2019-06-11

SATURNS RÜCKKEHR IN DAS LICHT


Ihr Lieben,

In der letzten Woche ist so viel passiert! Im vorherigen Beitrag haben wir erwähnt, dass im Anschluss an die immensen Veränderungen innerhalb der Carian („Vogelwesen“) Seelengruppen, die durch die Sternbilder Centaurus und Carina geflossen sind, dies mit einer weiteren tief greifenden lokalen Verschiebung verbunden ist, die um Saturn herum stattfindet. Dieses ist jetzt vollendet, unglaublich schön, und wir können an dieser Stelle ein wenig darüber reden, während die Effekte beginnen, Veränderungen einer tief eingeflossenen Denkweise von Begrenzung, Trennung und Mangel innerhalb des kollektiven Bewusstseinsfeldes um die Erde herum zu katalysieren, welches in der menschlichen Psyche mit Saturn verbunden ist.

Seit Anfang Mai war Saturn „auf dem Radar“ mit Führung hinein in das Geschehen um den Nordpol des Saturns, wo sich ein Wirbel aus einem „kupferblauen Sturm“ um den Pol herum bildet, in einem höchst ungewöhnlichen, schönen Doppelsechseck mit wechselnden Farben.



Hubble-Weltraumteleskop Foto vom Saturn. Sechseckige Bilder des Nordpols unten, aufgenommen von der Cassini-Sonde. Bilder mit freundlicher Genehmigung der NASA.



Vor einigen Jahren begann ich mich mit den Seelen abzustimmen, die sich durch mehrdimensionale Formen als Planeten im Sonnensystem ausdrücken, die alle vordefinierten Ansichten, die über Jahrtausende hinweg in Bezug auf alle Planeten weitergegeben wurden, völlig auflösen. Im Kontext von Saturn, seiner esoterischen und astrologischen „Identität“ auf der Erde als das Große Böse und Herr des Karma, dessen Einfluss einige positive, aber viele negative Qualitäten hatte, von Kontrolle, Kälte, Isolation, Trennung, Begrenzungen und karmischem „Rebalancing“, die das Leben durch regelmäßige Saturn-Rückkehr auf den Kopf stellen könnten, wurde transformiert, als ich mich mit dem Herzen des Saturn verband, wobei die Seelenschwingung durch und von diesem Herzen aus resonierte…. was ich als superweiche 6D-Flüssiglichtausstrahlungen, sehr feine, erhebende Harmonien und Töne von gold-weißem Licht sah und fühlte.

Diese hohe, liebevolle Ausstrahlung stand im Widerspruch zu allem, was ich erwartet hatte, denn auf den unteren 4D-Stufen wirkten die Saturnenergien kühl und schwer. In den letzten Wochen verstärkte sich der Fokus der Sternenfamilie auf den Saturn innerhalb der Reihe von Schritten, bei denen verschiedene Rahmen und Kontrollsysteme aus der ganzen Welt und dem Sonnensystem entwirrt und umgewandelt werden, die mit breiteren galaktischen Freisetzungen zusammenfließen. Was mit diesem verstärkten Fokus in Sicht kam war, dass das gesamte sättigende untere 4D-Gitter künstlich aus einem Netz von Stationen erzeugt wurde, die sich auf einigen der Monde des Saturn befanden, und dass in diesen dimensionalen Schichten die Ringe des Saturn eine starke strahlende, übertragbare Kapazität haben, die durch dieses Netzwerk genutzt wurde, um die kalten Trenn-/Schwingungen ständig auf Empfangsscheiben um die Erde zu pulsieren…..und dass dies das wahre Seelenlicht von Saturns 6D-Herz (welches das Sechseck des Planeten darstellt) vom Ausstrahlen in das Sonnensystem blockierte.

Wir gebrauchen die Vergangenheitsform, denn in den letzten Wochen der Erdzeit wurden die Umwandlungen nicht aufsteigender Energien in Teilen der Centaurus-Konstellation sehr schnell in das Sonnensystem als Abbau des Saturnmondes mit absolut schönen Metamorphosen der Energien dieser Monde in höhere Schwingungen umgewandelt, sobald sie befreit wurden (in nur wenigen Tagen der Erdzeit in der letzten Woche). Das wahre Seelenlicht des Saturn hat begonnen, wieder zu strahlen, pulsierend nach außen durch seine Ringe, viele interdimensionale Ablagerungen zu klären, einschließlich Überreste der maledekischen Technologie, die verwendet wurden, um dort das Steuerungsnetzwerk aufzubauen. Das untere Gitter um die Erde, das früher an dieses Netzwerk gebunden war, ist nun veraltet und Empfänger und Sender sind dabei, von den Feuerschiffen und unseren 5D-Agarter-Freunden neutralisiert und demontiert zu werden.

Der Beginn dieses Prozesses wurde kurz vor der März-Sonnenwende 2019 eingeleitet, wobei ein ähnliches, kollaboratives unteres Netzwerk gelöst und vom Mond entfernt worden ist, was den Weg für diese nächste Beseitigung frei machte. Auf der Makroebene entfaltet sich alles in der Reihenfolge, die das höchste planetarische Aufstiegsergebnis unterstützt, unabhängig von den ständigen Versuchen, es in niedrigere Zeitlinien zu verschieben, und die Sternenfamilie bittet alle, die sich für die Unterstützung des Aufstiegs der Erde und der Menschheit einsetzen, die freudigste, friedlichste, mitfühlendste aufsteigende Vision und den besten Verlauf in unseren Herzen und Köpfen zu bewahren. Gebt dem schönsten und liebevollsten Weg euren Fokus und eure Energie.

Die Rückkehr von Saturn ins Licht öffnet nun auch den Weg für die Schwingung von Chiron (wird in der Astronomie als „Zentaur“-Objekt zwischen Saturn und Uranus bezeichnet und unterschiedlich als Asteroid, Brauner Zwergplanet und Komet beschrieben), um durch seine wahre „Schlüsselrolle“ zu fließen. In der Astrologie ist Chiron als der Verwundete Heiler bekannt, und mythisch wurde er als der weiseste der Zentauren (Halb-Mann, Halb-Pferd) angesehen, als Lehrer und Führer vieler Wesen und mit der Centaurus-Konstellation verbunden. Kannst du also spüren, was sich hier, auf den höheren Ebenen, entfaltet?

Während sich der gesamte Centaurus in vereinheitlichte Frequenzen der Liebe erhebt, wird Saturn befreit, um tiefe, fließende Harmonie und Frieden auszustrahlen, und da das Interferenznetzwerk verschwunden ist, kann Chiron’s Schwingung auf der Erde und anderswo nicht mehr als die eines verwundeten Heilers, sondern als Ganzes und Eins empfangen werden, indem er den Schlüssel zur inneren Weisheit des Herzens in das kollektive Bewusstseinsfeld der Menschen leitet, von der Dualität zur Einheit, da unheilbare Wunden wieder in Liebe und Mitgefühl umgewandelt werden (beachte auch, wie das astrologische Symbol für Chiron als Schlüssel dargestellt wird).



Viele schöne Lichtschiff-Auftritte kamen durch diese nächste transformative Phase, auf Wellen und Lichtstrahlen und mit so viel Freude, mit dem hellen carianischen Input in die Centaurus~Saturn~Chiron-Mission, die durch die Ankunft der göttlichen Falken-Dame angekündigt wurde, die am 15. Mai hierher kam. Sie landete auf dem Geländer vor dem Fenster und blieb für den längsten Zeitraum, den sie je geblieben ist, während ein Schiff von Carian direkt über den Wolken flog und dabei einen zitronengelben und grünen Lichtstrahl durch sie hindurchfließen ließ, während sie sich langsam ausdehnte und für den größten Teil einer Stunde auf dem Geländer tanzte, und wir die erste Welle von Saturns Herzlicht erdeten, die durch diese grüne goldene Schwingung kam.


Sobald diese Verankerung abgeschlossen war, machte ich die Fotos unter dem Lichtschiff, welches durchgehend über uns stationiert war, zuerst ziemlich hoch, dann tiefer fliegend und mit einem brillanten, ekstatischen Lichtblitz. Kein Wunder, dass Lady Falke tanzte.


Lichtschiff über dem Haus am 15. Mai, das die wiedergeborene Saturn 6D-Lichtdurchlässigkeit verankert, dicht neben einer subtilen, „fliegender Vogel“ geformten Wolke.


Vergrößerung des schwebenden Lichtschiffes, 15. Mai 2019


Das gleiche Schiff fliegt durch ein Wolkenfeld und gibt einen schönen, hellen Blitz ab, 15. Mai 2019


Vergrößerung des obigen Fotos, auch schwach dargestellt die Struktur eines rechteckigen Schiffes in der Wolke auf der rechten Seite, 15. Mai 2019

Vier Tage später, am 19. Mai, als die Freisetzung und Transformation ihren Höhepunkt erreichte und anfing, als Wellenmuster in das Energiefeld der Erde zu fließen, überquerte ich mit dem Zug eine große Chi-Flusslinie, die Belinus-Linie (die wie eine Sinuskurve um den Planeten wandert und die Küste Westaustraliens südlich von Perth überquert), mit einem Leonine-Leuchtschiff, der Shem‘ Arua darüber und Schiffen, die den Zug auf beiden Seiten flankieren. Das Foto unten von einem Plejadenschiff, das zur Westseite des Zuges fliegt, wurde aufgenommen, als es unter einer Wolke in Sicht kam.


Das Lichtschiff kommt aus einer Wolke, ein Foto, das von einem Zug aufgenommen wurde, während es die Belinus-Linie südlich von Perth, Westaustralien, am 19. Mai 2019 überquerte



In der Nähe dieses Schiffes bildeten sich die Wolken plötzlich zu Wellen, wobei jede Welle mit scheibenförmigen Formen gefüllt war, und man kann auf dem Foto unten den Umriss eines riesigen Delfins sehen, der über den Kamm der oberen Welle gleitet. Während der Betrachtung durch das Zugfenster sprach die Sternenfamilie darüber (und zeigte in dieser Wolkenformation), wie die Wellen des einfallenden höherdimensionalen Lichts jetzt kontinuierlich zunehmen und ineinander übergehen, bis sie schließlich als Eins in das, was in der Physik als Stehende Welle bezeichnet wird, zusammen schwingen werden ~ eine Welle, die in der Zeit schwingt, deren Spitzenamplitude (Kämme und Wellentäler) sich aber nicht im Raum bewegt, mit Schwingungen entlang der Welle in der Phase (siehe diesen Artikel, wenn ihr dem folgen möchtet).

Was sie mit dieser Welle zeigen ist, wenn die Lichtschichten/Dimensionsschichten wie eine Stehende Welle werden, wird ein Kipppunkt im Frequenzfeld der Erde, in der kollektiven Frequenz erreicht werden, wobei dieser Planet ein Wellenereignis des totalen Gleichgewichts in der Liebe erlebt, das von der gesamten Menschheit gespürt wird, wodurch sich die Gegenwart der liebenden Sternfreunde und Familien der Menschheit offen und friedlich um den Planeten entfalten kann; friedlich empfangen wegen der Klarheit des Bewusstseins, der Klarheit der Herzen, innerhalb dieser Schwingung des globalen Gleichgewichts.


Mehrschichtige Wolken mit scheibenförmigen Kanten, die sich in der Nähe des oben abgebildeten Lichtschiffes gebildet haben, wobei eine Delphinform durch die Spitze der Welle taucht, 19. Mai 2019

Für jetzt und in jedem Moment lautet der Aufruf der Sternenfamilie, in der höchsten Anschauung zu bleiben, entspannt und friedlich in uns selbst und gegenüber allen, unter allen Umständen, zu bleiben ~ damit wir uns durch die neue Ebene der goldenen Harmonie und Herzweisheit in unseren eigenen Wesen tief verankern können; in der Ganzheitsenergie und Vision dieser nächsten Phase des planetarischen Aufstiegs und der Veränderung des globalen Bewusstseins, wie es in den Armen der Universalen Liebe und Gnade vollständig angenommen wird, in dem Wissen, dass wir ewig sicher in der Liebe sind, und dieses Gefühl auf alle in unserem Leben und auf der Erde lebenden Wesen ausstrahlen. Saturn ist in Glückseligkeit, und Chiron dreht den Schlüssel…..


Umriss eines großen, tiefen V-förmigen Schiffes in den Wolken, mit vielen sanften Gesichtern/Wesen in und um es herum, 21. Mai 2019

Bleib auf Kurs, erde die Liebe und reite auf der Welle, unbeschwert wie ein Delfin……

Liebe, Frieden und Freude für euch alle,

Joanna&Ashura,&Tanabor 


Ein Lichtschiff taucht langsam aus einer Wolke auf, 26. Mai 2019…. so viele Sternenvölker in den höheren Dimensionen wachen, beschützen und unterstützen diesen Wandel der Zeitalter, halten ein Gnadenfenster offen für die höchste, liebevollste, friedlichste planetarische Ausrichtung. Ich danke euch, liebe Freunde.

*******

aus dem Englischen übersetzt von: Emmy.X

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen