2018-05-29

Wie sich jede kosmische Veränderung auf den physischen Körper und unsere Energie auswirkt


Wie sich jede kosmische Veränderung auf den physischen Körper und unsere Energie auswirkt

von Life Coach Code / übersetzt von max

Immer mehr Menschen werden sich unserer tiefen Verbundenheit mit dem Universum bewusst. Auch die Wissenschaft liefert uns Erklärungen für diese Verbindung durch die Quantentheorie.

Und wenn du eine dieser Seelen bist, die es liebt, die Mondphasen zu beobachten, hast du einen natürlichen Instinkt, die Auswirkungen des Mondes auf uns zu kennen.

Der Mond hat die Macht, unsere Stimmungen, unseren Geist und sogar unseren Körper zu beeinflussen. Die Wahrheit ist, dass der Mond nicht der einzige Himmelskörper ist, der eine direkte Wirkung auf uns ausübt.

Alles im Kosmos ist verstrickt und miteinander verbunden, alles wirkt irgendwie auf alles andere.

Kosmische Ereignisse können unser Denken und Fühlen beeinflussen. Aber sie haben auch Auswirkungen auf unseren physischen Körper und unsere Energie.

Wie jede kosmische Veränderung uns beeinflusst:



1. Kosmische Veränderungen, die unsere Energien niedrig halten.

Wir neigen zu niedrigen Energien, wenn viele Planeten rückläufig sind, was bedeutet, dass ein signifikanter Transit oder eine Verschiebung stattfindet.

In dieser Zeit ist es notwendig auf unsere Vergangenheit zurückzublicken, um vorwärts zu kommen. Wenn wir uns dessen nicht bewusst sind, können diese niedrigen Energiefrequenzen Blockaden verursachen, die uns das Gefühl geben, steckengeblieben, stagnierend, lethargisch, träge oder unmotiviert und unkonzentriert zu sein.

Auf der körperlichen Ebene können Verdauungsprobleme, Blähungen, Reizbarkeit, verstopfte Nase, Verstopfung, Muskelschmerzen und Rückenschmerzen auftreten. Deshalb sehnen wir uns nach mehr Zeit um zu Schlafen.

2. Kosmische Veränderungen, die unsere Energien erhöhen.

Der Beginn eines neuen Zyklus, wie der Neumond oder der Vollmond, ruft höhere Energie hervor. Dies geschieht auch, wenn sich ein Planet in ein neues Zeichen bewegt und bei einer Sonnen- oder Mondfinsternis.

Diese energiereiche Periode erhöht unsere Intuition und unsere psychischen Fähigkeiten und aktiviert unser drittes Auge. Weil sie uns ein Gefühl der Befreiung vermitteln, verstärken diese hochfrequenten Energien auch unterdrückte Schmerzen, Wunden und gute Gefühle.

Es ist auch die Zeit, in der wir uns energiegeladener und inspirierter fühlen.

Auf der körperlichen Ebene werden wir sensibler. Husten, Erkältungen und Viren sind in dieser Zeit eine häufige Erscheinung.

Abgesehen davon können hohe Energiefrequenzen unseren Körper anfällig für Blutdruckprobleme, Gleichgewichtsstörungen, Schwindelgefühle, Hauterkrankungen und Hautprobleme wie Pickel oder Akne machen. Wir neigen auch dazu, uns schlaflos zu fühlen, uns mehr Sorgen zu machen und unruhig zu sein.

3. Kosmische Veränderungen, die unsere Energie nach innen lenken.

Wir sind aufgefordert unsere Energie während der retrograden, der Herbst-Tagundnachtgleiche und der Wintersonnenwende nach innen richten.

Unsere Energie nach innen zu lenken ist notwendig, um einen alten Zyklus zu beenden und uns auf das nächste Kapitel in unserem Leben vorzubereiten. Die Momente vor und nach einer signifikanten Veränderung oder Verschiebung sind die Momente der Anpassung und Reflexion.

Wenn wir unsere Energien nach innen richten, können wir unsere körperlichen Symptome klären und die Heilungs- und Freisetzungsprozesse unseres Körpers aktivieren.

4. Kosmische Veränderungen, die unsere Energie nach außen lenken.

Unsere Energien werden während der Frühjahrstagundnachtgleiche und der Sommersonnenwende nach außen gelenkt, d.h. nachdem wir einen neuen Zyklus oder eine neue Energieverschiebung begonnen haben.

Diese äußere Energiefrequenz hilft, uns zu inspirieren und zum Handeln anzuregen.

Auf der körperlichen Ebene wird der Heilungsprozess des Körpers angeregt und die Symptome werden auf der äußeren Ebene wahrgenommen.

Wie man die Botschaften liest, die verschiedene Symptome uns zeigen:

Wir sollten uns darüber bewusst sein, dass körperliche Symptome nur dann auftreten, wenn es Blockaden oder zugrunde liegende Probleme gibt, die unsere Aufmerksamkeit erfordern.

Auf die Muster zwischen den Ereignissen und den Symptomen zu achten ist wichtig, um Hinweise für die Heilung unseres Körpers zu finden.

Kopfschmerzen während des Vollmonds beispielsweise können auf eine blockierte Intuition hindeuten, die befreit und geheilt werden will.

Oder, Gefühle der Lethargie während der Phasen mit niedrigen Energien können anzeigen, dass du dich mit Achtsamkeit auf dich selbst konzentrieren solltest.

Während einer Sonnenfinsternis können viele Menschen den gleichen Effekt erleben, aber erwarte nicht, dass du dich genauso fühlst, weil jeder seine eigene persönliche Astrologie hat.

Betrachte deine Symptome auf einer individuellen und energetischen Ebene. Die Ursache der Symptome kann sich von der anderer unterscheiden.

Wann immer du etwas fühlst, frag dich, ob es Dinge gibt, an denen du noch festhälst.

Ein Ungleichgewicht manifestiert sich immer durch körperliche Symptome. Jedes Mal, wenn du diese Symptome während einer kosmischen Verschiebungen spürst, frage dich, was der Kosmos dir sagen möchte.

Rituale wie Meditation, Bewegung, Natur und andere sind die besten Werkzeuge, mit denen du deine Energien in diesen Zeiten verwalten kannst.

Kommentar veröffentlichen