2018-07-04

KRYON: Himmlische Vorfahren -


Himmlische Vorfahren

Dr. Amber Wolf - Meditation
Lee Carroll - KRYON

West Kennet Long Barrow, Wiltshire, England, 17. May, 2018
Deutsche Übersetzung von Dr. Bryan Cooper.

Dr. Amber Wolf - Meditation

Okay. Hier sind wir also auf dem Gipfel der Welt. Atmet den Wind ein und spürt die Lebenskraft, die sich hier sammelt. Sie sammelt uns. Atmet noch einmal durch und lasst euch nieder in die Wirbelsäule der Göttin, genau hier oben auf dem Hügel und fühlt sie unter euch, Gaia, die Göttin, die Wirbelsäule der großen Mutter. Und lasst diese Energie in euch heraufstrahlen, eure Wirbelsäule hinauf wie das sanfte Aufsteigen der Kundalini-Schlange, die die Wirbelsäule dieses Landes ist. Ganz nach oben, durch das dritte Auge, durch das Kronen Chakra, und spürt unsere uralten Vorfahren oben, wie sie auf uns herablächeln und sagen: "Wir sind so froh, dass ihr da seid."

Lee Carroll - Kryon

Seid gegrüßt, ihr Lieben, Ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.
Wir befinden uns unter der Sonne in einer der kostbarsten, energetischsten und schönsten Gegenden, in denen man sich in diesem Land aufhalten kann. Dies ist ein weiterer Channel aus der Reihe, die wir in England geben. Die Leute würden sagen: "Nun, Kryon, an welchem Punkt wirst du einen völlig esoterischen Channel geben? Wir haben genug von Geschichte!" Das ist unmöglich. Und das liegt daran, dass die Esoterik, die man als Mensch feiert, gänzlich mit Geschichte zu tun hat. Lasst dies also eine andere Art von Geschichte sein. Lasst uns eine esoterische Geschichte vorstellen. Ich möchte, dass ihr euch für einen Moment entspannt. Lasst eure Intuition und eure Phantasie schweben, nur für eine kurze Weile.

Was ist die Definition des Schleiers? Der Schleier ist das, was die Menschheit von einer multidimensionalen Wahrheit trennt. Der Schleier ist notwendig, meine Lieben, um euch geerdet und zentriert zu halten, auf die bevorstehende Aufgabe konzentriert. Und diese Aufgabe ist es, den Schöpfer zu finden. Und ihr sitzt hier in einem Land, in dem viele den Schöpfer bereits gesucht haben, auf ihre eigene Weise, in ihrer eigenen Zeit, ohne persönliche Vorteile. Sie feierten die Einheit aller Dinge.

Aber was ist nun mit der esoterischen Geschichte? Ich spreche von der Geschichte der Galaxie. Könnt ihr euch innerlich mit irgendetwas von dem identifizieren, was ich jetzt an diesem Ort erzählen werde, der für multidimensionale Kommunikation bekannt ist? Es wurde bereits erwähnt, dass die Menschen, die auf einer spirituellen Suche sind, einer Pilgerfahrt, hier vorbeikommen werden. Es sind mehr als nur die Einflusslinien oder Ley-Linien, die hier verlaufen, die sie anziehen. Sie kommen, weil die Energie hier wahrnehmbar und spürbar ist. Klettert den Hügel hinauf. Fühlt, was hier ist. Spürt, wie die Vorfahren sprechen. „Oh, die Vorfahren von wo?“

Ihr wisst, dass die Erde sehr jung ist, nicht wahr? Sehr jung. Die eigentliche Substanz der Erde, der Planet selbst, ist so alt wie die Galaxie, aber das Leben, die Menschheit, ist jung. Wir haben gesagt, dass ihr die Jüngsten unter denen in der Galaxie seid, die mit Spiritualität besät worden sind. Und wir meinen damit die Geschichte von Adam und Eva, eine Metapher für die einen, eine Realität für die anderen, wodurch ihr das Wissen von Licht und Dunkelheit empfangen habt, wodurch ihr "Gott in euch" empfangen habt. Ihr seid die jüngste Zivilisation in der Galaxie, die das hat. Nun folgt dieser Logik für einen Moment. Glaubt ihr, dass es andere wie euch in der Weite dieser Galaxie gibt, die solche Entfernungen hat, dass sogar das Licht Tausende von Jahren unterwegs ist, bis es hier ankommt?

Die Chemie eurer Biologie ist überall. Die Galaxie ist für das Leben gebaut. Die Elemente, die das Leben auf der Erde geschaffen haben, sind überall. Die Sonne ist die gleiche Sonne. Und so werdet ihr feststellen, dass das, was euch auf der DNA-Ebene erschaffen hat, überall ist. Wir haben schon einmal über die Torheit eines Mannes gesprochen, der am Strand sitzt, weil er auf einer Insel geboren wurde. Und er sitzt am Strand und überlegt, ob es irgendwo auf der Welt einen anderen Strand geben könnte, denn er sieht nur einen, ohne zu verstehen, dass es Millionen von Stränden auf der ganzen Welt gibt. Aber er hat nur einen gesehen und so überlegt er immer: "Ist das möglich?" Das Leben ist überall. Und die Geschichte der Galaxie umfasst viele Planeten, die das durchgemacht haben, was ihr jetzt durchmacht. Und indem sie das durchlebt haben, womit ihr jetzt gerade erst beginnt, sind sie in das übergangen, was wir eine Multidimensionalität nennen werden.

Das ist es, was mit DNA passiert, die genau so ist, wie eure, wenn sie sich entwickelt. Sie beginnt, andere Dimensionen wahrzunehmen und zu sehen und intuitiv zu erfassen. Und in diesen Dimensionen gibt es keine Zeit und keine Räumlichkeit, und das verbindet euch mit dem Rest von ihnen. Wer war vor euch? Wer waren diejenigen, die für euch die Nächsten waren? Warum fragt ihr sie nicht in Glastonbury? Der Knoten, wo sie gelandet sind, ist dort. Ihr Lieben, es gab welche vor denen, die gelandet sind. Und diejenigen, von denen wir sagen, dass sie "gelandet" sind, sind diejenigen von den „Sieben Schwestern“, die euch genau die DNA mit 23 Chromosomen gegeben haben, die ihr heute habt. Das ist eine Anzahl von Chromosomen, die mit keinem Säugetier unter euch vergleichbar ist. Ihr seid von den Sternen. Es gab solche, die Kryon beschuldigt haben, ein E.T. zu sein. Hier ist meine Information: Ihr seid alle E.T.s! Ihr habt 23 Chromosomen, wie die, die euch besät haben.

Aber das ist nicht eure Geschichte, nicht eure ganze Geschichte. Das sind nur eure Eltern. Was ist mit denen vor ihnen und vor ihnen und vor ihnen? Seht ihr, das Leben hat hier gerade erst begonnen. Wenn die Galaxie 4 Milliarden Jahre alt ist oder 13 Milliarden oder was auch immer eure Wissenschaftler entschieden haben, seid ihr nur einen Bruchteil einer Sekunde hier gewesen. Aber andere Planeten in anderen Sonnensystemen mit Erden wie der euren, mit der gleichen Sonne und der gleichen Chemie, hatten Zivilisationen vor euch. Und viele von ihnen gingen in einen multidimensionalen Zustand über, und sie halfen, andere und andere und andere zu säen.

