2018-09-29

Raphael Awen: „Während des Übergangs mit der Angst sein“, 29. September 2018


Nach einem Tag des totalen Zusammenbruchs, an dem ich körperlich nahezu nichts getan habe; und neben Ruhe, Ruhe und nochmal Ruhe, sowie einigen Tränen der Sehnsucht und der Verzweiflung, weil die dritte Dimension unser Kollektiv und meine Realität verschob, konnte ich mich trotz allem gehalten, geliebt und unterstützt fühlen.

In knapp zwei Wochen werden Jelellle, Raianna und ich – nach etwas mehr als vier Jahren – Mexiko verlassen, und das ist auch gut so. Der einstige Reiz ist weg, und das Universum und die Energien drängen uns zu neuen Ufern aufzubrechen. Wie eine schwangere Mutter in ihren letzten Phasen der Schwangerschaft ist es nicht immer einfach oder bequem. Wir fühlen uns nicht mehr ganz hier und noch nicht ganz dort.

Diese Zeiten des Übergangs mit weniger Routine ist wertvoll, um sich selbst und Teile von sich selbst zu spüren. Ich habe es zu meiner Praxis und Freude gemacht, tief hineinzugehen, in jede/r Zeit des Übergangs oder der Veränderung.

Vorgestern habe ich die Gelder für unser Umzugsbudget nach Kanada zusammengerechnet und sofort mit einem Gefühl von Angst reagiert. Es fühlte sich an wie ein Bruchteil dessen, was ich jemals in früheren Zeiten beim Thema Geld gefühlt habe, aber es war immer noch da, dieses Gefühl, als hätte sich alles, was mit Finanzen zu tun hat, im Inneren abgekapselt … und ich musste dem Raum geben und es wirklich durchfühlen … bis zum Bodensatz. Es ist auch interessant, dass diese Reaktion kleiner und zarter war, als ich es von früher kannte, was ich auf die Tatsache zurückführe, dass ich meinen Emotionalkörper jetzt (durch meine innere Arbeit) sehr viel besser wahrnehmen kann. Obschon meine Reaktion auf die buchhalterische Erfassung unseres Umzugs weniger dramatisch – als sonst – war, war sie dennoch groß genug, um meine Aufmerksamkeit und mein Herz wachzurufen und zu spüren, welche Teile in mir und/oder in meiner Metaseele darum bitten, gefühlt zu werden.

Interessant ist auch, dass ich mit diesem charakteristischen Gefühl der Angst vor Geld in meine tiefsten Gefühle hineinkatapultiert wurde, wodurch ich in der Lage (und gezwungen) war, in meine Vergangenheit – in dieses und in andere Leben – zu reisen und mir vor (mein inneres) Auge zu führen, wann mein(e) Leben von der Angst vor Geld regiert wurde(n). Es fühlt sich für mich real an, dass wir unser Leben in der Gegenwart verändern können, indem wir in der Zeit zurückreisen und uns diesen noch nicht geheilten Themen und Anteilen in Liebe und Präsenz in unserem Herzen zuwenden. Es sind die Anteile von uns, die in einer allzu realen Realität gefangen gehalten zu sein scheinen, in der die Angst (oder jedes andere hervor.ragende Leiden) an der Tagesordnung war. Wenn ein Teil von uns aus unserer Vergangenheit die Realität verändert, entsteht eine Wellenform, die in unsere Gegenwart fließt du diese beeinflusst.

Letzte Nacht hatte ich die ganze Nacht lang einen Traum, in dem mir eine Frau sagte, dass sie einen Scheck für uns in Höhe von 50.000 Dollar hätte. In einer Zeit, in der 500 Dollar einen großen Unterschied machen würden und tausend einfach riesig wären, fühlen sich 50.000 Dollar wie eine wirklich seltsame Realität an. Ich kann fühlen, dass unsere kollektive gegenwärtige Beziehung zu Geld und die Angst vor Geld nur eine Realität ist, die dazu gedacht war, uns in uns selbst hineinzuführen. Ohne Angst oder eine gewisse Schwermut beim Thema Finanzen / Mangel würden wir uns nicht nach dem Himmel sehnen, in den wir nun zurückkehren und uns hinein ausdehnen. Ich kann spüren, wie eine neue Zeitlinie für uns alle entsteht, in der Geldfokus und Knappheit einfach nicht Teil unseres Wachbewusstseins sind. Ich habe große Schritte in diese neue Welt unternommen, um mich von den Zwängen des Gelddrucks befreit zu fühlen und dennoch alle meine Träume zu verwirklichen, doch scheinbar gibt es noch etwas anzuschauen und zu durchfühlen …

Vielleicht kannst du auch spüren, wie du aufgerufen bist, tiefe Veränderungen in deinem Leben vorzunehmen; Weggabelungen / Entscheidungspunkte in Bezug auf deine Beziehungen, Arbeit, Karriere, eventuelle Geldknappheit / oder Konkurs, die sich für einen Teil von dir anfühlen, als würdest du am Rand einer Klippe stehen. Und doch weißt du, dass du durch diese Gegebenheiten zu einem tiefen Wandel eingeladen bist. Ich glaube fest daran, dass wir diese noch nicht geheilten Themen proaktiv durch die Metamorphose – die uns das Universum ermöglicht – heilen können, indem wir die Zeitachse wählen, die unsere Veränderung herbeiführt. Wir ersparen uns das Trauma und den Schock, dass unser Leben implodiert und die Veränderungen in unserem Leben explodieren.

Mit anderen Worten, wir entscheiden (oder tun es nicht) darüber, ob wir das Opfer spielen oder ob wir bewusst die Veränderungen herbeiführen und diese leben. Dies in einem gesunden Maß zu tun, heißt, die Teile von uns selbst zu spüren, die der Veränderung bedürfen … und dann gilt es den Reaktionen auf die möglichen Entscheidungen und Veränderungen nachzuspüren. Einfach diese Teile von uns selbst zu fühlen, ist die Magie, die die neue Realität hereinlässt, die in unser Bewusstsein und unsere Realität kommen möchte.

Diese gelebte und erlebte Realität ist dann das, was Mut und Orientierung für den nächsten Schritt gibt.

Wenn du dafür bereit bist; Herzlichen Glückwünsch! Du bist gerade in das Land der Ankunft deines abenteuerlichen Selbst zurückgekehrt und erntest den vollen Nutzen dessen, für das zu fühlen und zu manifestieren du hierhergekommen bist.

Raphael Awen ist Mitschöpfer, Lehrer und Moderator des „SoulFullHeart Way Of Life“ [Seelen.Erfüllte.Herzensweise.Allen.Lebens.] Mehr Informationen findest du (in englischer Sprache) unter http://www.soulfullheartwayoflife.com.

Originalbeitrag: https://soulfullheartblog.com/2018/09/20/preparing-for-multidimensional-travel/

© Übersetzung: Roswitha

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit dem Hinweis auf die Herkunftsseite … https://esistallesda.wordpress.com

Du freust dich über mein Angebot an übersetzten Texten, dann kannst du deine Freude gerne über PayPal zum Ausdruck bringen … … PayPal.Me Vielen Dank. Roswitha

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen