2018-11-13

Mit-Mach-Sendung Nr. 4 - TTD Spezial vom 09.11.2018


Mit der heutigen Sendung beginnen wir mit der neuen Platzierung der Seelenfenster in unserem Körper, auch Chakras genannt.

Die Erweiterung der Anzahl von ursprünglich sieben auf deren vierzehn ermöglicht uns, die duale Welt von richtig oder falsch und gut und böse zu verlassen und in die harmonische Welt im Einklang mit Vater Himmel und Mutter Erde einzutauchen. Mit zunehmender Praxis erlangen wir unsere Selbstbestimmung zurück, die uns zu unserem göttlichen Kern zurückführt und uns vom Kreislauf der Wiedergeburt befreien wird. Der Kontext in der Heiligen Schrift findet sich in der Offenbarung des Hl. Johannes, Absatz 22, „ Die Neue Welt Gottes“.

Das Ziel dieses Weges besteht darin, uns selber von allem Leiden zum Nulltarif zu befreien, um im völligen Gleichklang mit der gesamten Schöpfung unseren weiteren Lebensweg gehen zu können. Die Erfahrung mit der Bewusstseins -Veränderung hat gezeigt, dass an sich arbeitende Menschen von neuen Gedanken begleitet werden und ohne Probleme andere Meinungen zulassen können. Dazu werden uns Heilpflanzen zur Unterstützung geschenkt, die weder irdisch erworbenes Wissen voraussetzen, noch beim genauen Namen benannt werden müssen, da sie auf der rein feinstofflichen Ebene unsere Seelenkraft beeinflussen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen