2021-06-13

„Die Erdgitternetze reparieren und die Umweltverschmutzung auf der Erde beheben“, Daniel Scranton



übermittelt den Rat der Arkturianer aus der 9. Dimension, 13. Juni 2021

„Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit euch allen in Kontakt zu treten.

Wir legen in dieser Zeit einen großen Wert darauf, den Schaden zu reparieren, der eurem Planeten zugefügt wurde, denn ihr und die Erde seid miteinander verwoben, auf eine Art und Weise miteinander verbunden, die nicht voneinander getrennt werden kann. Und während wir immer versuchen, euch, dem menschlichen Kollektiv, zu helfen, müssen wir auch auf die Erde schauen, denn sie ist diejenige, die euch auf dieser Reise trägt und euch mit so vielem versorgt, was ihr zum Leben braucht, um als Mensch hier zu sein. Wir haben daran gearbeitet, ihre Energienetze zu reparieren, ebenso wie die Atmosphäre, und natürlich wollen wir bei der Beseitigung & Reinigung von all der Verschmutzung helfen.

Und wir können dies tun, weil wir die Erlaubnis von allen höheren Selbsten der Menschheit haben. Ihr dürft um Hilfe bitten und diese empfangen, und wenn physische E.T.s zu viel von dieser Arbeit leisten würden, könnten sie/die E.T.s gestört werden, sie könnten es nicht richtig machen, oder es könnte eine andere Komplikation geben, wenn man physische Werkzeuge benutzt, um ein Problem zu lösen, das durch das Halten eines niedrigeren Bewusstseins geschaffen wurde. Wenn ihr ein höheres Bewusstsein hättet, würdet ihr eurem Planeten niemals Schaden zufügen wollen. Ihr würdet den Planeten, die Pflanzen, die Tiere, die Wasserwege, die Nahrungsmittelversorgung respektieren.

Doch stattdessen ist die Menschheit so weit vom Kurs abgekommen, dass ihr Hilfe braucht, und es gibt genug Menschen, die das erkannt und um Hilfe gebeten haben, damit wir re- und interagieren können. Das Bewusstsein hat sich in so vielen dort auf eurer Welt verschoben, und es ist an der Zeit, dass eure Welt beginnt, dies widerzuspiegeln. Ein Mensch kann sich vom Ausmaß des Schadens, der verursacht wurde, völlig überwältigt fühlen, aber ihr müsst euch nicht mehr so fühlen, weil ihr Hilfe zur Seite habt.

Und wenn ihr auf dem Planeten Erde nach Problemen sucht, werdet ihr ganz sicher mehr und mehr und immer mehr finden. Deshalb rufen wir euch alle hier zu einem Perspektivenwechsel auf. Seid / fühlt euch nicht hilflos, noch hoffnungslos, und sorgt euch nicht zu sehr über die aktuellen Umstände auf der Erde, sondern sucht vielmehr nach dem, was in Mutter Natur unberührt, ursprünglich, schön und inspirierend ist.

Grafiktext: Und spürt die Liebe, die die Erde für euch hat, da auch sie sich selbst wieder ins Gleichgewicht bringen möchte. Sie möchte, dass ihr alle mit ihr auf dieser Reise zu einem höheren Bewusstseinszustand kommt. Ihr seid jetzt ihre Kinder, und sie weiß, dass viele der Probleme, die ihr angeblich verursacht habt, von ganz anderen erzeugt und ausgelöst wurden → von all den außerirdischen Wesen, die an eurer DNS herumgepfuscht haben. Sie weiß, dass ihr euch ohne all diese Eingriffe ganz gut entwickelt hättet, und sie verzeiht euch.

Und wenn sie euch vergeben kann, dann könnt ihr auch den E.T.s verzeihen, die es gut gemeint haben, aber mehr Schaden als Nutzen angerichtet haben. Ihr habt eine viel friedlichere und harmonischere Zukunft auf der Erde vor euch, und wir tragen nur unseren Teil dazu bei. Wir antworten nur auf den Ruf, aber ihr alle könnt die Anerkennung dafür genießen, dass ihr die Signale aussendet und uns und anderen wie uns sagt, was ihr braucht. Wir arbeiten alle zusammen als ein Team in dieser Galaxie, in diesem Universum und innerhalb der Quellenenergie.

Wir sind der arkturianische Rat und wir haben es genossen uns mit dir und euch zu verbinden.“

Originalbeitrag: https://danielscranton.com/

Facebook: https://www.facebook.com/danielthechannel

[https://danielscranton.com/repairing-earths-grids-removing-pollution-%e2%88%9ethe-9d-arcturian-council/]

[Audiodatei von/mit Daniel persönlich: https://www.youtube.com/watch?v=mB8NAsUyph8]

[https://danielscranton.com/donate]

© Übersetzung: Roswitha / https://www.esistallesda.de

1 Kommentar:

  1. Ja, Mutter Erde hat viel ❤️ Liebe in sich. So habe ich als Ihr Kind auch viel ❤️ Liebe in mir. So kann ich auch Allen die mir schadeten, die es aus guten Gründen Taten, sowie den Mächten der Dunkelheit vergeben. 💖💖 Ich komme mir vor, wie damals ein Tag vor der Abschlusspruefung. Sich selbst zu vergeben haben wir bereits denke ich getan (gelernt). Was noch offen ist, als letzte Prüfung so zu sagen, die Vergebung der Wesen der Dunkelheit. So empfinde ich es. Als persönliche Lektion. Natürlich werden wir weiter als Platzhalter, Transformatoren und so weiter weiter machen.🍀🦄🌈 Mögen Glück 🍀🐖 und Sonnenschein ☀️ stets Eure Begleiter sein.🌍💜😄.

    AntwortenLöschen

Danke.