2019-10-17

Das Erich von Däniken Vermächtnis


Erich Von Däniken - In diesem Vortrag erklärt EvD seine Einstellung zu einem lieben Gott. Er spricht über die so genannte Erbsünde, welche die gesamte Menschheit belastet habe, bis Jesus kam und die Menschen erlöste. Er analysiert die angeblichen Marienerscheinungen vom Jahr 1917 in Fatima und entlarvt sie als Manifestationen von Ausserirdischen. Über Fatima sagten alle Päpste die Unwahrheit. Und was ist mit den gewaltigen Distanzen im Kosmos? Sind die wirklich unüberbrückbar? Unsinn!, demonstriert EvD und macht gleichzeitig klar, weshalb diejenigen ET’s, welche vor Jahrtausenden die Erde besuchten, menschenähnlich waren. „Die Götter schufen die Menschen nach ihrem Ebenbilde.“

Schliesslich spricht EvD über einige UFO-Fälle die sprachlos machen. Und dann zeigt er einen echten UFO-Film, aufgenommen aus einem US-Kampfjet.

Die Ausserirdischen werden sich bald zeigen, und dann erleben wir einen Götterschock. Es wird der geistige jüngste Tag sein. Noch machen es diejenigen, die uns kontrollieren, auf die sanfte Tour. Sie mischen sich nicht ein, sie schockieren niemanden. Sie bereiten uns langsam auf ihre Existenz vor. Ein Paradigma Wechsel findet statt. Dieser jüngste Tag kommt unvermeidlich. EvD hält es für verantwortungsvoller, über diese Dinge offen zu reden als sie unter den Tisch zu kehren.

EVD Foundation, Media Invest Entertainment 2019, All Rights Reserved. Channel Managing Agent Zohar Global Group, UK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen