2018-01-25

Freigeist-Forum: Aktueller Weltraumkrieg und die bemerkbaren Auswirkungen auf Gaia


Wenn sogenannte Kometen plötzlich Plasma auf die Sonne spucken um damit ......

Die Erdverteidigungskräfte haben momentran viel zu tun....
Unterstützen wir sie...

Dieser Artikel war eigentlich für den Februar Brief des Freundeskreises gedacht. Aufgrund der Brisanz Aktualität und Tiefe wird er aber veröffentlicht, damit möglichst viele Menschen weltweit über dieses Thema ein breiteres Informationsgitternetz vernehmen können.

In den letzten Jahren gab es zahlreiche Phänomene und Himmelsereignisse für die es keine plausible Erklärung gab.

Es findet ein Weltraumkrieg unglaublicher Dimension statt und wir in der Karantänezone der Erdoberflächenbewohner werden immer wieder in eine andere"normal" verlaufende Zeitspur versetzt, das Kollektivbewusstsein kontrolliert und geblitzdingst, oder uns wird einfach erklärt, es sind Wetterphänomene. Doch soo oft wurden wir vor Katastrophen verschont.

Ein Dank an die Erdverteidigungskräfte

Leuchtende Himmel. Ohrenbetäubende Geräusche und Donnergrollen. Laserartige und plasmatische Erdeinschläge. Kometeneinschläge aller Coleur. Waffengattungen a la science fiction. Und alles ist ganz normal.....

In diesem Artikel möchte ich einmal eine Note des AVR (russischen Weltraumverteidigungskräfte) heranziehen, der von der irischen Widerstandsgruppe "Sisters of Sorcha Fall" publiziert wurde.
Da diese an den Marinegeheimdienst der US Navy White Hats angekoppelt sind, darf hier natürlich von entsprechender Desinformation, aber eben auch dem gewissen Gehalt an Information ausgegangen werden.

Der Wahnsinn der Faschisten um Clinton, Bush und Obama einen Nuklearkrieg vor der Vollstreckung der Nevada Urteile zu beginnen hat sich in einem Atomangriff auf Hawai und Japan ausdrücken wollen.

Die Erdverteidigungskräfte haben dies erneut erfolgreich vereitelt!

Die Fakten des Alaska Bebens mit der Absenkung der Platten und dem daraus resultierenden hohen Risiko einer Gegenbewegung der amerikanischen Platte in Kalifornien ist akut.

Als Wissende Mitmenschen haben wir nun wieder einmal die Möglichkeit in das Geschehen einzuwirken.

Wir bedienn den Schalter von Welle und Partikel und können im abgesicherten Modus uns verformen.

Ich bin ist jetzt hier Welle

Ab hier ist das Schriftstück mit einer überarbeiteten Variante eines automatischen Übersetzers übernommen worden. In dem Englischen Text sind die gesamten links aufrufbar. Nicht so in dem deutschen Teil.

Die Originalquelle: http://www.whatdoesitmean.com/index2478.htm


Warnung: Mysteriöser Kometen "Todes Schuss" für Kalifornien, die Tage nach Alaska Mega-Beben erwartet.

Von: Sorcha Faal,

Ein neuer Bericht, den die Aerospace Defence Forces (ADF) im Kreml heute im Kreml verbreiten, warnt, dass die Wahrscheinlichkeit eines katastrophalen Erdbebens der Stärke 7, das innerhalb der nächsten sieben Tage in die Basin- und Range-Provinz eindringt, mit über 70% Wahrscheinlichkeit gestiegen ist - und das liegt an dem mysteriösen 41P / Tuttle-Giacobini-Kresák Kometen, der im letzten Jahr erschreckend langsamer wurde und anfing, "Plasmaentladungen" mit unserer Erde und Sonne auszutauschen - die letzten innerhalb der letzten 36 Stunden, als dieser Kometen unsere Sonne "traf", was eine massive Sonneneruption und Plasmaentladung verursachte - und darauf folgte 12 Stunden später ein Erdbeben der Stärke 8,2, das die Meere vor der Küste Alaskas traf.

Laut diesem Bericht [und wie wir bereits in unserem Bericht vom 17. Januar über den "Geheimnisvollen Kometen" bescheinigen, der "Auf der Erde als Michigan Resident Cower InTerror" feuert), dokumentierten dien ADF Wissenschaftler im vergangenen Jahr das ungeklärte mysteriöse Orbital-Phänomen. Die Verlangsamung des 41P / Tuttle-Giacobini-Kresák-Kometen kam fast zum
Erliegen - und der während seiner Verlangsamung begann, "Plasmaentladungen" mit unserer Erde auszutauschen, nicht unähnlich "gerichteten interstellaren Blitzen" - das haben westliche Wissenschaftler festgestellt, die sich nicht sehr lange lange Zeit gegen russische wissenschaftliche Expertenent gegengelehnt haben, die sich an die plasma-kosmologische Forschung des Nobelpreisträgers für Physik, Dr. Hannes Alfvén, hielten - und der wiederum seine Forschung auf die
"Theorie des elektrischen Universums" zu den Erkenntnissen des frühen 20. Jahrhunderts gestützt hatte des amerikanischen #Philosophen George Woodward Warder - dessen atemberaubende Theorien 2008 von der NASA bestätigt wurden.

According to this report [and as we’ve previously noted in our 17 January report “Mysterious Comet Begins “Firing” At Earth As Michigan Residents Cower In Terror”], over the past year, ADF doctor-scientists have documented the unexplained mysterious orbital slowdown of the 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák Comet to a near stop—and who during its slowing down, began to exchange “plasma discharges” with ourEarth not unlike “directed interstellar lightning bolts”—that Western scientists have no concept of as they’ve long been opposed to Russian scientific experts adherence to theplasma cosmology research of Nobel Prize winner for physics Dr. Hannes Alfvén—and who, in turn, had based his research into the “Electric Universe Theory” on the early 20thcentury findings of the American philosopher George Woodward Warder—whose stunning theories were confirmed as being true, in 2008, by NASA.

Die Beschreibung des "Weltraumtornados" durch den amerikanischen Philosophen George Woodward Warder aus dem Jahr 1903 wurde 2008 von der NASA bestätigt.


American philosopher George Woodward Warder's 1903 description of “space tornados” confirmed as being true by NASA in 2008

Upon the 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák Comet slowing down last year and beginning to exchange “plasma discharges” with our Earth, this report continues, its first effects on our planet were the mysterious, and enormous, thunderclap like “sky booms” being reported the world over—but that changed nearly immediately after the US National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) issued its strange 1 January 2018 “New Year’s Day geomagnetic storm warning notice”—and which was followed, on 7 January, when vast regions of Eastern Russia saw the night sky turn electric blue while “sky booms” shook the ground—on 10 January, when the night skies over Texas turned electric blue and a “sky boom” shook the ground—and, on 16 January, when large regions of theUnited States saw the night sky turn electric blue with a “sky boom” shacking the ground there, too.

Nachdem sich der 41P / Tuttle-Giacobini-Kresák-Kometen im letzten Jahr verlangsamt hat und beginnt, "Plasmaentladungen" mit unserer Erde auszutauschen, geht dieser Bericht weiter, seine ersten Auswirkungen auf unseren Planeten waren der mysteriöse und gewaltige, Donnerschlag wie "Himmelspfähle" berichtet die Welt über - aber das änderte sich fast sofort, nachdem die US-amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) ihren seltsamen 1. Januar 2018 "New year's day geomagnetic storm Warnhinweis" veröffentlicht hatte und am 7. Januar gefolgt wurde, als weite Regionen von In Ostrussland wurde der Nachthimmel elektrisch blau, während "Sky Booms" den Boden erschütterten - am 10. Januar, als der Nachthimmel über Texas elektrisch blau  wurde und ein "Himmelboom" den Boden erschütterte - und am 16. Januar große Gebiete in den Vereinigten Staaten sah man, wie der Nachthimmel mit einem "Himmelboom" elektrisch blau
wurde und auch dort den Boden bedeckte.

The night sky over thousands of kilometers in Eastern Russia turn electric blue while massive “sky boom” raised fears of nuclear blast on 7 January 2018

Most concerning, however, to ADF doctor-scientists about the effects being experienced on the Earth due to the 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák Comet exchanging “plasma discharges” with our planet, this report explains, is that within days of NOAA issuing its strange geomagnetic storm warning on 1 January—as the Sun is in solar minimum with barely no sunspots occurring—the entire American continental region began experiencing an unprecedented outbreak of powerful earthquakes—to include the 7.6 magnitudeearthquake that struck the Caribbean on 9 January, the massive 7.3 magnitudeearthquake that struck the coast of Peru on 14 January, the 6.5 magnitude earthquake that struck the Gulf of California on 19 January, the deep and strong 6.3 magnitudeearthquake that struck Chile on 21 January—and that have now all been joined by the 23 January 8.2 magnitude earthquake that just hours ago struck off the coast of Alaska.

Unlike American earthquake scientists who always “downgrade” the magnitude of earthquakes in order to keep their citizens pacified by using the propaganda technique “lessening”, this report notes, ADF doctor-scientists use the first magnitude reading of an earthquake as it most accurately portrays what has occurred—thus meaning that the number of these earthquakes occurring within the same geographical area, and their great power, shows the American continental region is experiencing an earthquake outbreak of unprecedented proportions.

Der nächtliche Himmel über Tausenden von Kilometern in Ost-Russland wird elektrisch blau,
während ein massiver "Himmel-Boom" am 7. Januar 2018 die Angst vor einer Atomsprengung weckte.





Am meisten jedoch erstaunt der Bericht, ADF wissenschaftlicher Ärtze, die über die Auswirkungen  auf die Erde aufgrund der 41P / Tuttle-Giacobini-Kresák Komet Austausch von "Plasma-Entladungen" mitunseremPlaneten berichten. Dieser Bericht erklärt dass innerhalb von wenigen Tagen von NOAA Ausgabe seiner seltsame geomagnetische Sturmwarnung am 1. Januar - da die Sonne im Sonnenminimum ist und kaum Sonnenflecken auftreten - begann das gesamte amerikanische Kontinentalgebiet einen beispiellosen Ausbruch starker Erdbeben - einschließlich des
Erdbebens der Stärke 7,6, das die Karibik am 9. Januar erschütterte das massive Erdbeben der Stärke 7,3, das am 14. Januar die Küste Perus traf, das Erdbeben der Stärke 6,5, das am 19. Januar den Golf von Kalifornien erschütterte, das tiefe und starke Erdbeben der Stärke 6,3, das Chile am 21. Januar erschütterte - und dem nun alle beigetreten sind das Erdbeben vom 23. Januar, das vor wenigen Stunden die Küste von Alaska erschütterte.

Im Gegensatz zu amerikanischen Erdbebenwissenschaftlern, die die Stärke von Erdbeben immer "herabstufen", um ihre Bürger durch die Propaganda-Technik "zu beruhigen", stellt dieser Bericht fest, dass ADF-Wissenschaftler die erste Größenordnung eines Erdbebens verwenden, wie es am treffendsten darstellt was vorgefallen ist - was bedeutet, dass die Anzahl dieser Erdbeben, die in demselben geografischen Gebiet auftreten, und ihre große Macht zeigt, dass die amerikanische Kontinentalregion einen Erdbebenausbruch von beispiellosem Ausmaß erlebt.

All earthquakes striking American continental region since 1 January 2018 (Red—earthquakes occurring on 23 January…Orange—earthquakes occurring on 22 January…Yellow—earthquakes occurring in the past 2 weeks.

Particular to note about today’s 8.2 magnitude earthquake off the coast of Alaska, this report details, is that it occurred within 12 hours of the 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák Comet starting to exchanging “plasma discharges” with the Sun, and that resulted in a massive solar flare and “plasma ejection”—while at the same time, ADF began noticing an increasing destabilization event occurring in the Basin and Range Province of the United States—and whom one of whose major cities located there, Reno, Nevada, is experiencing an unprecedented earthquake swarm that no cause can be found for.

The Basin and Range Province, this report concludes, incorporates a vast area of theUnited States from Texas to Oregon—but has been stretched up to 100% of its original width causing this entire region to be subjected to extension that has thinned and cracked the crust as it was pulled apart creating large faults—and whose pummeling over these past few weeks by this unprecedented American continental earthquake outbreak cannot much longer be tolerated—and whose most probable fault-tension release will be inCalifornia whose already massive fault system has been put under further strain by the Alaskan earthquake—but with ADF doctor-scientists warning that anywhere within in this region, even to the entire American-Mexican coastlines, should now be considered as vulnerable—and whose next major +7 magnitude earthquake is expected to occur within days, not weeks.

Alle Erdbeben treffen seit dem 1. Januar 2018 auf das amerikanische Festland (Rot-Erdbeben am 23. Januar ... Orange-Erdbeben am 22. Januar ... Gelb-Erdbeben in den letzten 2 Wochen.

Besonders hervorzuheben ist das heutige Erdbeben der Stärke 8,2 vor der Küste Alaskas, das innerhalb von 12 Stunden nach dem Austausch von "Plasmaentladungen"  mit der Sonne durch den 41P / Tuttle-Giacobini-Kresák-Kometen stattfand eine massive Sonneneruption und  "Plasmaauswurf" - während ADF gleichzeitig ein zunehmendes Destabilisierungsereignis bemerkte, das in der Basin- und Range-Provinz der Vereinigten Staaten stattfand - und dessen einige der größeren Städte, Reno, Nevada, ist einen beispiellosen Erdbebenschwarm erleben, für den kein Grund gefunden werden kann.

Die Becken- und Range-Provinz schließt, so schließt dieser Bericht, ein riesiges Gebiet der Vereinigten Staaten von Texas bis Oregon ein - wurde jedoch bis auf 100% seiner ursprünglichen Breite gestreckt, wodurch diese gesamte Region einer Erweiterung unterzogen wurde, die das Gebiet ausgedünnt und die Kruste geknackt hat, sie auseinandergerissen, sodaß große Störungen verursacht wurden. Das Wüten in den letzten Wochen durch diesen beispiellosen amerikanischen Kontinental-Erdbeben-Ausbruch zeigt das diesem Druck nicht länger stand gehalten werden kann und die  wahrscheinlichste Spannungs-Freisetzung in Kalifornien sein wird. Das massive Verwerfungssystem durch das Erdbeben in Alaska hat die Platten stark unter Druck gesetzt. Die Wissenschaflter der ADF bemerken, das aufgrund dieser Vorkommnisse die Kalifornischen Bebenzonen akut bedroht sind mit einem Beben höher als 7 ihre Spannung zu entladen und dies eher in Tagen als in Wochen.

Kommentar veröffentlichen