2018-07-12

DIE MENSCHHEIT SCHLÄFT UND MENSCHEN ERWACHEN! - BOTSCHAFT VON MEISTER ST. GERMAIN


DER IST-ZUSTAND

Die Menschheit schläft und der Mensch erwacht! Damit ist die ganze heutige Botschaft in einem Satz zusammengefasst.

Dies beschreibt, während die größten Umbrüche im Gange sind und individuelle Transformationsprozesse laufen, exakt den IST-ZUSTAND auf dieser Welt.

Es ist eine Tatsache: Die Menschheit wird auch weiterhin schlafen und einzelne Menschen werden auch weiterhin erwachen – mehr und mehr, bis die für den Umbruch und Aufstieg „kritische Masse“ erreicht ist.

Ich bin MEISTER ST. GERMAIN

Ich bin bei Dir und weiche vor allem in den kritischen Stunden, dann, wenn du mich am meisten brauchst, nicht von deiner Seite.

In der heutigen Botschaft geht es darum, dass ihr eure Position – euren Platz – in diesem eurem Erdenleben findet und dass ihr eure Aufträge erkennt.

Es geht darum, dass ihr euch von den vielen schlafenden Menschen in eurem Umfeld weder beeinträchtigen noch entmutigen lässt. Es geht darum, dass ihr auf Kurs und im festen Glauben bleibt und euch niemals vom Weg abbringen lässt; und es geht darum, dass ihr auch weiterhin zielstrebig und entschlossen euren Weg findet und geht, sodass womöglich DU der eine letzte Tropfen bist, auf den es schließlich ankommt.

AUFTRÄGE FINDEN UND LEBEN.

Wie wird das erreicht?

Indem du danach verlangst und indem du dann, wenn dir deine Aufträge enthüllt werden, bereit bist, alles anzunehmen, das heißt – ohne Netz zu arbeiten.

Gleiches trifft auch auf die Frage zu, wie du deine Aufträge leben sollst – vor allem ohne Netz und im vollkommenen Gottvertrauen.

Um das zu können, ist es erforderlich, sich selbst zu kennen – vor allem jene Bereiche in dir selbst, die bis heute noch kein Licht gesehen haben.

Daher ist die Lichtarbeit, die Arbeit mit dem göttlichen Licht, unabdingbar.

Tut ihr dies regelmäßig und ohne dass ihr euch in Ausreden flüchtet, dann ist euch der Erfolg sicher und euer Leben wird zu einer wohlklingenden Symphonie, die vom Schöpfer dirigiert wird. In einem Satz zusammengefasst geht es darum:

Die eigene Bewusstseinsarbeit muss – ich wiederhole, muss – an der ersten Stelle für dich stehen! Dann ist der Erfolg gewiss. Sorge dich alleine um das Reich Gottes, darum, dass du den Himmel in dir selbst erschaffst – und alles andere wird dir gegeben.

Absolut alles fließt zu dir, wenn sich deine innere Härte verflüssig hat und wenn du weich geworden bist.

Du wirst dem Wasser gleich, in dem sich am Ende jeder Stein auflöst.

WIE MIT INTERESSIERTEN MENSCHEN UMGEHEN?

Wir nun mit jenen Menschen umgehen, die in eurer nächsten Umgebung leben und die von alldem, was euch beschäftigt, nichts mitbekommen?

Dabei gibt es zwei Arten von Menschen:

1.) jene, die nichts mitbekommen, aber die interessiert sind, und
2.) jene, die nichts mitbekommen, aber desinteressiert sind.

Ersteren gilt es in Demut zu begegnen und ihnen niemals euer ganzes Wissen aufzudrängen. Stück für Stück, Schritt für Schritt könnt ihr ihnen Fingerzeige und Hinweise geben – und wisset: Ihr selbst seid absolut unbedeutend dabei.

Wer sich selbst erhöhen möchte, der sollte niemals mit anderen Menschen „arbeiten“ oder ihnen gute „Ratschläge“ geben, sondern so lange in sich selbst leuchten, bis dieses Bedürfnis schwindet.

Der beste Lehrer ist der, der keiner sein möchte, ist der, dem diese Rolle „aufgedrängt“ wird. Prüft euch also genau, prüft eure Absichten und eure Reife, ehe ihr die Mitmenschen an eurer Weisheit teilhaben lässt.

WIE MIT DESINTERESSIERTEN MENSCHEN UMGEHEN?

Im zweiten Fall, dann, wenn ein Mensch in eurer nächsten Umgebung an eurem Weg desinteressiert ist, gilt es sich fernzuhalten.

Alles andere hieße, Perlen vor die Säue werfen.

Das heißt: Heute ist ein jeder von euch auf vielen Ebenen gefordert – und ein jeder von euch kann jede Ebene meistern, so dies der größte Herzenswunsch ist.

Darauf kommt es an, dann es ist dieser Wunsch, der dich mit ausreichend Energie, um durchzuhalten, versorgt.

Es geht heute nur um dich! Es geht heute, da die Menschheit immer noch schläft, allein um dein Erwachen.

Nicht die Anzahl der Erwachten entscheidet über deinen Aufstieg, auch nicht die Energie auf dem Planeten, sondern du selbst bist es, indem du deinen Weg zu Gott unbeirrt weitergehst – weiter und weiter, bis du diese Welt nicht wiedererkennst, da du dich selbst erkannt hast.

Ich bleibe alle Tage auf dieser Erde. Die Menschen sind meine Heimat und der Himmel ist nicht mehr fern. Wir werden eins mit Gott auf dieser Erde.

Ich liebe dich unendlich.

Ich bin MEISTER ST. GERMAIN

PDF
ENGLISCH


Kommentar veröffentlichen