2020-01-15

Rudolf Steiner und die Freiheit im Geistesleben – Hans Bonneval


Götz Wittneben im 2. Gespräch mit dem Lehrer für Anthroposophie Hans Bonneval über sein Buch „Wie werden wir leben? – Dreigliederung als soziale Zukunftsmission Mitteleuropas“, das im Frühjahr 2020 erscheint (Teile 3 u.4. folgen)

Jeder Organismus besteht aus diesen drei Bereichen des Geistes-Lebens, des Rechts-Lebens und des Wirtschafts-Lebens auch wenn man das nicht immer so nennen würde. Das Geistesleben ist der Ideen- oder Gedanken-Teil, denn der Ursprung ist immer der Geist, die Idee einer Sache. Wer eine Tat vollbringen will muß erst eine Idee haben, die er dann verwirklicht. Ideen sind reiner Geist. Im Geistesleben muß absolute Freiheit herrschen, damit die im Geist der Welt lebenden Ideen ungehindert von den Menschen gefunden und ergriffen werden können. Die Gedanken müssen frei fließen und dürfen nicht reglementiert, vorgeschrieben oder verboten werden. Das Geistesleben umfaßt die Wissenschaften, das Lehr- und Lernwesen, die Kunst und die Religion.

Ausführlich beschrieben in dem neuen Buch von Hans Bonneval: „Wie werden wir leben? – Dreigliederung als soziale Zukunftsmission Mitteleuropas“. Es erscheint im Frühjahr 2020 bei BoD.

Mehr zu Hans Bonneval:

Keine Kommentare:

Kommentar posten