2018-05-29

Diane Canfield: „Energie-Update: Blumenmond, Benommenheitsgefühl, Träume, Telepathie mit Tieren/ Vögeln und weitere Bewusstseinserweiternde Schritte“, vom 28.05.2018


Ihr Lieben,

Die Energie der letzten Tage war sehr erbaulich und mit viel Tatkraft verbunden. Vielleicht hast du in dieser Zeit einiges erreicht, da es eine sehr fokussierte/zielgerichtete Energie war, die hereinkam. Einige Tage zuvor hatten wir es mit einer sehr trägen Energie zu tun, durch die es uns mitunter schwer fiel, uns aufzuraffen oder uns überhaupt irgendwie zu bewegen. An diesen Tagen wollte ich nur schlafen. Diese Tage sind Regenerations-/Wiederaufladezeiten, die zwischen den einzelnen Energieschüben liegen.

Heute Nacht, im Vorfeld des Vollmondes, kam so ein schwammiges, wehleidiges Gefühl auf. Der Fokus der letzten Tage macht heute den Vollmond-Energien Platz. Mit dem eben genannten Gefühlen einhergehend war die Sicht total verschwommen, wie vernebelt. Der Sonnenwind wurde ein klein wenig stärker. Ich beobachte all dies ganz genau, um zu sehen, wohin es uns bringt … Beachte: Aufstiegs-Energie – kombiniert mit dem Vollmond – kann mitunter stärkere Symptome erzeugen.

Gerade jetzt sind die psychischen Einflüsse extrem hoch und du kannst dich sehr verbunden fühlen. Das geschieht, wenn höhere Energie in unser Bewusstsein gelangt. Nutze diese Zeit, um Antworten auf die Fragen zu erhalten, die du dir schon seit langem stellst. Du kannst diese Zeit auch dazu hernehmen das Universum zu bitten dir bereits verstorbene Angehörige oder Haustiere zu zeigen. In diesen Zeiten ist alles möglich, einschließlich einer höheren Telepathie mit dem Tierreich. [AzÜ: Telepathie ist die Wahrnehmung von Gedanken, Gefühlen einer anderen Person / eines anderen Wesens, ohne Vermittlung der Sinne.]

Gerade in der letzten Zeit war die Telepathie mit Tieren, Vögeln und Pflanzen leichter und möglicher. Zwar habe ich in meinem letzten Beitrag bereits darüber geschrieben, aber es hat sich noch mehr verfeinert. Nimm dir Zeit, wenn du ein Haustier hast oder draußen in der Natur bist, um telepathisch mit der Tierwelt und/oder den Pflanzen zu kommunizieren. Dies kannst du mit jeder Spezies tun, egal ob Vögel, Haustiere, Insekten, Meerestiere. Die Kommunikation / Telepathie mit diesen Welten hat zugenommen. Wenn du noch nie mit einem Wesen – außer Menschen – gesprochen hast, dann beginne mit Bäumen. Bäume sind sehr redselig und unterhaltsam. Sie werden dir genau sagen, was sie wollen, wenn du sie aufsuchst. Sei es, dass sie gewässert, umarmt oder einfach nur wahrgenommen werden wollen. Bäume haben ein Bewusstsein, wie alles andere auf dem Planeten. Probiere auch einmal mit Pflanzen zu sprechen. Sie sind natürliche Heiler und werden dir viel zu erzählen haben, wenn du dir die Zeit nimmst, ihnen zuzuhören.

Der Vollmond kommt (Münchner Ortszeit) am Dienstag, den 29. Mai 2018, um 16:19:34 Uhr (MESZ) und wird als Blumenmond bezeichnet. Das angehobene Energieniveau ist in der Regel mit dem Neumond verbunden und die psychische Energie wird bei Vollmond noch um ein Vielfaches erhöht. Dieses wirre Gefühl, das ich jetzt habe, ist definitiv die Vollmond-Energie. Blumenmond bedeutet, dass die Wildblumen im Frühjahr blühen.

[AzÜ: Viele Kulturen haben dem Vollmond eines jeden Monats einen Beinamen gegeben, die meist auf jahreszeitliche Vorgänge und Ereignisse und Beobachtungen aus der Natur zurückgehen. Diese Begriffe stammen aus Zeiten, als noch viele Menschen dem Lauf der Gestirne aufmerksam folgten. So wird der heutige Vollmond in Nordamerika – wie Diane schreibt – oft Blumen-Mond genannt. Ob es daran liegen mag, dass im Mai die meisten Tiere ihren Nachwuchs bekommen und die Pflanzenwelt in voller Blüte steht … Bei den alten Angelsachsen war es dagegen der Milchmond oder auch der Wonnemond. Heute Nacht strahlt der Vollmond tief am Südhimmel. Er steht im Sternbild Schlangenträger und bildet mit drei Planeten eine lange Reihe: Rechts des Mondes leuchtet Jupiter, links von ihm Saturn und noch ein Stück weiter links Mars.]

Auch die Träume haben in den letzten Wochen eine Wendung genommen. Ich bekomme viele präkognitive [vorausschauende/vorbereitende] Träume und Träume mit Antworten auf Fragen, die ich nie gestellt habe. Es ist hilfreich neben dem Bett Papier und Stift und/oder ein Aufnahmegerät zu haben, um gleich nach dem Erwachen die Träume aufzuschreiben. Wenn dies nicht unmittelbar nach dem Aufwachen erfolgt, sind die Erinnerungen an die Träume meist schon verflogen. Es gibt einen Grund dafür und das liegt daran, dass wir, wenn wir träumen, astral und in andere Dimensionen reisen und diese Dimensionen, auf die wir während unseres Traumzustandes zugreifen, zu anderen Zeiten für uns verschlossen sind, so dass sie sich beim Erwachen/ wenn wir wieder ins Tagesbewusstsein zurückkehren wieder automatisch schließen. Es kann viel Willenskraft erfordern, um sich an bestimmte Träume – mit lebenswichtigen Informationen – zu erinnern. Doch manchmal wird in einem Traum etwas so kraftvolles und mächtiges geschehen, dass man es einfach nicht vergessen kann.

Bei Vollmond geht es darum, das Gleichgewicht zu halten. Stelle sicher, dass dies in den kommenden Tagen gewährleistet ist. Viele, die von vorneherein schlecht oder gar nicht geerdet sind, können während der Vollmondtage – noch – unausgeglichener sein.

Die Erde verändert sich auch künftig und Hawaii stellt weiterhin eine gefährdete Zone dar. Dieser Bereich muss im Auge behalten und Gebete müssen gesandt werden, um das Ausmaß der Zerstörung abzumildern.

Vollmond ist eine gute Zeit für eine Meditation, um die erhöhte physische Energie, die auf uns einströmt, bestmöglich zu nutzen. In Zeiten der Meditation kannst du auch um Antworten auf Fragen zu deinem eigenen Leben bitten, und darauf warten / erwarten, dass dir diese gegeben wird. Die Antwort kann während der Meditation erfolgen … oder später, wenn du es am wenigsten erwartest!

Sobald die Energien sich verändern, werde ich darüber berichten!

Im Dienst an der Liebe.

In Liebe,
Diane Canfield
Diane Canfield ist eine begabte Psychologin, Aufstiegsexpertin, Energieexpertin und ET-Kontaktperson, die viele persönliche Besuche von vielen verschiedenen Rassen unserer Sternenfamilie hatte. Sie arbeitet daran, das Bewusstsein der menschlichen Rasse zu erhöhen, damit diese sich zur galaktischen Rasse entwickelt. Ihre psychischen Gaben begannen in der Kindheit und wurden im Jahr 2000 reaktiviert, als sie von einem plejadischen Mutterschiff besucht wurde, das sie für ihre Rolle als Galaktische Aufstiegslehrerin kodierte. Seit dieser Zeit steht sie in ständigem Kontakt mit dem galaktischen und dem interplanetarischen Rat des Lichts.

Originallink:

www.dianecanfield.com

http://www.dianecanfield.com/energy-update-full-moon-woozy-feeling-dreams-and-telepathy-with-animals-birds-and-all-other-consciousness-increases/

Alle Rechte vorbehalten. Du darfst dieses Material teilen und weiterverbreiten, solange der vollständige Artikel, alle Links, der Name der Autorin und der Hinweis auf die Webseite von Diane Canfield enthalten sind.

© Übersetzung: Roswitha

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit dem Hinweis auf die Herkunftsseite … https://esistallesda.wordpress.com

https://www.paypal.me/esistallesda
Kommentar veröffentlichen