2019-11-12

USB-Stick in Berlin mit erstaunlichen Bildern aus den 1900er Jahren von Planeten und UFOs im Weltraum gefunden


Ein Mann namens Quisto, der in einem kleinen Dorf in der Nähe von Berlin lebt, fand auf einem Parkplatz in der Nähe des sogenannten "Steintors" einen USB-Stick mit einem seltsamen Symbol.

Später steckte er den USB-Stick in seinen Laptop und sah zu seiner Überraschung viele alte Bilder von Planeten, dem Weltraum und UFOs aus den 1900er Jahren.


Laut Quisto, der keine Ahnung hat, wem dieser USB-Stick gehört, entschied er sich, die 28 Bilder zu teilen, in der Hoffnung, dass jemand eine Antwort auf diese mysteriösen Bilder hat.


Es sieht so aus, als wären die unglaublichen Bilder authentisch, aber natürlich müssen wir bedenken, dass es ein Schwindel sein könnte. Aber laut einem Freund von Quisto enthält der Stick alte Voyager-Satellitenaufnahmen und Dateien, die nicht veröffentlicht werden sollten, da er so etwas noch nie gesehen hätte.


Die NASA startete die Voyager 1 am 5. September 1977 und die Voyager 2 vor 42 Jahren am 20. August 1977, um die entferntesten Planeten des Sonnensystems zu untersuchen.

Seit seinem Start ist die Voyager 2 mehreren Planeten begegnet, darunter Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Einige dieser Planeten sind auch auf den Bildern zu sehen, ebenso wie verschiedene Arten von UFOs, darunter der Black Knight.


Alle Bilder sind hier zu sehen:
https://imgur.com/a/PdNMxPh

[übersetzt von max]


Quelle: http://ufosightingshotspot.blogspot.com/

1 Kommentar:

  1. Und ich war davon überzeugt, das der "Black Knight" ein Sattelit ist, ein Sattelit sein soll,der schon laaange Zeit deine Runden über unseren Köpfen zieht.
    Was ist denn nun richtig?
    Was der Zufall woran ich nicht glaube manchmal so an den Tag bringt ist, schon erstaunlich.

    AntwortenLöschen