2018-04-19

600 Millionen Jahre alte Fossilien von winzigen Humanoiden in der Antarktis gefunden


600 Millionen Jahre alte Fossilien von winzigen Humanoiden in der Antarktis gefunden

Interessanterweise wurde diese Entdeckung gemacht, während ich in der Antarktis im Auftrag des "National Reporter" war, um eine lächerliche Boulevardgeschichte über eine UFO-Basis in der Gegend zu entlarven.

Während wir diese dumme Geschichte mit mehreren Kollegen untersuchten, stießen wir auf eine Gruppe von Paläontologen, die nach Beweisen dafür suchten, dass Dinosaurier einst den antarktischen Kontinent durchstreift hatten, bevor sie sich von Afrika und Südamerika lösten und südwärts zu ihrem heutigen Standort drifteten.

Was sie fanden, erstaunte sie nicht nur wegen dem, was es war, sondern auch wegen des Alters.

"Wir haben die Fossilien getestet und ohne Zweifel bestimmt, dass sie mindestens 600 Millionen Jahre alt sind.", Erzählte uns Doktor Marly von der Universität Cambridge.

"Vor 600 Millionen Jahren erschien die Qualle zum ersten Mal. Es gab keine Menschen auf der Welt, und für fast fünfhundertundsechzig Millionen Jahre würde es keine geben. Zu dieser Zeit waren noch keine Dinosaurier da. "

"Das erste Skelett, das wir gefunden haben, war in den Schichten eines großen Stücks Sedimentgestein verborgen, das wir vom Berghang losgerissen hatten. Wir wussten, dass es wegen seines Typs und Alters wahrscheinlich einige Fossilien enthalten würde.", erklärte Dr. Marly.

"Als wir den Stein auseinander spalteten, waren wir völlig verwirrt. Hier war dieses Fossil aus einer Zeit, als das Erscheinen der ersten Wirbeltiere noch Millionen von Jahren dauern sollte. Es war ein komplettes Skelett. Und nicht nur das, es scheint menschlich zu sein."


Quelle: http://www.mysterious-times.com/2018/04/19/600-million-year-old-fossils-of-tiny-humanoids-found-in-antarctica
Kommentar veröffentlichen