2019-03-11

Tagesbotschaft von Erzengel Gabriel für den 11. März 2019


11. März 2019

Viele von euch wurden gelehrt, ihre Emotionen zu mäßigen, was ihre Fähigkeit verringert hat, vollständig präsent zu sein und die volle menschliche Erfahrung zu machen. Ihr müsst keine Angst vor euren Emotionen haben, ihr Lieben, tatsächlich sind sie der einzige Weg, wie ihr die Dinge entdecken könnt, die ihr wirklich erleben wollt, wie Liebe, Mitgefühl, Verbindung und Freude.

Es ist unrealistisch zu erwarten, dass ihr vom Verleugnen der Emotionen direkt dazu übergeht, sie ganz und gar zu fühlen. Das wäre überwältigend für euch und würde dazu führen, dass ihr euch noch tiefer in die Trennung von ihnen zurückzieht. Deshalb empfehlen wir euch, dass ihr anfangt, euch mit euren Gefühlen stattdessen nach und nach vertraut zu machen.

Wenn ihr euch unwohl fühlt, versucht nicht sofort, es abzulehnen oder auszublenden, sondern experimentiert einfach damit und setzt euch einen Moment lang mit eurem Unbehagen hin. Benennt es. Gebt ihm eine Farbe, Form oder Größe, wenn das hilft. Erkennt es einfach an. Ihr werdet vielleicht überrascht sein, dass es von selbst nachlässt, weil ihr gerade aufgehört habt, euch ihm zu widersetzen, und euch stattdessen in die Neugierde und in die Akzeptanz von ihm begeben habt.

Wenn ihr glücklich seid, erkundet auch da, auf welche Weise ihr es einschränkt. Wenn ihr euch vergnügt, fühlt euch in den gegenwärtigen Moment hinein und seht, ob ihr ihn noch ein wenig mehr annehmen könnt. Könnt ihr ihn ausdehnen? Kann euer Glück in Dankbarkeit umgewandelt werden? In Freude?

Ihr Alle seid gekommen, um die Energien und die Rolle, die sie in eurem Leben spielen, anzunehmen. Eure Emotionen sind einfach ein Feedback derjenigen Energien, in denen ihr euch zu einem bestimmten Zeitpunkt befindet. Sie sind ein wunderbares Beurteilungs-Instrument, ebenso wie auch eine wunderbare Demonstration eurer Menschlichkeit, und das ist in der Tat eine herrliche Sache.

10. März 2019

Viele Empathen haben in ihrem tiefen Wunsch, zurechtzukommen, die Gewohnheit entwickelt, zurückzutreten und anderen Energien zu erlauben, die Führung zu übernehmen, auch wenn diese energetisch nicht zu ihnen passen oder nicht dem Ganzen dienen.

Ihr Lieben, die Zeit dafür ist vorbei. Ihr als wunderbare, zärtliche, liebevolle Seelen werdet dafür gebraucht, dass ihr eure Wahrheit leuchten lasst und eure Energien in Besitz nehmt. Leuchtet! Seid Bringer von Energien, nicht Fänger von Energien. Wartet mit eurer Liebe und eurem Wesen auf, und ihr werdet euch nicht nur wohler fühlen, ihr werdet euch selbst auch ermöglichen, endlich dafür angesehen und respektiert zu werden.

Quelle: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen