2018-05-23

Die Schwingung unseres Namens ~ Judith Kusel ~ 22. Mai 2018


Die Schwingung unseres Namens 

Judith Kusel ~ 22. Mai 2018 ~ übersetzt von max

Jedes Mal, wenn du deinen Namen änderst, änderst du deine Schwingung.

Vor der Geburt wird deine Seele deiner Mutter oder deinem Vater, der Name unter dem du bekannt sein möchtest, telepathisch durchgegeben. Bevor der Sohn meiner Patentochter geboren wurde, erschien er mir und sagte mir, wie er sich zu nennen wünschte, und mehr noch als das, sagte er was er im Leben tun wird. Seine Mutter, die eine Ärztin ist, hörte zu und sie nannten ihn so, wie er es sich gewünscht hatte, und sie führten und begleiteten ihn von seiner Geburt an so, wie er es gewünscht hatte. In der Tat haben sie sein innewohnendes Genie von Geburt an genährt, und er blüht auf. Er ist auch ungewöhnlich groß für sein Alter, genau so groß wie er es mir gesagt hatte!

Dein Vor- und Nachname sind nicht zufällig. Du wusstest, wie dein Vor- und Nachname sein würde, bevor du dich inkarniert hast, und hast ihn als solchen akzeptiert.

Bei einigen Familien sind die traditionellen Namen, die seit Generationen verwendet werden, den Eltern jedoch mehr oder weniger aufgezwungen. Einige greifen dann auf Spitznamen zurück, wo sie den Namen verwenden, den sie dem Kind gegeben hätten, wenn sie freien Willen und freie Wahl hätten. Dies verwirrt jedoch die ganze Sache, denn in Wahrheit sind die Namen manchmal nicht in höchster Übereinstimmung mit der Seele.

Wenn beispielsweise Frauen heiraten und sie den Nachnamen ihres Mannes annehmen, ändert sich ihre Schwingung und Frequenz und sie nehmen die kollektive Geschichte der Vorfahren mit dem Namen an, den sie annehmen. Je öfter man heiratet und den Namen ändert, desto mehr ändert sich die Schwingungsfrequenz.

Wenn du immer mit deinem Spitznamen oder einer Abkürzung, oder einer Verniedlichung-Version deines vollen Namens gerufen wirst, wächst du nie zu deiner vollen Reife heran. Wenn du deinen vollen Namen annimmst, fängst du an, mit der vollen Kraft deines Namens zu schwingen, und wirst daher mit einer viel höheren Frequenz schwingen.

Wie kann man das erkennen?

Langsam. Bitte eine Gruppe von Freunden, sich um dich zu versammeln und deinen Namen mit Liebe zu singen. Zum Beispiel, in meinem Fall wäre es mein Name, und alle Spitznamen, die meine Familie und Freunde verwenden: Judith, Judi, Jude, Ju. (In meinem Fall unterscheidet sich die deutsche Aussprache meines Namens von der englischen Version, so dass sofort eine andere Schwingung in die Art und Weise eintritt, wie mein Name ausgesprochen wird, und auf Französisch noch mehr). Höre es mit deinem Herzen und deiner Seele.

Welches klingt und resoniert für dich am besten und bei welchem fühlst Du dich selber mit dir verbunden? Und welcher Name gibt dir das besondere Etwas, das die anderen Versionen nicht haben? Denke daran, dass, wenn dein Name im Zorn in einem bestimmten Tonfall (von den Eltern von wem auch immer) gesprochen wurde, Sie diese Konnotation zu dieser Version Ihres Namens haben könnten (mehr zum TONE), oder Sie könnten sich an die Emotionen erinnern, die damit einhergingen. Wenn Ihr Name mit Liebe gesungen wird, stimmt Ihr Euch auf die höhere Schwingung Eures Namens ein, und das ist es, womit Ihr am meisten resoniert.

Seitdem ich darauf bestanden habe, dass meine Familie und meine Freunde meinen vollen Namen benutzen, bin ich zur vollen Reife gekommen und ich liebe meine Namen. Alle von ihnen.

(Judith Kusel)

Quelle: http://www.judithkusel.com/
Kommentar veröffentlichen