2018-06-29

Natural News: Betrug im Gesundheitswesen: Warum Wasserfluoridierung eines der größten Verbrechen gegen die Menschheit ist


Betrug im Gesundheitswesen: Warum Wasserfluoridierung eines der größten Verbrechen gegen die Menschheit ist

(Natural News) Die Massenmedikation von Bürgern durch Wasserfluoridierung könnte eines der größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit sein, das heute stattfindet - und es ist auch einer der am wenigsten berichteten Skandale. Wenn Sie es wagen, über die wahren Fakten über Fluorid zu sprechen, werden Sie als "verrückter Verschwörungstheoretiker" abgestempelt, genauso wie wenn Sie die Sicherheit von Impfstoffen in Frage stellen oder über die Gefahren von Glyphosat sprechen, werden Sie einen schnellen Weg finden, als "Anti-Wissenschaftler" bezeichnet zu werden.

Aber, obwohl der Preis hoch ist, sind einige mutige Seelen immer noch bereit, über die Gesundheitsrisiken zu sprechen, die uns von den Mächten aufgezwungen werden. Dr. David Kennedy, ein biologischer Zahnarzt, nannte kürzlich die Wasserfluoridierung einen "Public Health Betrug", und seine Beschreibung könnte nicht korrekter sein.

Der Betrug mit Fluorid

In erster Linie ist Fluorid kein essentieller Nährstoff. Der Mensch braucht kein Fluorid, um gesund zu sein. Das Gegenteil ist der Fall: Fluorid ist eine hochgiftige Substanz. Deshalb gibt es eine Giftwarnung auf Zahnpasta und anderen fluoridhaltigen Produkten.

Wie das Fluoride Action Network erklärt, wird Fluorid seit jeher als Pestizid verwendet - und deshalb kann der Verzehr von zu viel Fluorid zu schweren Vergiftungen und sogar zum Tod führen. Aber die Gefahren von Fluorid enden nicht mit dem akuten Gefahren. Langfristig gibt es noch viele andere negative Nebenwirkungen.

Zahnfluorose und Skelettfluorose sind die beiden offensichtlichsten Formen der Schädigung. Experten haben festgestellt, dass bis zur Ablagerung von Fluorid im Knochengewebe sehr wahrscheinlich andere Formen von weniger nachweisbaren Schäden stattgefunden haben. Studien haben beispielsweise gezeigt, dass chronischer Fluoridkonsum zu arthritischen Schmerzen und einem erhöhten Frakturrisiko führen kann - noch bevor die Skelettfluorose eingesetzt hat.

Es gibt auch erhebliche Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen des lebenslangen Fluoridkonsums auf das Gehirn und die Schilddrüse. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Fluoridkonsum bei Kindern zu Hirnschäden und einem niedrigeren IQ führen kann.

Wasserfluoridierung sollte als Verbrechen eingestuft werden.

Vor etwa 20 Jahren erklärte eine Gewerkschaft, die Wissenschaftler und Toxikologen der EPA vertritt: "Wir halten die Fluoridierung von Wasser für ein unangemessenes Risiko".

Die Gewerkschaft hat in der Vergangenheit bezeugt, dass die Fluoridierung von Wasser mit "Krebs, genetischen Schäden, neurologischen Beeinträchtigungen und Knochenpathologie" zusammenhängt.

Eine Studie aus dem Jahr 2012, die von der Harvard Medical School durchgeführt wurde, ergab, dass die Wasserfluoridierung mit einem niedrigeren IQ und einer nachteiligen kognitiven Entwicklung bei Kindern zusammenhängt.

Senior-Studienautor Philippe Grandjean kommentierte die Ergebnisse. "Fluorid scheint mit Blei, Quecksilber und anderen Giften zusammen zu passen, die einen chemischen Braindrain verursachen. Die Wirkung jedes einzelnen Giftstoffes mag gering erscheinen, aber der kombinierte Schaden auf Bevölkerungsebene kann gravierend sein, vor allem weil die Gehirnleistung der nächsten Generation für uns alle entscheidend ist", sagte er.

Im Jahr 2015 veröffentlichten Grandjean und sein Team Folgeuntersuchungen, die die Auswirkungen einer konsequenten lebenslangen Wasserfluoridierung bei Kindern untersuchten. Und wieder bestätigten die Ergebnisse ihren Verdacht auf die Neurotoxizität von Fluorid. Die Forscher kamen erneut zu dem Schluss, dass ihre Daten "die Vorstellung unterstützen, dass Fluorid im Trinkwasser Entwicklungsneurotoxizität erzeugen kann".

Der Beweis des Schadens ist klar - aber es wird nichts unternommen, um die Fluoridierung von Wasser zurückzudrängen. Die Gefahr ist real; Wasserfluoridierung ist nichts anderes als ein Plan, um die Massen zu verstummen und die Menschen krank zu machen.

In Wirklichkeit ist Wasserfluoridierung ein Verbrechen; es ist nicht nur eine Form der Massenmedikation, sondern vielmehr eine Massenvergiftung. Es gibt keinen Grund, diesen giftigen Stoff in die öffentliche Wasserversorgung einzubringen. Hier erfahren Sie mehr über die lokalen Bemühungen zur Beendigung der Wasserfluoridierung.

Weitere Informationen über die Gefahren von Fluorid und das öffentliche Wasservergiftungssystem finden Sie unter Fluoride.news.

Quellen für diesen Artikel sind unter anderem:
NaturalHealth365.com
FluorideAlert.org

[ übersetzt von max und deepL ]

Quelle: https://www.naturalnews.com/2018-06-29-public-health-fraud-water-fluoridation-is-one-of-the-greatest-crimes-against-humanity.html#
Kommentar veröffentlichen