken. Ich glaube tatsächlich, dass unsere Gedanken unsere Wirklichkeit mitgestalten.

Wenn etwas sich jedoch nicht so entwickelt, wie man es sich vorgestellt hat, wird uns die Zeit die Gründe dafür aufzeigen. Auf sehr herausfordernde Art und Weise erhalten wir Lektionen über uns selbst. Erst wenn wir persönliche Härten durchlebt haben, erkennen wir den durch den Lernprozess erhaltenen Gewinn. Niemand hat je behauptet, es wäre einfach; aber es muß nicht so schwierig sein wie wir Menschen es erschaffen. Wir können lernen, Tragödien wie Fäden im Bildteppich des Lebens zu betrachten. Ich sehe das Leben gerne als viele Puzzleteile, die wir sorgfältig zu einem Ganzen vervollständigen.

Versucht man, ein Puzzleteil mit Gewalt einzufügen, wird es einfach nicht passen. Je mehr wir versuchen, das Teil mit Gewalt einzufügen, desto mehr wird es beschädigt. Nur wenn wir das Puzzlestück, bevor wir es einsetzen, sorgfältig untersuchen, können wir feststellen, ob dies der richtige Teil des Lebens ist, den wir ins Spiel bringen, um daraus das vollständige Bild zu erstellen. Wir möchten alle, dass unser Leben perfekt verläuft, aber wenn wir unseren Glauben verlieren und versuchen, jede Handlung ganz genau zu kontrollieren, vergessen wir darüber den Flow unseres täglichen Daseins.

Ich möchte euch alle darin bestärken, euch für den Glauben zu entscheiden. Es gibt für uns alle einen Plan. Wir können unser persönliches Leben und die Welt um uns herum verändern, wenn wir uns auf die Möglichkeiten und nicht auf die Einschränkungen konzentrieren. Entscheiden wir uns dafür, uns die Zeit zu nehmen, in uns zu gehen und den tiefen Frieden von Spirit zu spüren. Er ist immer da. Wir sind niemals allein. Es ist ein gutes Gefühl, dies zu wissen! Wir haben die Fähigkeit zu wählen, was wir mit unserem Leben machen wollen, während wir unserer inneren Führung lauschen. Wir ziehen das an, was wir durch unsere Gedanken nach außen tragen und woran wir ganz tief in unserem Herzen glauben.

Heute nehme ich mir die Zeit, um mich daran zu erinnern, dass alles gut ist. Dafür bin ich dankbar. Jeder Tag ist ein neuer Teil dessen, wer wir sind in diesem Spiel des Lebens.

In Liebe und Licht

Barbara

Copyright 2000-2017 www.espavo.org 

Diese Information soll verbreitet werden und dies mag jederzeit ganz oder teilweise unter folgenden Bedingungen erfolgen: Die Verwendung dieses Materials zeigt, dass der Nutzer mit folgenden Bedingungen einverstanden ist: 1. Der Hinweis Copyright 2000 – 2015 Lightworker – www.espavo.org wird dem veröffentlichten Material hinzugefügt. 2. Der Nutzer stimmt zu das alle Rechte, einschließlich der Rechte an Übersetzungen verbleiben im Eigentum von Lightworker. Wenn Sie dieses Material übersetzen, behalten wir uns das Recht vor diese Übersetzung auf der Lightworkerinternetseite weiter zu verwenden – unter Hinweis auf Sie den Übersetzer, um sie der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen über die Gruppe können auf www.espavo.org gefunden werden.  http://international.espavo.org/?p=9751
Kommentar veröffentlichen