2019-04-16

OSIRA: Der Brand in Notre Dame de Paris


In Paris ist am Montagabend die berühmte Kathedrale Notre Dame in Brand geraten. Sie ist nicht nur ein Wahrzeichen, das die ganze Welt kennt, sondern sie ist sozusagen das Herz von Paris, ein Wallfahrtsort für Millionen und Weltkulturerbe.

Sie wurde von 1163 bis 1345 errichtet, ein wunder- schönes Bauwerk meisterlicher gotischer Domar- chitektur. Der Turm der bei dem Brand einstürzte, war 69 Meter hoch, aber auch der Dachstuhl brannte. Tatsächlich ist der Brand bei Wikipedia bereits aktualisiert. Man geht offiziell nicht von einem Terror-Anschlag aus. Das ist jedoch ziemlich schwer zu glauben... zumal die Kathedrale Jahrhunderte überstanden hat.

Es gibt Trauer und Anteilnahme aus aller Welt über dieses Unglück, das kaum wieder gutzumachen ist. Und obwohl bereits viele Spekulationen die Runde machen, kommt es jetzt darauf an, daß wir in unserer Mitte bleiben.

Ohne lange Vorreden hier meine Gedanken dazu:

SP = Spiegelpunkt



Es geht um Liebe, Harmonie und Frieden, die Intention dieser Kirche (Waage-AC), die ein hohes spirituelles Potential ausstrahlt, das von Mitgefühl, Empathie und bedingungsloser Liebe erzählt (Venus H1 + H8 Konj. Neptun in Fische), schließlich ist sie Mutter Maria gewid- met. Es ist ein kolossales, mächtiges Gebäu- de, das fest verankert und eigentlich unum- stößlich ist (Pluto H2 Konj. Saturn in 4), und stammt aus ferner Vergangenheit (beide am Südknoten). Dort hineinzugehen, muß unwei- gerlich Freude auslösen, denn die Nähe der Göttin ist zu spüren (Jupiter H3 + Ceres im Schützen). Jedoch sind dort auch viele satanische Elemente zu sehen, merkwürdige Gestalten mit dämonischer Ausstrahlung.

Doch was ist geschehen? Es ist definitiv ein Angriff von außen (Widder-DC), der nicht nur auf eine religiöse Institution gerichtet war, wie viele glauben (Mars in 9), sondern der Angriff galt der Weiblichkeit per se (Mars Konj. Alde- baran Qu. Mond). Er ist geprägt von tiefem Schmerz, gebündelt mit Verrat (Mars Qu. Nessus), und ist zutiefst hinterhältig, weil das sind Kräfte, die mit der 'Unterwelt' verbunden sind (Mars Qu. Orcus). Die Durchführung ist eigentlich noch dem Sonne-Pluto Quadrat zuzuordnen, das vor 2 Tagen stattfand, denn dieses Geschehen folgt einer Vorstellung. Wahrscheinlich wurde hier etwas verzögert, da muß es Streit gegeben haben (Sonne Konj. Eris).

Dabei wird das Ideal von Sicherheit aufgehoben, nicht mal mehr in so einer Kirche Schutz fin- den zu können (Uranus im Stier in 8). Ich sagte ja schonmal, daß wir in den nächsten Jahren mit Ereignissen rechnen müssen, welche die bisherige Sicherheit aufheben oder zumindest infrage stellen, solange sich Uranus im Stier befindet - nun ist er grad erst drinnen.

Diese Angriffsenergie von Schmerz, Verrat und Hinterhalt, die man im Wort 'Rache' bündeln könnte, richtet sich sicher einmal gegen dieses Herzstück von christlichen Kirchen, man will sie tatsächlich zum Einsturz bringen (Mars SP-Opp. Saturn-Pluto), aber es ist auch gegen das Leben und die Freiheit gerichtet (Mars SP-Qu. Sonne H11), wie auch gegen die Göttin selbst - oder gleichbedeutend Mutter Maria (Mars Opp. Ceres).

Das heißt, vordergründig wird eine christliche Kirche angegriffen, womit die Kabale sicher Hass schüren möchte. Was nicht funktionieren wird (hoffe ich), denn das Christentum lehrt etwas anderes. Aber wir dürfen nicht unterschätzen, daß dieser Angriff allen weiblichen, behütenden Kräften gilt, allen mit einem großen Herzen (Venus Qu. Jupiter). Das Ganze ist natürlich auch ein hochsymbolischer Akt, daß die christlichen Kirchen eine spirituelle Erneuerung brauchen, zumindest was die Abgründe des Vatikans betrifft.

Deshalb ist es wichtig, daß wir uns jetzt nicht provozieren lassen, denn es war klar, daß von der Kabale noch solche Aktionen kommen, um abzulenken von ihren Machenschaften. Dabei war es noch nicht alles - da kommt noch mehr in den nächsten Tagen, wahrscheinlich um den 23. (Sonne Konj. Uranus). Ich schrieb ja im Vollmond-Artikel, daß wir uns jetzt sozusagen aus der alten Welt 'herausdrehen', das erfordert aber auch eine überpersönliche Sichtweise, und daß wir in unserer Mitte bleiben.

Solche Menschen mit niederen Beweggründen handeln in diesem Fall unter Eid (Mars Qu. Orcus), und sie haben sich die Folgen selbst zuzuschreiben. Lassen wir uns nicht aufhetzen wie beabsichtigt, aber solche Leute brauchen jetzt strikte klare Grenzen - von uns allen.


©Thibault Camus/AP/dpa

Die größte Glocke von Notre Dame heißt übrigens 'Emmanuel'...

Quelle: http://sternenlichter2.blogspot.com/2019/04/der-brand-in-notre-dame-de-paris.html

1 Kommentar:

  1. Meiner Wahrnehmung nach wurden Gemarterte und abgespaltene Seelenanteile von Frauen befreit, Göttinnenanteile durften zurückkehren zu ihren Hauptseelen. Die männl. und weibl. Pole wurden vor einigen Tagen in die kosmische Ordung gebracht. Eine Reaktion darauf? Energetisch betrachtet: Befreiung dunkler Geschichte

    AntwortenLöschen