Es gibt eine Familie in dieser Galaxie, die riesig ist, und ihr habt noch nicht einmal ein Mitglied dieser Familie getroffen. Oder doch? Es gibt Leute hier auf diesem Hügel, die regelmäßig hierher kommen, weil der Schleier hier dünn ist, die sagen werden, dass sie ihnen in irgendeiner Form begegnet sind. Und sie haben Namen, die Orianer, die Arcturianer, die Sirianer. Alle diese repräsentieren Zivilisationen, die sich zu einem multidimensionalen Zustand entwickelt haben und die schöpferische Quelle verstehen. Was ist, wenn die Quelle, die ihr Gott nennt, der alles geschaffen hat, was ihr seht, auch eine Familie erschaffen hat, die so groß ist, dass ihr sie noch nicht einmal getroffen habt? Ist das glaubwürdig? Es wird erst glaubwürdig, wenn man mit einem Astronomen spricht, der einem sagt, wie unermesslich die Dinge sind. Der Astronom wird euch sagen, dass sie heute mit Hilfe der Raumfahrt nach Leben im All suchen. Wissenschaftliche Geräte zur Erkennung von Lebensformen werden auf jeder Mission mitgeschickt, wenn sie unser Sonnensystem untersuchen, unser Sonnensystem, hier, wo ich bei euch bin. Mit anderen Worten, auch die Wissenschaft von heute erwartet, dass die Chemie die gleiche ist. Sogar in eurem Sonnensystem erwarten wir mikrobielles Leben auf bestimmten Monden, auf denen die gleichen Phänomene von Wärme und Kälte herrschen wie hier. Also nochmal, ich spreche von esoterischer Geschichte; ich denke, deswegen seid ihr gekommen.

Sie sind hier. Und das ist ein guter Ort, um sich mit ihnen zu verbinden. Einige von euch fühlen gar nichts. Verlasse diesen Hügel nicht mit dem Gedanken, dass du etwas verpasst hast. Ihr Lieben, ihr erhaltet die Botschaften auf irgendeiner Ebene, egal was passiert. Und manchmal erkennst du erst später, dass es Kommunikation gegeben hat, denn du fühlst dich anders. Und was würde diese Kommunikation von jenen Vorfahren sein, die galaktisch und nicht erdgebunden sind? Wie würde die Botschaft lauten? Ich sage euch, was sie ist:

Gott kennt deinen Namen, und jeder von euch trägt in sich ein Teil dieses Schöpfers, genauso wie die gesamte Familie es tut.

Es ist Teil eines Systems, das großartiger ist, als alles, was jemals auf diesem Planeten gelehrt wurde. Ihr verzehrt euch mit eurem eigenen Menschsein und euren eigenen Propheten und eurer eigenen Geschichte, ohne euch dessen bewusst zu sein, was vor euch von den Sternen kam, was profund ist, was geistig ist, was schön ist.

Ich bin sicher, dass ich wieder einmal in Schwierigkeiten geraten würde, wenn ich euch sagen würde, dass einige der Engel, die ihr um euch herum gesehen habt, Besucher von anderen Orten waren, dass die Multidimensionalität die Gestalt annimmt, die das Gehirn des linearen Menschen auf sie projizieren will. Hier kommt also eine multidimensionale Energie. Du kannst sie nicht erfassen, also steckst du Haut und Flügel drauf, gibst ihr einen Namen und nennst sie einen Engel. Und ihr habt das schon sehr, sehr lange getan. Ihr Lieben, sogar der brennende Busch war ein Engel, aber Moses, sein Gehirn, sagte, es sei ein Busch, denn das war das Einzige, was er auftreiben konnte, war alles, was er sich vorstellen konnte aus allem, was er je gesehen hatte, ob es einen Sinn ergab oder auch nicht.

Wir haben euch von dieser Art von Energien in Irland erzählt. Wir haben euch von dieser Art von Energien erzählt, aber hier sind sie etwas Besonderes, denn, seht ihr, hier ist der Schleier dünner. Einige von euch werden jetzt vielleicht frösteln, weil es um diese Gruppe herum ein Gefolge gibt, das sagt: "Warum kommst du nicht einfach zur Sache, Kryon? Warum sagst du nicht einfach, was es ist?" Und so werde ich sagen, was es ist. Willkommen in der Familie. Lasst sie mit euch reden. Spürt sie für einen Moment, auch wenn ich fertig bin. Gibt es eine Botschaft, die nichts anderes sagt als, "Du bist einer von uns. Willkommen in der Familie. Es gibt mehr als du denkst, mehr als du denkst, mehr als du denkst."?

Und so ist es.

KRYON

Kommentar veröffentlichen