2019-03-27

LAURA EISENHOWER UPDATES ~ 24. MÄRZ 2019


Chiron, der Asteroid, ist eine grosse Quelle von Schmerzen. Er führt uns auf den Pfad der Ursache des Wissens, wo wir sonst noch nach Unterstützung suchen können, es sei denn, wir wollen es jemandem oder etwas anderem geben, der versuchen könnte, uns zu kontrollieren. Er befindet sich zwischen Saturn und Uranus. Kontrolle vs. Befreiung! Integration!

Wir alle waren schon einmal an diesem Punkt und fühlen uns vielleicht noch immer ein Stück darin festgefahren. Das ist der Mittelweg.

Chiron gilt als der Herrscher des 13. Zeichens Ophiuchus, des Schlangenträgers, das wir umfangen müssen, da es uns mit den Aktivierungen der 13. Tor-Kern Diamantsonne in die höheren Erdenergien verbindet. Manchmal ist das unerträglich.

Wir sind in vielerlei Hinsicht so verhungert und traumatisiert, daher fürchten wir, dass Glückseligkeit die Ursache ist, was ist, wenn es ein anderer Betrüger ist, der etwas verspricht, das er nicht bieten kann. Aber dieses Erwachen und diese Verbindung kommt von uns und aus uns und unserer Bereitschaft, dem Schmerz und den Leiden zu begegnen und seine Wahrheit in den Ausdruck zu integrieren. Dann erwachen wir zu der Tatsache, dass wir die Erde sind, der Kosmos in einem erwachenden menschlichen Gefäss, das den Geburtsstein hält, um das Jenseits durch das menschliche Merkaba-Schiff des Raumschiffs zu erfahren.

(Ich bin nur ein Wanderer, oder?? Immer noch verfolgt von meinem derangierten Traum letzte Nacht, so was-um-alles-in-der-Welt bedeutet das?)

*~~~~~~~~~~~~~~*~~~~~~~~~~~~~~*~~~~~~~~~~~~~~*

Die Leute denken, krank zu sein oder sich unwohl zu fühlen, sei ein Zeichen für ein Problem, das etwas Schreckliches bedeuten könnte – sehr häufig bedeutet es, dass du dich am Rande eines grossen Durchbruchs und einer grossen Transformation befindest. Etwas ist bereit, sich zum Besseren zu wenden, doch vielleicht widersetzt man sich dem …

Upgrades sind ein Übergang, der destabilisierend sein kann und die Dinge herausfordert, an denen wir festhalten wollen (auch wenn sie nicht gesund für uns sind), die in uns so konditioniert sind, dass wir nicht wissen, wie wir sie freigeben … Wenn wir den Prozess mit dem Gewahrsein des bevorstehenden Durchbruchs und der Transformation im Hinterkopf führen können, kann sich der besorgte oder ängstliche Anteil mit dem körperlichen Unwohlsein oder Schmerz verbinden und dadurch vielleicht gelindert werden, was uns helfen kann, dass er nicht zu einem chronischen oder schädlichen Zustand wird …

Du musst es fühlen, um es zu heilen, selbst wenn Angst und Schmerz Teil des Prozesses sind, müssen sie nicht der Zielpunkt sein. Darum geht es bei der Verschiebung – die Passage durch die dunkle Nacht der Seele zu erlauben, die alles auf und ab bringt ~ unser Urteil darüber muss in Schach gehalten werden, denn es macht es buchstäblich nur schlimmer.

Quelle: https://transinformation.net/laura-eisenhower-updates-24-maerz-2019/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen