2019-07-31

Koronales Loch und schwarzer Mond zur gleichen Zeit.... gute oder schlechte Nachrichten?


Ein koronales Loch soll am selben Tag, an dem es in das mysteriöse Nichtlicht eines schwarzen Mondes getaucht wird, direkt der Erde zugewandt sein. Zufall oder ist da eine kosmische Katastrophe im Entstehen?

"Der erste der Ströme wird voraussichtlich am 1. August ankommen, gefolgt von zwei weiteren in schneller Folge am 4. August. Polare geomagnetische Unruhen und möglicherweise einige kleinere magnetische Stürme sind an diesen Tagen möglich."

Coronal was? Die kosmische Wachhunde-Website Spaceweather.com gab eine Warnung in dieser Woche heraus, dass drei große Öffnungen in der Sonnenkorona - die Aura des Plasmas, das die Sonne umgibt - diese Woche auftreten. Ist das eine große Sache? Möglicherweise, denn koronale Löcher sind Brüche im Magnetfeld der Sonne, die es riesigen Plasmawolken erlauben, hervorzubrechen und wie eine Flüssigkeit aus einem Nadelloch in einem Wasserballon herauszufließen. Aber ist DIESER eine große Sache? Vielleicht, weil dieses spezielle Loch direkt auf die Erde gerichtet ist und seine Emission uns nicht nass macht, sondern geomagnetische (Sonnen-)Stürme verursacht. Und es gibt drei von ihnen, die ab dem 1. August auf den Planeten zielen. Solltest du deine Urlaubspläne absagen? Hast du die optionale Solarsturmversicherung bekommen?

"Kraftwerke würden ausfallen, Umspannwerke würden ausfallen, Übertragungsleitungen, Mobilfunkmasten, würden ausfallen. Es würde so ziemlich zu einem Zusammenbruch des elektronischen Netzsystems kommen. Das würde bedeuten, dass große Teile des Planeten in völlige Dunkelheit gestürzt werden könnten, ohne Strom und ohne Kommunikationsmittel. Für Teile der Erde wäre es, als würde man wieder in die dunklen Zeiten zurückkehren, weil wir so abhängig wurden."

Das klingt ziemlich schlecht - wenn man bedenkt, dass es von dem bekannten Catastrophist and Sacred Geometry International Gründer Randall Carlson in einem Interview mit Rt.com kommt. Was sagen die wissenschaftlichen Experten?

"Mehrere koronale Löcher (CH) sind derzeit über die sichtbare Sonnenscheibe verteilt. Die Analyse zeigt, dass die isolierte, negative Polarität CH, die als CH45 identifiziert wurde, wahrscheinlich später am Mittwoch, den 31. Juli 2019, mit der Erde verbunden sein wird und zu einer Verunsicherung auf der aktiven Ebene der geomagnetischen Reaktion führt. Die mit CH High Speed Stream (HSS) verbundenen Verbesserungen im Sonnenwind werden voraussichtlich bis Donnerstag, den 1. August 2019 andauern. Ende der Woche werden Verbindungen mit der positiven Polarität CH HSS (CH47+ und CH48+) erwartet und einige erhöhte geomagnetische Reaktionen sind wahrscheinlich."

Das Space Weather Prediction Center der National Oceanic and Atmospheric Administration sagt "erhöhte Niveaus der geomagnetischen Reaktion" voraus. Glücklicherweise sind geomagnetische Stürme nicht so schwer wie koronale Massenauswürfe (Coronal Mass Ejections, CME), die die von Carlson beschriebenen Katastrophen verursachen können. Was wir diese Woche sehen werden, ist nicht gerade eine Apokalypse, aber Sie können wetten, dass die Energiekonzerne ihre Netze schützen, um sich vorzubereiten... oder zumindest hoffen wir, dass sie es tun.

Dann gibt es noch den schwarzen Mond.

Für eine Definition des Begriffs "schwarzer Mond" wenden wir uns an die Experten für obskure astronomische Phänomene - den Almanach des alten Bauern.

"Was die Definition betrifft, so sagen einige Leute, dass es ein "Schwarzer Mond" ist, wenn es zweimal im selben Monat einen weiteren Mond gibt. Es ist ähnlich wie der Blaue Mond, der zu einem gebräuchlichen Begriff für den zweiten Vollmond innerhalb eines Monats geworden ist. Das ist die Definition von Schwarzer Mond, die am häufigsten verwendet wird."


OK, es ist also nur ein zweiter Neumond, oder? Das ist weder beängstigend noch ist es in irgendeiner Weise mit der Sonne verbunden.... außer, dass dieser auch ein Mond ist! Almanach?

"Der offizielle astronomische Name für einen Supermoon lautet "Perigäum Vollmond" oder "Perigäum Syzygy"." Vielleicht nicht ganz so eingängig. Das Wort "Perigäum" bezieht sich auf den der Erde am nächsten gelegenen Punkt des Mondes in seiner monatlichen Umlaufbahn, und eine "Syzygie" ist, wenn sich Himmelskörper aufstellen (wie es Sonne, Erde und Mond während eines Vollmonds tun)."


Wer hätte gedacht, dass der Almanach des Alten Bauern so nützliche Informationen hat? Das Beste an diesem speziellen schwarzen Supermoon ist, dass er in der Nacht zum 31. Juli den Himmel wirklich verdunkeln wird, was das Sterngucken viel besser macht als sonst. Andererseits hilft es nicht, das koronale Loch überhaupt zu betrachten - was eine gute Sache ist, da man die Sonne sowieso nie direkt betrachten sollte.

Koronales Loch und schwarzer Mond zur gleichen Zeit.... gute oder schlechte Nachrichten? Wahrscheinlich ein wenig von beidem... es sei denn, du bist ein Theoretiker des Jüngsten Gerichts. Wir werden es am 4. August besser wissen. Erwägen Sie in der Zwischenzeit, Ihr Exemplar des Alten Bauernkalenders vom Gästebad auf den Couchtisch zu verschieben.

Quelle: https://galacticconnection.com/solar-storm-and-black-supermoon-to-hit-earth-on-the-same-day/

Keine Kommentare:

Kommentar posten