2018-04-17

Sophia Love: „Aktiv oder Passiv … das Ereignis kommt“ vom 12.04. 2018, veröffentlicht am 16. April


[AzÜ: Kursiv gehaltene Textpassagen sind Sophias Worte.

Gerade gehaltene Aussagen sind die Sophia erteilten Antworten.]
Hat mich da gerade jemand geweckt?

Ja, Sophia. Ich bin es. Ich bin das EINE.

Hallo. Was möchtest du mir sagen?

Es gibt einige Dinge zu besprechen. Diese Themen betreffen den Planeten Erde und die Veränderungen, die für euch alle derzeit anstehen.

Ihr befindet euch in einer Zeit des Wandels.

Das ist die Zeit, von der wir bereits zuvor schon gesprochen haben. Die Erde bewegt sich in eine Frequenz, die sehr viel schneller schwingt … und das gleiche geschieht mit allen auf ihr lebenden Wesen.

Es ist wahr, dass es im Laufe dieses Prozesses zu einem „katastrophalen* Umbruch“ kommen wird. Eine solche Verschiebung kann nicht ohne diesen erfolgen. Ihr seht es in eurem Leben. Ihr seht es im Leben derer, die ihr beobachtet und/oder die sich in Positionen der Politik, der Macht, des öffentlichen Rampenlichts gebracht haben.

[AzÜ: „katastrophal“ deshalb, weil die verstandesbetonte Weise demontiert wird … in der materiellen (Sicherheits-) Welt – von wenn dann – scheint dies unberechenbar und desaströs.]

Ich werde euch jetzt sagen, wie es voraussichtlich weitergehen wird.

Es gibt einige unter euch, die Angst haben. Diese Angst entspringt der Vorstellung eines nuklearen Krieges. Das wird nicht passieren. Es ist nicht erlaubt. Sollte dieser ausgelöst werden wollen, würde diese Absicht unmittelbar vereitelt werden. Es ist bereits an die Öffentlichkeit gedrungen, dass Gespräche um ein solches Ereignis geführt wurden, und mancherorts werden diese lauter, weil die Wesen, die die dunkle Agenda umsetzen wollen, dies noch als ihren einzigen und letzten Schachzug sehen. Wie im Schachspiel auch, besteht für sie jetzt Zugzwang und sie lassen ihre Schachfiguren mit den Säbeln rasseln und zur Schlacht rufen und wollen allen Glauben machen, dass sie ihr äußerstes Mittel der Macht zur maximalen Zerstörung einsetzen (können).

Das ist es, was du derzeit auf der Weltenbühne siehst.

Was geschehen wird, wenn diese Verschiebung noch definitiver voranschreitet, sind Erd-Veränderungen.

Sie werden kommen. Die Tiere können es wittern, spüren und in einigen Fällen auch sehen.

Was passiert, ist Bewegung, ist Aktivität. Es gibt eine geophysikalische Veränderung des oberflächennahen Teils der Erdkruste. Es gibt Wellen, Frequenzkräfte, die jetzt schon von manchen Tieren (ob domestiziert oder in freier Wildbahn) – durch ihren untrüglichen Sinn –aufgenommen und erspürt werden können. Auch einige eurer Mitmenschen können diese bereits wahrnehmen.

Die Luft ist überreif für Veränderungen. Sophia, es gibt eine große Zusammenkunft. Viele unsichtbare Wesen sind jetzt bei euch, um zu beobachten und in jeder nur möglichen Weise daran teilzunehmen. Sie sind als Helfer (nach Wunsch und Bedarf für jede/n von euch) hier.

Auch sie, dieser Ansturm von Wesen, die jenseits eurer Sichtbarkeit existieren, werden manches Mal von euren Tieren aller Gattungen erkannt. Eure Haustiere erspüren und sehen sie tatsächlich.

Du kannst sie aus deinem Augenwinkel heraus sehen oder sie machen sich manchmal durch zufällige Bewegungen in physischen Objekten in deinem Umfeld bemerkbar.

Was ihr und die Tiere bereits erahnen könnt, ist die Verschiebung. Diese wird zunächst von denjenigen von euch wahrgenommen werden, die sich dessen überhaupt bewusst sind. Für dich / sie / euch wird es dann, im Moment einer explosiveren physischen Veränderung, kein totaler Schock sein.


Das heißt, du Sophia und du die/der diese Zeilen liest, bewahrt Ruhe und Gelassenheit und vermittelt diese auch an eure Mitmenschen. Lasst jene Menschen, die mit Angst und Entsetzen auf diese Veränderungen reagieren, euren tiefen Frieden spüren. Deren ängstliche Reaktionen und Emotionen sind kein Merkmal für Negativität oder Ablehnung – sondern nur auf das mangelnde Bewusstsein zurückzuführen.

Schnell werden diejenigen, die jetzt in diese Zeit hereingekommen sind und sie erfolgreich durchlaufen haben, die Wahrheit „erfassen und mit an Bord gehen“.

Es ist das, was ihr „das Ereignis“ nennt, das die Spreu vom Weizen trennen wird.

Diejenigen hier, die jetzt bereit sind, auf die neue Erde zu gehen, werden die tiefe Liebe und eine allem zugrunde liegende Bereitschaft spüren … und sich in und durch Offenheit, Verhandlungsbereitschaft, Zusammenarbeit, Veränderung, Beziehungspflege und vielem mehr zeigen. Es wird klar in ihren Augen zu sehen sein.

Es wird aus ihnen herausstrahlen und nicht etwas sein, das sie mit Gewalt erzwingen könnten.

Dieses „Event“/Ereignis ist der Vorläufer der nächsten Etappe. Die nächste Etappe läutet deinen Umzug – zu dem von dir gewählten Ziel – ein … für die einen ist es auf diesem Planeten, für die anderen auf einem Schiff (für manche ist es das Endziel dieser Reise /das Heimatschiff).

Dieser Planet setzt sich in mehreren Dichtedimensionen fort und so manch eine/r scheint in einem völligen konträren Zustand zu leben. Doch ist und was das nicht die Wahl jener, die diese Zeilen lesen.

Der Planet und mit ihm die Rasse der Menschen bewegen sich als Einheit in eine Dimension spürbarer Liebe. Dieser Schritt lässt sozusagen viel/e „zurück“ … und da sind noch diejenigen, die das nur als Möglichkeit in Betracht ziehen und sich zum gegebenen Zeitpunkt entscheiden.

Die neue Erde, die jetzt und nach der „großen Verschiebung“ für dich – und für die kommende Zukunft – möglich ist, erwartet dich bereits … sehnsüchtig.

Die Zeit und ihre Verfahrenswege können unmöglich erklärt werden (weil es so viel Wege wie Menschen gibt), wir können aber Auskunft darüber geben, was gegenwärtig geschieht. Daher gibt es derzeit auch so viele Vorher.Sagen. Weil die Feinfühligen, die Empathen und Wahrnehmenden, die sich auf all die anderen Aspekte des aktuellen Momentes einstellen können, von dem sprechen, was sie kommen sehen …

Es gibt ein gewisses Gefühl der Vorahnung. Es gibt ein Gefühl der Erleichterung. Beide (werden) sich für dich bewahrheiten. Am Ende eines jeden Tages liegt deine tiefe Wahrheit in deinem tiefen Glauben und Vertrauen darauf, was möglich ist. Gehe jeden Tag dorthin und fokussiere dich auf die Vision der Erde, die du dir im Herzen wünschst. Stell dir vor deinem inneren Auge vor, wie alle Menschen, die noch von physischen oder imaginären Grenzen und Beschränkungen zurückgehalten werden, FREI sind … in Ausdruck, Bewegung, Wohlstand, Glück, Beziehung, Liebe … und vielem mehr. Bring dir die Erde grün, gesund, blühend und gedeihend ins Bewusstsein. Stell dir alles vor, was du willst, und es wird sich schon alsbald in deiner visuellen Wahrnehmung manifestieren.

Die kommenden Veränderungen beinhalten in ihrem Kern nicht nur eine Ausdehnung und Beschleunigung des Bewusstseins, sondern setzen jedwedes mögliche menschliche Potenzial frei – alle Sinne sind nun potentiell aktiviert.

Es ist ein magischer Moment. Nutze diese Plattform für dein eigenes Vordenken, dein Nachdenken, dein Fortschrittsdenken … für deine eigene Glückseligkeit, für deinen Frieden, dein Wohlergehen und dein Glück … bis an dein Lebensende.

Was jetzt passiert, ist unvermeidlich und wird von euch allen gleichzeitig aktiviert, aufgegriffen und umgesetzt. Nicht nur wahrgenommen, aufgenommen und angenommen, sondern auch erschaffen. Ihr seid die Gottheiten der alten und der neuen Erde. Ihr seid heimgekehrt in eure Göttlichkeit. Du bist die Göttin, der Gott von heute.

Mit jeder einzelnen Facette eines Gottesgeschöpfes in deinem Kern … ist diese Verschiebung dein (Meister) Werk …

Der Grund für all das bist du. Die Teilnehmer an diesem Ereignis seid ihr alle. Jede/r Einzelne trägt einen individuellen Teil dazu bei. Schaut auf das Endergebnis und seht es als nichts anderes an, als das, was es ist … das so lang ersehnte Ergebnis. Deine Stärke (= dein Potenzial) vervielfacht sich jetzt und sobald „dein Glaube daran an Bord ist“, geschieht alles ganz schnell … sobald du an dieser ÜBERZEUGUNG festhältst, wirst du „ZEUGE ÜBER deine ERZEUGNISSE“.

Die Vorfreude schürt ein Gefühl des Wartens auf ein Ereignis, das sich deiner Kontrolle entzieht. Das ist in gewisser Weise wahr, denn die Kontrolle liegt bei allen, nicht nur in einer/einem. Doch wenn du deine Vorfreude auf deine Einsatzbereitschaft und Begeisterung verlagern könntest, würde alles schneller geschehen.

In der Tat, an diesem Punkt der Zeit könnte es sofort geschehen.

Der Unterschied ist der, den Erhalt eines Geschenks zu erwarten, von dem du weißt, dass du es bekommen wirst … anstatt in vorfreudiger Erwartung all das zu tun, was du einfach liebst, bis es kommt. Bei ersterem erwartest du, dass dir etwas überreicht wird, während beim zweitgenannten die Initiative von dir ausgeht … passiv oder aktiv … mach den nächsten Schritt …

Darin liegt der Unterschied.

Sobald der Mensch die ihm eigene Kraft aufnimmt und einsetzt, um zu erschaffen, verändert sich seine Welt sofort. Das „Ereignis“ ist nur der Anfang. Es stehen so viele Wunder für dich bereit.

Ich bin gekommen, um dir und euch das zu sagen.

Auf Wiedersehen, Sophia.

Vielen Dank und auf Wiedersehen.

Die Übertragung der Nachricht endet hier.

Mit viel Liebe,

~Sophia

Copyright © 2018 https://www.sophialove.org/

https://www.sophialove.org/pleiadian-pipeline

Vorangegangene Texte von Sophia in deutscher Sprache findest du hier: https://esistallesda.wordpress.com/category/reblog/sophia-love/

Alle Rechte vorbehalten. Du darfst dieses Material sehr gerne teilen und weiterverbreiten, solange der vollständige Artikel, alle Links, der Name der Autorin und der Hinweis auf Sophias Webseite enthalten sind.

© Übersetzung und Beitragszusammenstellung: Roswitha

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit dem Hinweis auf die Herkunftsseite … https://esistallesda.wordpress.com

Ja, ich will … diesen Blog unterstützen! PayPal.Me

Oder per Banküberweisung: DE38 7205 0000 0001 0820 23 / AUGSDE77XXX (Augsburg)
Kommentar veröffentlichen